Google Pixel 7 Pro: Google zeigt das neue Design im Detail

Google wird uns am 6. Oktober das Pixel 7 und Pixel 7 Pro und auch die dazugehörige Pixel Watch vorstellen. Das Unternehmen aus Mountain View fährt seine eigene Strategie und macht kein Geheimnis aus den Vorstellungen. Man zeigt relativ frühzeitig, wie die Geräte aussehen werden und beugt somit inoffiziellen Leaks vor. Neben einem Video zum allgemeinen Design der kommenden Gerätschaften zeigte Google jüngst in einem einzelnen Video das Aussehen der Pixel Watch im Detail. So wird es nun auch mit dem Pixel 7 Pro gehandhabt, das entsprechende Designvideo sehr ihr hier:

Lange ist es ja nun auch nicht mehr hin und wirklich etwas Neues ist im gezeigten Video dann am Ende auch nicht zu erspähen. Ich bin mal gespannt, wie viele Nutzer sich dann nach Release weiter über die neue Optik des Visors, also des Kamerahügels, äußern möchten. Zur Veröffentlichung der Pixel-6-Serie war der neue Kamerahügel ja lange, lange Thema vieler Fans und Hater.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Mein Sohn hat das Pixel 6 Pro und ich bin immer wieder fasziniert wie „gut“ da die Kamera geschützt ist.
    Bei meinem Iphone 13Pro hab ich ab und an etwas Angst die „markanten Kamerabullaugen“ zu zerstören, wenn ich das Gerät ablege. Wäre schön wenn Apple deswegen, zumindest zukünftig, etwas am Design schrauben könnte.

    • Wie generell zufrieden bist du den (oder dein Sohn) mit dem Gerät?
      Da vermutlich das 7ner deutlich teurer werden wird, bin ich doch am überlegen das 6er zu holen.

      • Zu Anfang hatte er eine Woche lang Probleme mit seiner SIM-Karte, dass war kurz nach dem Release. Seitdem keine Problem mehr, er ist total zufrieden damit. Ich selbst hatte früher auch die Pixel Geräte und mit fast jedem davon so ein paar Problemchen gehabt, aber seit dem 5er hat sich die Qualität (subjektiv) gesteigert. Mit dem Kauf des Pixel 6, kann man nicht viel falsch machen.

        • Naja, die Akuu Laufzeit ist halt erher mau. Kahm mit meinem nicht über den Tag ohne es zwischendurch zu laden. Mit dem Iphone schaffe ich halt 1,5 Tage bei gleicher Nutzung.

      • Das 6 Pro ist Top! Ich bin total zufrieden. Zuvor seit 2008 nur Apple und zwischendurch zum Test immer Mal wieder Android gehabt, bis zum 6 Pro, das hat mein iPhone in Rente geschickt.

    • Ich mache meist eine Hülle dran, die sind oft so konzipiert, dass sie die „Kamerabullaugen“ schützen. Am großen Fluss kaufe ich z.B. meist die „Crystal Clear“-Hülle von Torras.

    • Du sollst dir gefälligst auch eine teure iPhone Hülle von Apple kaufen, damit die Kamera geschützt ist.
      *ironie off*

    • Apple bietet passende Hüllen an, mit denen das Gerät etwas dicker wird und dadurch die Kameras besser geschützt werden…

      • Eine Hülle nutze ich sowieso, hab aber trotzdem immer dieses mulmige Gefühl es könnte etwas an diesem „herausstehenden“ Merkmal kaputt gehen

  2. Mir ist bei einem Smartphone eigentlich egal, wie es aussieht. Es muss letztendlich praktisch sein und sich gut bedienen lassen. Das Pixel 6 musste deshalb auch wieder zurück. Für mich passte dort das Gesamtgefüge aus Größe, Schwerpunkt und dem dicken Visor einfach nicht. Beim 6a ist das jedoch ziemlich gut getroffen. Der Visor ist also nicht per se schlecht oder gut, sondern nervt halt oder fügt sich unauffällig in die Handhabung ein. Am Ende kann ich mir bei jedem Smartphone etwas raussuchen, das stört, siehe affektierte Aufregung über die 60 Hz beim 6a. Das Gesamtpaket muss letztendlich stimmen. Aus meiner Sicht war das bei 6 und 6 Pro nicht der Fall, beim 6a schon. Bin gespannt, wie es mit der 7er-Serie aussieht.

  3. Wie ich schon beim 6er schrieb: Finde den Kamerahügel so wie er ist sinnfrei und hässlich. Die obere Kannte hätte man mit dem Gehäuse verschmelzen können. Die untere „scharfe“ Kannte hätte man dazu nutzen, können einen Zusatzakku alla „Magesafe“ an zu docken um so eine plane Rückseite zu haben. Hätte Google noch Geld mit den Akku´s machen können.

    Aber hey gilt doch für alle Hersteller, warum das Gehäuse möglichst dünn, wenn die Linsen dann eh wieder 2-3 mm hervorstehen und sich der/die Nutzer:innen eine entsprechend dicke Hülle drum machen muss (kann). Lieber gleich ein Gerät mit planer Rückseite, dafür mehr Akku bessere Kühlung etc.

    • Direkt ein dickeres Gerät würde dann aber inkl. Hülle in einem noch dickeren Gerät resultieren. So ist das Gerät inkl. Hülle dünner aber trotzdem durch eine Hülle geschützt. Du siehst also, alles eine Frage des Blickwinkels. Im übrigen ist dieser Kamerahügel seit langem mal ein „sinnvoller“, da er über die gesamte Gerätebreite geht und somit das Gerät nicht rumwackelt, wenn es z.B. auf dem Tisch liegt.

      btw: Als Apple-Fanboy empfehle ich zukünftige Android-Beiträge einfach zu ignorieren, du hast ja eh negatives zu äußern.

      • Das hat nix mit Fanboy zutun. Auch bei Apple u.a. Herstellern lang ich mir an kopp wie man sowas bauen kann. Wo du Blickwinkel schreibst, wäre die Rückseite plan müsste man nicht zwingend eine Hülle nehmen. Bei meinem S3 von Samsung hatte ich nur ne Gürteltasche und keine Hülle. Die Geräte sind doch so gebaut laut Herstellern, dass kleinere Stürze keinen Schaden nach sich ziehen. Selbst das LG G4 hatte ich ohne Hülle benutzt. . Wie du sagst alles eine Art der Betrachtungsweise. Und im übrigen meine Freundin hat das Pixel 4a 5G ist damit super zufrieden und fan das Pixel 6 schon potten hässlich, Frauen eben die nur nach dem Auge gehen.

        Das von dir angeführte Argument das es nicht wackelt wenn es auf dem Tisch liegt erübrigt sich doch eh mit einer Hülle.

      • Aber dummerweise hat die Google-Hülle auch noch diesen Zinken auf der Rückseite. Sonst würde ich mir das ja durchgehen lassen. Ein Telefon, dass nicht flach auf dem Tisch liegen kann, find ich einfach designtechnisch schwierig

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.