Google Play Services 10.2 werden verteilt, bringen Instant Tethering mit

Kurz notiert: Auf Google+ informiert Andreas Proschofsky darüber, dass aktuell die neuen Google Play Services 10.2 verteilt werden. Ein markantes neues Feature wird dabei ganz besonders hervorgehoben: Tethering. Dem einen oder anderen mag der Begriff durchaus geläufig und selbsterklärend sein, für alle anderen erklärt Andreas es folgendermaßen: Nutzt man eventuell ein Tablet, welches gerade über keine eigene Datenverbindung verfügt und man hat parallel gerade noch ein Smartphone parat, welches neben einer aktiven Datenverbindung auch noch über denselben Google-Account verfügt, so kann man ohne weiteres Zutun dessen Netz nutzen, um zu Surfen oder vielleicht eine App zu installieren.

Lediglich bei der Ersteinrichtung ist es nötig, dass man der Verwendung des Features zustimmt. Danach gibt es dann forthin nur noch eine entsprechende Benachrichtigung.

Die APK zu den aktualisierten Diensten bekommt Ihr bereits über den APKMirror.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

15 Kommentare

  1. Und wie teilt das Tablet dem Smartphone mit, dass es nun Thethern möchte? Ich meine, es hat ja in dem Moment gerade kein Internet.

  2. Tethern macht das Smartphone, welches denn ein WLAN Netz aufbaut, worauf das tablet connecten kann.
    Somit ist das Smartphone eine Art kleiner Router und gibt das Internet weiter.

  3. Google hat es nun also endlich geschafft, die komfortable Integration des Tethering a la Apple zu übernehmen.

  4. @Mr.Magoo: Das Smartphone muß aber irgendwoher wissen, daß das Tablet das gerne haben möchte. Die Frage von xani ist also berechtigt.

  5. Tethering gibt es unter Android ja schon seit etlichen Jahren. Neu ist ja nur, dass sich die Geräte jetzt automatisch über den gemeinsamen Google-Account kennen und man sich dann nicht mehr (einmalig) einloggen muss.

  6. Und wo findet man die Funktion?

  7. @unlieb
    Wenn es Google so umgesetzt hat, wie Apple, dann findest du die Funktion nirgends. Dein Telefon wird dir einfach, ohne dass du etwas einrichten müsstest, als verfügbares WLAN angezeigt, solange es sich in Bluetooth-Reichweite befindet und beide Geräte über denselben Google-Account eingerichtet sind.
    Voraussetzung ist natürlich, dass du die neuen Play Services auf beiden Geräten schon bekommen hast. Die Verteilung erfolgt Google-typisch in mehreren Rollout-Wellen. Es kann also ein paar Tage dauern, bis du dran bist. Außerdem brauchen beide Systeme vor der allerersten Nutzung eine funktionierende Internetverbindung, damit sich die nötigen Verbindungszertifikate synchronisieren. Denn es soll ja später auch in Offline-Situationen funktionieren.

    @Volker
    Ja, Android kann Tethering schon länger. Nur war die Einrichtung bislang alles andere als einfach.
    Du musstest auf dem Smartphone einen Personal Hotspot mit Passwort einrichten und bei Bedarf aktivieren. Am Ende musstest auch daran denken, den Hotspot wieder abzuschalten, weil dein Akku sonst nach 2 Stunden die weiße Fahne gehisst hätte.
    Am Tablet musstest du dich dann mit dem WLAN verbinden und das Passwort eingeben.
    Du hast also jedes Mal mit beiden Geräten rumgefingert und ziemlichen Nerdkram machen müssen.

    Mit der neuen Funktion brauchst du gar nichts mehr einrichten. Sie kann auch dauerhaft aktiv bleiben. Wenn du dann am Tablet (bei Apple geht es auch mit einem Mac) eine Internetverbindung brauchst, sagst du das dem Tablet einfach. Das Telefon kann in deiner Tasche bleiben – oder auch am Fenster liegen, wenn du bspw. 50cm weg vom Fenster schon keinen Mobilfunk-Empfang mehr hast. Das hab ich regelmäßig bei meinen Kunden.

    @Beitrag
    Wenn es Google dann in einer weiteren Ausbaustufe endlich schafft, dass man dann auch Telefongespräche vom Tablet oder einem ChromeOS-„Laptop“ aus führen kann, wäre das ein riesiger Schritt in Richtung 21. Jahrhundert.

  8. @Micha: „alles andere als einfach“?
    Auf dem Telefon: Knopf „Hotspot einschalten“ antippen.
    Auf dem Tablet: Knopf „WLAN einschalten“ antippen.
    Was ist daran kompliziert?
    Gegen das Problem mit dem Akku kann man einen Timeout einstellen. Wenn sich dann innerhalb von x Minuten kein Client verbindet, beendet sich der Hotspot selbständig.

  9. @Micha: „Mit der neuen Funktion brauchst du gar nichts mehr einrichten.“
    Offensichtlich muß Bluetooth eingeschaltet sein.

  10. Hier wird ja getan ob es ein Problem war das schon immer einzurichten…
    Hatte das schon vor etlichen Jahren unter 2.3 bei Lehrgängen erfolgreich genutzt.

  11. Mr.Magoo: Ich verstehe die Aufregung auch nicht so recht…

  12. Daa sind die Apple Verteidiger, weil bei denen einfach nichts neues mehr gibt u. alles völlig überteuert ist. Ich kenne immer mehr die von Apple Abstand nehmen! 🙂

  13. @Markus mir ist nicht bekannt das Apple das genau so schon in Verwendung hat.

  14. Man findet die Funktion unter Einstellungen > Google im Menü…..