Google plant gesponserte How-To-Videos für den Google Assistant

Der Google Assistant ist Googles Trumpf gegen Alexa und soll in den nächsten Monaten besser und noch bekannter werden. Wie CNBC berichtet, diskutiert der Konzern aus Mountain View im Moment wohl mit einigen Marken, um How-To-Videos für den Assistenten erstellen zu lassen. Dieses neue Feature soll auf der Google I/O im Mai vorgestellt werden und ein paar Monate danach für die alle Nutzer verfügbar sein.

Hersteller wie Sony, Lenovo oder auch JBL haben Smart Displays angekündigt, die in Konkurrenz zu Amazons Echo Show stehen. Gerade für diese Geräte können die Step-By-Step-Videos hilfreich sein und sollen vom jeweiligen Hersteller selbst erstellt werden. Es gibt zwar schon ähnlichen Content auf YouTube, doch wenn man dort Schritt für Schritt die Anleitung durchgehen möchte, muss man die Videos pausieren. Die How-Tos könnten den Einrichtungsprozess und Co. somit wesentlich angenehmer gestalten.

Auf der anderen Seite könnten die Videos Google in Zukunft auch helfen, den Assistant zu monetarisieren. Laut CNBC gibt es im Moment aber keine Strategie, die in diese Richtung geht. Die Google I/O wird vom 8. bis 10. Mai stattfinden. Spätestens dann werden wir wohl mehr Informationen zu der Thematik bekommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.