Das ist das Google Pixel 3a

Gerüchte sprechen davon, dass das Google Pixel 3a am 7. Mai vorgestellt wird. An diesem Tag startet die Entwicklerkonferenz Google I/O. Dass Google Pixel 3a ist seit langem im Gespräch, es gab schon aufgetauchte Geräte in Russland, entsprechende Berichte und Leaks von Hüllen-Herstellern. Aber wie sieht das Google Pixel 3a nun wirklich aus? Evan Blass, auch bekannt als evleaks, zeigt es uns – und offenbar handelt es sich um einen Presse-Render, denn diese zeigen für gewöhnlich den Termin der Vorstellung.

Frühere Berichte, die das Google Pixel 3a, bzw. ein Pixel 3a XL zeigten, sprachen von zwei Geräten mit jeweils 5,6 und 6 Zoll und einem 1080p-OLED-Display. Beide Geräte haben angeblich 4 GB RAM und 64 GB Speicher. Das kleinere Modell soll den Snapdragon 670 haben, während das XL den Snapdragon 710 haben soll. Beide werden 12-MP-Kameras wie die restlichen Pixel-3-Geräte haben. Abschließend soll das Pixel 3a einen 3.000 mAh Akku haben und das Pixel 3a XL kann mit 3.430 mAh aufwarten. Klinkenanschluss? Ja, soll dabei sein – dafür sieht man auf dem aktuellen Render aber keine Kameraaussparung – dafür ordentlich Rahmen. Ich sage mal: Ich bin gespannt, was die Kamera so kann – und natürlich, ob Google in Sachen Preis angreift. Glauben tue ich es allerdings nicht, dass man da einen Kampfpreis ausruft, was schade ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Nachtfalke says:

    Solche Ränder empfinde ich mittlerweile nur noch als akzeptabel, wenn man einen Homebutton hat, bzw. etwas ähnliches wie beim iPhone 8. So bleibt es gerade unten einfach ungenutzte Fläche. Schön sind die Pixels aber alle nicht. Positiv hervorheben muss man allerdings, dass sie mit so einem „altbackenen“ Design auch wieder hervorstechen im Tropfen-Notch-Allerlei. Und gegen Vielfalt lässt sich am Ende nichts sagen.

    • Ich persönlich freue mich mittlerweile über Smartphones mit dickerem Rahmen. Klar, es sieht toll aus, wenn es fast rahmenlos ist, aber ich komme dann sehr oft mit dem Handballen unten auf das Display und löse ungewollt irgendwelche Aktionen aus. Da würde ich definitiv eher in Richtung usability gehen, als mir ein Gerät zu holen, was im Laden toll ausschaut, aber im Alltag einfach unpraktisch ist für mich. Von den Abmessungen her sind die Geräte ja eh ziemlich ähnlich mittlerweile.

      • Also ich habe das Problem mit dem Handballen nicht. Egal wie ich mein Smartphone halte, ich komme nie mit dem Handballen auf das Display, geschweige denn löse ich damit irgendwas aus. Aber okay, genau so wie Geschmäcker unterschiedlich sind, hält man wohl auch sein Smartphone. Ich würde ein Rahmenloses Smartphone immer vorziehen, weil hier die usablity immer größer ist.

  2. Das sind dann wohl einfach alte Pixel 2 Gehäuse die sie fürs 3a nutzen. Gut von Apple abgeschaut die Strategie.
    Und dementsprechend werden es 5 Zoll und keine 5,6 Zoll Bildschirm.

  3. Papperlapapp, es passt schon! Im Tausch gegen 300 Eier ist es sofort gekauft, mehr ist der Hobel mir nicht wert…

  4. Die Zeiten, dass ein Smartphone mich auf Grund seines Designs begeistern konnte sind lange vorbei. Ein guter Preis mit der überragenden Pixel-Kamera wären für mich vermutlich Kaufgrund. Warte schon länger darauf mein älteres iPhone wieder gegen einen Androiden zu tauschen…

  5. Wenn der Preis stimmt (und die Kamera gut ist) eine Überlegung wert, aber ich vermute es wird alleine schon an einem absurden Preis scheitern.

  6. Denke das sie es für 500€ und aufwärts anbieten werden, definitiv nicht drunter.
    Für unter 400€ könnte es absolut seine Käuferschichten finden und da wird es auch irgendwann landen.
    Aber die Wunschvorstellung einiger hier von unter 300€ wird genau das bleiben, ein Wunsch.

  7. Also wohl tatsächlich 64 GB Speicher? Lange Zeit hieß es ja, dass es nur 32 GB sind.

  8. Wie du und andere Kommentatoren hier schreiben: Der Preis wird’s zeigen. Bei 359,-€ würde ich es als angemessen einordnen, mehr als 400,-€ sollte es nicht kosten, wird es aber vermutlich.
    Mein Tipp: Wird sich so verhalten wie beim Nexus 5X. Solides Gerät, aber dafür eindeutig mit seinen… waren es 560€ bei Release? …zu teuer. Dafür dann bei einschlägigen Onlinehändlern nach etwa einem halben Jahr bei unter 300,-€ und einer dicken Schicht Hochregallagerstaub.

    Das Design ist mir übrigens persönlich eher egal. Ich finde es so wie auf den Bildern schlicht und das gefällt mir. Gewöhnlich hab ich aber eh eine dicke Hülle wie eine Otterbox oder Ballistic drum. Da wären schmale Ränder eh hinderlich, weil die Hüllen dann nicht mehr richtig greifen können.

  9. Für mich ist die Breite eines Gerätes das ausschlaggebende. Nach dem Bild sieht es recht kompakt aus, was wirklich super wäre. Durch den Prozessor sollte auch die Akkulaufzeit stimmen und mit der Kamera ist es dann perfekt für mich.
    Weiß jemand die genauen Maße ?

  10. War früher absoluter Pixel/Nexus Fan aber das hat sich geändert.

    Die anderen Hersteller sind einfach in Sachen Design und Preis so viel weiter. Auch die Kamera ist nicht so viel besser als dass man dafür diese ausufernden Preise bezahlen muss. Ich weiß wirklich nicht wer sich diese Handys kauft, ich sehe sogut wie niemanden damit.

  11. Für das Pixel 3a sehe ich mehr als 300€ kritisch.
    Die Specs sind mit ihrem 4GB RAM und nur 64GB ROM sehr abgespeckt, noch dazu ist sehr viel Plastik verbaut. Im Vergleich: Ein Sony Xperia XZ2 mit deutlich besserer CPU und erweiterbarem ROM gibt’s schon ab 300€ neu.

  12. Ein Google Pixel im Vintage-Stil? Ja, warum denn nicht wenn man den gediegenen Charme von 2014/2015 mag. Im Ernst: Sieht arg nach Resteverwertung aus. Altes Design, Mittelklasse-Hardware. Mehr als 300 Euro dürften nicht konkurrenzfähig sein. Bin gespannt. In Zeiten in denen man ein Note 8 für unter 400 Euro bekommt wird es wohl schwer werde, Googles neuere Preispolitik durchzuboxen. Toi, toi, toi, dem Google, neh?

  13. Es wird teuer. Premium.

    • woher weißt das?

    • Biff Tannen says:

      Premium offensichtlich nicht, wenn die Specs so stimmen.
      Teuer aber bestimmt, ansonsten würde es einfach nicht zum Pixel-Konzept passen. Ich habe auch nicht den Eindruck, dass ein großer Absatz der Telefone das primäre Ziel von Google ist. Wäre das der Fall, hätte man bisher sicher nicht so ein schlechtes Preis/Leistungsverhältnis gewählt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.