Google Pixel 3a: Kommt auch in hellem Lila

Viele hoffen, dass das kommende Pixel 3a ein Preiskracher wird. Ich persönlich glaube nicht dran, selbst wenn „nur“ der Snapdragon 670, 64 GB Speicher und 4 GB RAM drin sind. Ich vermute, dass Google die Premium-Strategie weiterhin verfolgt. Laut bisheriger Gerüchte scheint das Google Pixel 3a pünktlich zum Start der Google I/O (7. Mai) das Licht der Welt zu erblicken – Googles Teaser, Leaks und das Widget auf dem Startbildschirm sprechen dafür. Was nun aber wieder klar scheint, dass ist ein Erscheinen des Google Pixel 3a in diversen Farben, nach der weißen Variante neulich sieht man nun ein von Evan Blass veröffentlichtes Bild des Pixel 3a, welches sich in leichtem Violett mit gelbem Powerbutton zeigt. Zu den weiteren Eckdaten des Google Pixel 3a soll ein 3.000 mAh starker Akku sowie eine 12-Megapixel-Kamera gehören. Es steht auch ein Pixel 3a XL im Raum, welches in Sachen Display noch etwas größer sein soll.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Der Akku könnte größer sein, Preis max. 349€ wäre ein Kracher.

    • Ich schätze mal, dass Google die UVP mit mindestens 499 € für das kleine und 599 € für das große ansetzt.

      • Das ist viel zu teuer für ein 670er, 4/64 GB. Aber, verlangen kann man ja… 😉

        • Ist vollkommen korrekt, aber an einen Schnapper glaube ich nicht bei Google. Aber vielleicht werde ich ja freudig überrascht. Mein N5X muss endlich mit etwas neuerem ersetzt werden.

      • Und dann wird es wieder einmal ein Ladenhüter.

  2. Alles über 300€ wäre lächerlich. Der Preis für bereits gute Smartphones ist mittlerweile bei rund 250€.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.