Google Pixel 3 und Pixel 3 XL: Die Spezifikationen in der Gegenüberstellung

Das Google Pixel geht in die dritte Runde, nach zahlreichen Leaks sind die beiden Geräte offiziell. Das Pixel 3 XL ist, der Name lässt es erahnen, einen Ticken größer als das Pixel 3. Doch das ist nicht der einzige Unterschied, wir haben einmal die rasche Übersicht für euch, wie sich Pixel 3 und Pixel 3 XL genau unterscheiden, des Weiteren halten wir fest, was sich in der Schachtel befindet – unter anderem die USB-C Pixel Ohrhörer:

Wie ich bereits in einem anderen Beitrag erwähnte: Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL kosten eine Stange Geld, wollen dieses aber durch den Einsatz fantastisch arbeitender AI in Sachen Fotos und Nutzung rechtfertigen. Und mein erster Blick offenbarte: Google hat einen guten Job gemacht, davon können sich Nutzer ab de 2. November selbst überzeugen. Die Preise?

Pixel 3 (64 GB) = 849 Euro
Pixel 3 (128 GB) = 949 Euro
Pixel 3 XL (64 GB) = 949 Euro
Pixel 3 XL (128 GB) = 1.049 Euro

Pixel 3

Pixel 3 XL

Display

Fullscreen 5,5 Zoll FHD+ (2.160 x 1.080 Pixel) OLED mit 443ppi, 18:9
Corning Gorilla Glass 5, Always-on display,
Now Playing
HDR Support (UHDAzertifiziert) 100,000:1, Super Kontrast „True black level“
24 Bit Farbtiefe / 16,77 Millionen Farben

Fullscreen 6,3 Zoll QHD+ (2.960 x 1.440 Pixel) OLED mit 523ppi, 18.5:9
Corning Gorilla Glass 5, Always-on display,
Now Playing
HDR Support (UHDA-zertifiziert) 100,000:1, Super Kontrast „True black level“
24 Bit Farbtiefe / 16,77 Millionen Farben

Maße und Gewicht

68,2 x 145,6 x 7,9 mm bei 148 Gramm

76,7 x 158,0 x 7,9 mm bei 184 Gramm

Farben

Just Black, Clearly White, Not Pink

Design

Aluminiumrahmen mit Hybridbeschichtung
Corning Gorilla Glas 5 auf der Vorderseite
Soft-Touch-Glas (Corning Gorilla Glass 5) auf der Rückseite Nach IP68 wasser- und staubdicht

Akku

2.915 mAh Akku
Bis zu 7 Nutzung mit 15 Minuten Aufladung
LTE Standby: Bis zu 12 Tage
3G Talk: Bis zu 17 Stunden
Videowiedergabe: Bis zu 11 Stunden

3.430 mAh Akku
Bis zu 7 Nutzung mit 15 Minuten Aufladung
LTE Standby: Bis zu 14 Tage
3G Talk: Bis zu 18 Stunden
Videowiedergabe: Bis zu 11 Stunden

Prozessoren

Qualcomm Snapdragon 845 2.5Ghz + 1.6Ghz, 64Bit Octa-Core Adreno 630
Pixel Visual Core
Titan M Security module

RAM

4 GB LPDDR4x RAM

Speicher

64 oder 128 GB, nicht erweiterbar, aber unbegrenzter Platz in höchster Auflösung für Google Fotos für Uploads der kommenden drei Jahre

Rückkamera

12,2 MP Dual-Pixel
1.4?m
Autofokus mit Zweipixel-Phasenerkennung Optische + elektronische Bildstabilisierung Spektral- + Flackersensor
ƒ/1.8 Blende
Sichtfeld: 76°

Frontkamera

8MP Weitwinkel- und normale Kamera
Weitwinkel: ƒ/2.2 Blende, Sichtfeld 97°, fester Fokus Normal: ƒ/1.8 Blende, Sichtfeld 75°, Autofokus mit Phasenerkennung

Video

Rückkamera:
1080p @ 30fps, 60fps, 120fps, Auto 720p @ 30fps, 60fps, 240fps, Auto 4K @ 30fps

Frontkamera: 1080p @ 30fps 720p @ 30fps 480p @ 30fps

Sensoren

Active Edge
Auf der Rückseite montierter Pixel Imprint Fingerabdrucksensor
Näherungs- und Umgebungslichtsensor
Beschleunigungssensor / Gyrometer
Magnetometer
Barometer
Android Sensor Hub
Fortschrittliche X-Achsen-Haptik für eine schärfere / definierte Reaktion

