Google Pixel 7, Pixel 7 Pro und Pixel Watch: Vorstellung heute im Livestream

Der Termin für die offizielle Vorstellung des neuen Google Pixel 7, Pixel 7 Pro und der Google Pixel Watch ist gekommen. Die neuesten Geräte der Pixel-Familie werden am heutigen 6. Oktober 2022 um 16 Uhr deutscher Zeit auf einem Live-Event in Williamsburg, New York präsentiert. Alle Geräte könnt ihr noch heute im Google Store und bei den Partnern in Deutschland vorbestellen. Alle Interessierten können das Event per YouTube-Livestream ganz einfach online anschauen. Wie bereits von uns berichtet: Natürlich hat auch Google Interesse daran, seine Geräte in den Markt zu drücken, sodass man wieder Vorbestelleraktionen ins Leben gerufen habt, bei der es Hardware on top dazu gibt. Rein technisch ist ja eigentlich alles bekannt, aber wer weiß, vielleicht plant Google ja noch Last-Minute-Änderungen an Preisen oder anderen Dingen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Da ich den Markt bis jetzt bei den Pixel Geräten nicht beobachtet habe:
    Ab wann kann man eigentlich damit rechnen das der Preis der Hardware fällt und man ein gutes Angebot nutzen kann?
    (ich weis, dieses Jahr ist das schwer zu sagen. Aber wie war dies die vergangenen Jahre?)

    • Kommt drauf an, eigentlich waren die Pixel immer am „billigsten“ bei der Einführung – durch die Gratis-Beigaben –

      Ansonsten waren die 6er Pixel relativ Preisstabil.

    • Mit der Vorbesteller-Aktion hast du ein riesen Vorteil – beim 6er wurden die Preise quasi erst aktuell ähnlich gut.

      Von daher direkt bestellen und Beigabe verkaufen.

      • Wie ist das denn mit der Garantie beim Verkauf? Die verliert ja dann der Verkäufer, obwohl das Gerät neu ist, oder kann sich der neue Käufer dann auch direkt an Google wenden? Gibt es eine Rechnung, die man dem Käufer weitergeben kann?
        Ich frage, weil das ja sonst ziemliche Abschläge beim Verkauf geben wird…

        • Korrektur, der Käufer hat ja dann keine Garantie, nicht der Verkäufer (schade, dass es hier keine Edit-Funktion gibt)

    • Der Media Markt hatte relativ früh nach Release vom Pixel 6, so zwei drei Monate danach gute Angebote. Die Vorbesteller Aktion ist aber dieses Mal wirklich gut, besser als letztes Jahr und die Aktion war auch nicht schlecht.

  2. Seit der Schließung von Google Stadia werde ich mir keine Google Hardware mehr kaufen. Hatte einst Interesse am Pixel 7 aber das hat sich somit.

    • Darf ich fragen warum? Was hat Stadia mit den Pixel zu tun?

      • Stadia hat mit Pixel zu tun, dass sie beide von Google sind. Ich denke das ist als Grund jetzt nicht so schlecht.
        Google hat keinen guten Leumund (mehr) bzgl. der Halbwertszeit seiner Produkte & Dienste. Da mag man bei low-cost Teilen wie einem Chromecast o.ä. darüber hinwegsehen. Oder man kann sich bewusst gegen einen Kauf entscheiden, weil Google einen Vertrauensverlust generiert hat.

        Nach meinen eigenen schlechten Erfahrungen mit dem Nexus 5X, sehe ich Google für mich auch nicht mehr in der Liste der potentiellen Hardwarehersteller. Softwareseitig hat man ja bei der Einstellung eines Dienstes oft ganz gute Möglichkeiten seine Daten über Google Take-Out in halbwegs brauchbarer Form zu retten.

        • Google Produkte sind in Schnitt übrigens länger im Markt als die Produkte anderer Anbieter und einige ihrer Dienste gehören zu den ältesten aktiv genutzten Dienste im Netz.

    • Na ja, die Pixels sind ja irgendwie die Demo für Android. Und dass Android so bald eingestellt wird, ist, denke ich, nicht zu befürchten.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.