Aufladen

USB Typ-C 18W Adapter mit USB-PD 2.0 18W Schnellladung
Kabelloses Laden (funktioniert mit Qi-zertifizierten Ladegeräten)

Anschlüsse

USB Type-C USB 3.1, Gen 1 Single Nano SIM

Audio

Zwei frontseitig strahlende Stereolautsprecher, 3 Mikrofone
Rauschunterdrückung

Konnektivität

Wi-Fi 2.4G + 5GHz 802.11 a/b/g/n/ac 2×2 MIMO Bluetooth 5.0 + LE
NFC
Google Cast

Lokalisierung

GPS, GLONASS, Galileo, BeiDou

Netzwerk

World-wide network/carrier compatibility with:
GSM/EDGE: Quad-band (850, 900, 1800, 1900 MHz)
CDMA EVDO Rev A: BC0/BC1/BC10
WCDMA: W1/W2
FDD-LTE: Bands 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/18/19/20/25/ 26/28/29/32/66/71
Supports up to CAT 16 (1Gbps DL / 75Mbps UL), 5x DL CA, 4×4 MIMO, LAA, 256-QAM DL and 64-QAM UL depending on carrier support
eSIM (Select markets. See your carrier for details)

Kompatibilität von Hörgeräten

M3/T3 HAC-Einstufung
Die Geräte von Google erfüllen die Anforderungen der Federal Communications Commission (FCC) an die Kompatibilität von Hörgeräten (HAC).

System

Aktuelles Android 9.0 Pie und Google Assistant

AR/VR

Entwickelt für VR, um mit Google Daydream View Headset zu arbeiten.

In der Verpackung

Pixel 3 oder Pixel 3 XL
Schnellwechseladapter
USB-C auf USB-C Kabel
USB-C 18W Netzteil
Pixel USB-C Ohrhörer
USB-C digital auf 3,5 mm Kopfhöreradapter, SIM-Tool

Kurzanleitung zur Inbetriebnahme

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

74 Kommentare

  1. KassallaOnline says:

    Die Präsentation habe ich gesehen und geschmunzelt. Auch die Präsentation vom Slate. Ich kaufe mir erstmal gar nichts, benutze weiter mein Huawei P20 Pro und sehe mich in 3 Jahren eher bei Apple. Was die heute bei Google gezeigt haben, war schwach. Echt schwach. Uninspiriert. Begeisterungslos. Wenigstens die Preise sind halbwegs erträglich. Trotzdem – das war es dann für mich mit dem Google-Universium.

    • Also ich gebe dir ja prinzipiell Recht, dass das heute nicht der größte Wurf war, aber findest du Apple aktuell wirklich besser?

      • KassallaOnline says:

        Bessere Hardware. Updates über reichlich Jahre. Und wo ist denn nun der Benefit von Android? Daß ich alberne SD-Cards oder eine 2. SIM-Karte nutzen kann? Oder dusselige Kabel verwende um gerippte MP3s auf’s Phone zu bekommen? Hör‘ mir doch auf damit. Mir ist das ganz recht, daß ein System so geschlossen wie möglich ist. Macht weniger Sorgen. Ich denke erstmals seit einigen Monaten wieder an ein Tablet. Aber eher an ein iPad.

        • Ist das hier eine Apple Kampagne?
          Erzähl mir mal, inwiefern ein iPhone bessere Hardware hat.
          SD cards sind suuuuper albern, total. Zweite Sim total unnötig, USB Kabel sind „dusselig“, closed source bedeutet keine Sorgen mehr xD.
          Immer wieder zum totlachen, was ihr Fanboys so von euch gebt.

          • KassallaOnline says:

            Statt einer 2. SIM für Sex-Talks tut es auch die sehr viel bessere Satellite-App von Sipgate. Und SD Cards sind nun wirklich kalter Kaffee.

            • Welche SD Karte eigentlich? Einer der Hauptgründe gegen die Pixels ist, dass sie keinen SD Slot haben.

            • Du hast recht, Sex talks wären der einzige Grund für eine zweite SIM Karte, dass ich daran nicht gedacht habe.
              Ja SD Karten gehören am besten verbannt, sollen die handvoll professionelle Fotografen auf der Welt halt ein iPhone benutzen und ihre Sony Alpha wegwerfen.
              @Martin, geht um Android 😉

          • Erklär mir mal, inwiefern ein iPhone NICHT die bessere Hardware hat.

            – SD-Karten werden selbst von Googles Geräten seitdem Pixel 2 nicht mehr unterstützt
            – Jetzt mal abgesehen von der teils lächerlichen Kabeldicke der Lightning-Kabel von Apple direkt, finde ich den Anschluss tatsächlich BESSER als USB Typ C…
            – Bietet Apple mit dem Xs (Max) inzwischen Dual-Sim mittels eSIM

            Das einzige Hater-Argument ist: Apple-Käufer sind alle nur Fanboys und Hipster.

            Nach jetzt 6 Jahren Android bin ich mit dieser Generation zum iPhone gewechselt. Ich habe bisher das Pixel 2 gehabt. Tut mir Leid, aber selbst das Google-eigene Smartphone hat mich nach meinen drei Sonys nicht vollends überzeugt. Die Software ist zwar wirklich Klasse (also jetzt nicht unbedingt Android selber), aber Design kann Google einfach nicht, was sie auch hier wieder sehr gut zeigen. Und Android – ja, für Bastler ist Android das bessere System. Für jemanden der einfach ein funktionierendes Gerät haben will und das Geld hat und es auch für ein Handy investieren will ist das iPhone trotz des Preises die beste Option am Markt.

            „Zu teuer“ ist halt immer subjektiv. Das entscheidet jeder für sich selbst.
            Aber die Leistung liefert Apple eben doch. Man kann maximal bemängeln, dass Apple sich bei diversen Features (NFC z.B.) gern mal etwas Zeit lässt. Ist dann meist ausgereift.

            Ich sage mal so: iPhone mit Pixel Kamera Software wäre wahrscheinlich mein Traumgerät.

            • fyi
              eSIM konnte bereits das Pixel 2. Zwar wurde es nicht in DE unterstützt aber es konnte es. eSIM kann auch das Pixel 3. Also wenn du dich verteidigst, dann bitte richtig (:

            • Wo soll ich da anfangen? Gehe tief in dich hinein und überlege, ob in der heutigen Zeit eher single core CPUs oder gut ausgebaute 4+4 (oder mehr) multi core CPUs sinnvoll sind bzw. verbreitet sind.
              Ja, ich weiß, dass das iPhone inzwischen einen dual core hat und dass iOS darauf optimiert ist. Aber siehe Intel, AMD, Nvidia(Grafikkarten beziehen ihre Leistung durch hunderte „cores“) , Qualcomm, Samsung etc. es ist keine zeitgemäße CPU Architektur, die Anzahl der Transistoren ändert daran nichts.
              SD Karten werden im Pixel 2 nicht unterstützt, aber das Betriebssystem Android unterstütz sie natürlich, sogar USB sticks oder externe HDDs/SSDs.
              „Die Software ist klasse, aber nicht unbedingt Android selber“ ? Logik?
              Also sind die 80 Prozent Marktanteil von Android weltweit alles Bastler?
              NFC, IP68, wireless charging… war vor vier Jahren nicht ausgereift?

              • Deine Logik ist toll. Du vergleichst verschiedene Architekturen untereinander und bringst sogar Grafikeinheiten ins Spiel. Findest du das nicht lächerlich. Die hunderte Cores einer Grafikkarte könnten dabei nie die Leistung einer stinknormalen CPU bringen und würden in entsprechenden Szenarien eben gegen 1-Kern-Chips abkacken.

                Was bringen mir viele Kerne, viele Threads, wenn wenige Kerne besser funktionieren. Zahlen? Super. Schwanzvergleich aufgrund von Zahlen. Die 2+4 Kerne (ja, es sind 2+4) bringen in der Regel bessere Leistung (sicher auch dank der guten Softwareabstimmung) als die 4+4 eines SD 845 z.B.–

                Um mal deinen lustigen Vergleich zu Grafikprozessoren zu bringen: AMD-GPUs sind zahlenmäßig den NV-GPUs in derselben Preisklasse i.d.R. überlegen. Sie bringen es aber nicht in der Form auf die Straße, dass sie dann auch tatsächlich schneller sind.

                Benchmarks bestätigen das btw., dass der Chip im iPhone schneller ist als die Flaggschiffe von Snapdragon, Samsung & Huawei…

                Also sind die 80 Prozent Marktanteil von Android weltweit alles Bastler?
                > Android Geräte gibt es von unter 100 Euro bis 1.000 Euro von zig Herstellern. iPhones kosten seit Jahren 700+ Euro. Also da sind die 15-20% die Apple hat eigentlich schon ein riesiger Erfolg. Da hast du deine Erklärung für den Marktanteil. Den MA hätte Google gerne…

                Android dominiert den Markt sicher nicht, weil die Geräte so perfekt sind.

                • Lieber Benny,
                  Ich befürchte, du bist nicht ganz informiert darüber, warum es seit Jahren den Trend zu immer mehr Cores gibt (außer bei Apple CPUs) und warum Grafikkarten um mehrere Potenzen leistungsfähiger sind als jede jemals veröffentliche stinknormale Intel/AMD CPU.
                  Denkst du das bitcoin mining hat was mit Grafik zu tun? xD
                  Recherchiere bitte vorher, bevor du dich über multicores lustig machst (wenn du ernst genommen werden willst).
                  Dein vorletzter Abschnitt ergibt keinen Sinn. Android ist von Google, also hat auch Google den Marktanteil von 80%. Bedeutet Google kann mit seinen Apps und Diensten 4 von 5 Leuten auf der ganzen Welt erreichen. Ich glaube eher Apple träumt umgekehrt davon 😉
                  Nichts ist perfekt, darüber brauch man nicht diskutieren.
                  Android ist universal einsetzbar, kostenlos (ohne Google Apps, sonst fallen halt Lizenzkosten an), open source und mit dem Linux Unterbau ein echtes, vollwertiges OS, wo man halt auch Klingeltöne ohne Apps oder Programme beliebig ändern kann, alle Farben, alle icons, jede Tastatur, widgets etc. seinen Wünschen anpassen kann (letzten beiden Funktionen hat Apple inzwischen kopiert). Ich glaube, darin liegt der Erfolg 😉

                  • Ich Stelle keine Prozessoren her aber ich kann dir mit Sicherheit sagen dass eine GPU einen ganz anderen Befehlssatz nutzt der dir vlt beim Bitcoin deine Werte schnell bestimmt aber andere Dinge können GPUs gar nicht oder Arsch lahm.

                    • Also wir reden hier immer noch darüber, ob es 2018 sinnvoll ist, dual-cores mit gleicher oder leicht hörerem IPC herzustellen als ein quad (und mehr) core.
                      Befehlssätze driften dann doch zu weit von der Grundsatzdiskussion ab 😉

                  • RegularReader says:

                    Klingeltöne xD
                    Smartphones haben stumm zu sein und Benachrichtigungen per Vibration auf der Smartwatch auszugeben, was interessiert die Leute in meiner Umgebung dass ich eine Nachricht oder einen Anruf bekomme.

                    • Das kann auch nur ein Apple Fan schreiben, der ohne Umstände nichts mehr (auch Klingeltöne, das war nur ein Beispiel) am Betriebssystem seinen Wünschen anpassen kann.

                • So ist es. Und auch jeder noch so verblendete Android Fanboy sollte froh sein, dass es mit iOS eine Alternative gibt. Ansonsten hätte Google ein Monopol. Das kann selbst so einer nicht gut finden.

                  Zu behaupten, dass Android so verbreitet ist, weil es so toll ist, ist schon witzig. Es ist halt, wie du sagst, „gratis“ und man sorgt bei der Nutzung gratis für die Daten, die Goolgle braucht.

                  • Nein es ist nicht ich gratis für Hersteller, habe ich doch geschrieben. Du bist da fehlinformiert.
                    Wenn Android nicht „toll“ wäre, warum haben sich die Versuche von Samsung mit Tizen auf Smartphones nicht durchgesetzt?
                    Android kann man rooten, alle Google Apps runter schmeißen und „freie“ App Stores wie Fdroid stattdessen nutzen.
                    Verblendet oder uninformiert scheinst du eher zu sein.

                  • @Hans
                    Ja ja google ist böse weil es Daten seiner Nutzer sammelt. Tja blöd. dass Android so offen ist und man dahinter kommt. Aber wer glaubt Apfel sammelt mit seinem IOS keine Daten der glaubt noch an Osterhasi und den Weihnachtsmann. Nur da Apfel ja so cloesd ist weiß man nichtmal was da alles so an Daten zu denen wandert.

              • Was Cores angeht bis du nicht gerade auf dem neuesten Stand.

              • Also das mit den Kernen ist einfach kompletter Blödsinn. Es gibt Prozessoren, die haben zig Kerne und kaum Leistung und andersherum.
                Nimm doch mal Neural Enigne im A12. Die hat 4 Kerne. Und nun? Was sagt das aus?

                Bei Intel mag es aktuell so sein, dass mehr Kerne auch mehr Leistung bedeutet, weil die einfach mehr Kerne verbauen, die dann aber jeweils nicht kleiner werden (weniger Transistoren haben).

                Es gibt Grafikkarten mit 50 Kernen, die weniger Leistung als welche mit 4 Kernen haben. Du siehst, es ist kompletter Blödsinn von Kernen auf Leistung zu schließen. Bei einem Auto sind mehr Zylinder ja auch nicht gleich besser. Dann hätte ein Ferrari wohl 20 Zylinder.

                Wenn du schon so klug daherkommen möchtest, dann „geh tief in dich hinein und überlege“ vorher.
                Der A12 ist aktuell der fortschrittlichste mobile SoC am Markt. Ganz objektiv. Allein schon, weil er aktuell als einziger im 7nm Verfahren gefertigt wird. Falls du der englischen Sprache mächtig bist, dann ließ dir einfach mal den ausführlichen Bericht bei Anandtech dazu durch. Die Jungs haben wirklich Ahnung und nicht so ein pseudo Halbwissen wie du.

                https://www.anandtech.com/show/13392/the-iphone-xs-xs-max-review-unveiling-the-silicon-secrets/2

                • Hans bitte laber nicht dazwischen. Deine Hausaufgaben sind, recherchiere den Begriff „IPC“. Meine Argumentation vergleicht logischerweise CPUs/GPUs mit demselben IPC auf theoretischer Ebene.
                  So ein Käse mit „aber aber der zehn Jahre alte AMD ist doch schneller als meine Grafikkarte“ brabbel, kannst du dir schenken

                  • Wenn jemand wie du in einem Blog seinen Quatsch verbreitet, dann rede ich gerne dazwischen. Dafür gibt es die Kommentare.
                    Du tust so, als ob du total den Überblick hättest du sämtliche Architekturen besser verstehst als deren Hersteller. Dabei ist doch völlig offensichtlich, dass der A12 so wie er ist mit Abstand die beste Leistung bringt. Aber ne, du hast den Durchblick. Vielleicht ruft Apple ja bei dir an und fragt, wie man es richtig macht.

                    • Nee du hast den Durchblick, schließlich gibt es ja single core benchmarks wo der A12 der schnellste ist. Du hast so keinen Plan, mach lieber deine Hausaufgaben.
                      Intel sollte bei dir um Rat fragen, ob sie nicht doch lieber wieder nur Single oder Dual Cores als Topmodell bauen sollen. Du hast da ja Ahnung von.

              • Herrlich, jetzt ist schon selbst eine IP Zertififierung (HARDWARE) ein Android (SOFTWARE) Feature? Mach die Augen auf!

                Und induktives Laden hätte meine Zahnbürste schon vor 15 Jahren. Auch NFC ist sicher kein Android Feature, sondern ebenfalls wie QI eine Hardware Entscheidung, die von Android unterstützt wird.

                Also wenn ein Hersteller (Sony) seine Geräte IP Zertifiziert, dann wird das dadurch zum Android Feature?
                Was noch? Gleichstrom? Micro USB? Ein Display? Sind das alles Android Features, die zu 80% Marktanteil führen?
                Du solltest mal verstehen, dass Hardware Features einzelner Hersteller NICHT zu einem Software Feature von Android werden.
                Sonst wäre ja auch ein OLED TV Panel ein Android TV Feature?! Macht null Sinn.

                • Ähm du kannst offensichtlich Dinge, die kein anderer kann, Software getrennt von der Hardware nutzen. Respekt!
                  Fakt ist alle die aufgezählten Dinge gab es zuerst bei Android Geräten, Fakt ist auch, die Software namens Android muss erstmal NFC unterstützen, damit die Hardware funktioniert.

                  • @ Karl O.
                    Recht hast du hier geht es in erster Linie ums Gerät und nicht ob nu android oder IOS besser ist. Sicher nen SD Card Slot hätte man verbauen können. Acuh mehr Speicher. Wobei sich mir bei Android 8 oder 9 der Sinn von mehr als 4GB Ram nicht ganz erschließt.

                    Und wie hier auch schon steht Android Geräte gibts für unter nen Huni bis ü 1000 Euronen. Bei apfel ist das anders. Die halten es ja nicht für nötig nen iphone so mit 5,2 Zoll und kleinerer SoC zu bringen was dann vlt mal nicht mehr als 400-500€ kostet.

                    Für mich persönlich hab ich gestern mal das Pixel 3 mit meinem Nokia 7 plus verglichen. Die Gerätemaße sind ähnlich in mm. Aber 6 Zoll zu 5,5 Zoll.

                    Hatte 2016 nen LG G4 verkauft wengen der Updates. gleiches mit meinem U11 dieses Jahr.
                    Und ich hab festgestellt man braucht nicht zwingend ein QS 835 oder 845 für den Alltag.

                    Nun noch zu Hans. Apple ist für mich sowas von Stur für mich. Ich konnte schon 2016 mit dem G4 Mobiles bezahlen nutzen mit der App meiner Bank. Aber Apfel nee die drücken ja lieber Jahre Später ihr eigenes Ding mit Apfel bezahlen durch und setzen dadurch vielen Banken eine Pistole auf die Brust weil se deren Bankingapps keine Chance geben.

                    Fazit für mich ist Apple baut gute Geräte aber Inovationen findet man ehr in der Android Welt. Und wenn man sieht das ein Vivo Nex für 700€ ein Iphone XS in den Benchies schlägt….

                    Nicht jeder braucht Highend Hardware, deshalb find ich es auch irgendwie Schade, das Google das Pixel 3 nicht einfach den QS 710 verbaut hat und das Gerät eben für 599€ anbietet. Oder eben nochmal ein Pixel 3 lite.

                    • RegularReader says:

                      Ich nutze neue Funktionen lieber ausgereift und leicht verspätet bei Apple als Pionier bei Android zu sein.
                      Samsung hatte auch vor Apple einen Fingerabdrucksensor, war nur leider von ihnen selbst ins Android-System gefrickelt und eine Vollkatastrophe. Benutzbar wurden die erst mit TouchID, danach folgte die offizielle Unterstützung in Android.

                      Beim Bezahl-Thema bin ich froh, dass Apple das so restriktiv handhabt. Es ist zwar ärgerlich dass Apple Pay jetzt so spät erst nach Deutschland kommt, dafür bleibe ich von den ganzen Bastellösungen jeder Einzelbank verschont und kann alle meine Karten in einem Dienst vereinen. Wenn ich bei Android mehrere Banken nutzen will, darf ich x Apps installieren die unterschiedlich funktionieren.

      • Als Betriebssystem bevorzuge ich mittlerweile zwar auch Android, aber das Gesamtpaket ist bei Apple immer noch unübertroffen. Alleine schon der Softwaresupport über 5 Jahre und länger. Davon können selbst solche absurd teuren Geräte direkt von google nur träumen.

    • Ich stimme dir zu bei allem ausser beim Pixel 3. Ich finde es hat fantastische neue Features. Aber da das Pixel 2 auch fast alles bekommt, belasse ich es dabei.

      • KassallaOnline says:

        Was denn? Das „Best Photo“-Feature? Ich schaue mir meine Fotos schon lieber selbst an und entscheide, welches ich haben will. Und mit meinem Phone rede ich nicht. Ein Assistant ist das letzte, was ich brauche. Übrigens nutzt das kaum jemand in der Öffentlichkeit. Ich habe in meinem Leben bisher nur einmal einen Kerl gesehen, der mit seinem Phone-Assistant geredet hat. Ich fand es peinlich.

        • Alles okay bei dir? Wieso hatest du so? Jeder soll das Gerät und den Hersteller nehmen, den er für sich am passendsten findet. Also, bitte wieder etwas cool down. Danke ✌️

    • Die Preise sind erträglich? Die werden sie sowieso nicht halten können am Markt, weil die Evolution hier doch relativ schwach ist. Und das Pixel 2 mussten die Händler schon früh durch Rabatte in den Markt drücken, damit sie es aus dem Lager bekommen.
      Sorry. KEIN Android – auch nicht von Google – ist aktuell das Geld wert. Da würde ich echt die Empfehlung aussprechen noch 200 Euro draufzupacken und das iPhone Xs zu holen oder eher „preisgünstiger“ ein im Straßenpreis günstigeres Modell mit ähnlichen Spezifikationen. Wie z.B. dein P20…

      Immerhin liefert Google dieses Jahr auch wieder Kopfhörer. Auch wenn ich sie beim Pixel 2 nicht vermisst habe und meine vorherigen Smartphone-Buds ohnehin in der OVP versauerten. So wie jetzt auch wieder beim iPhone… Ich mag keine In-Ears.

      Ich finde beide Geräte echt nicht schön… Von „Wir lachen über die Apple-Notch“ zu „Wir gestalten die hässlichste Notch am Markt“ ist halt auch schon ein extremer Minuspunkt. Der Rest ist quasi nur minimales Designupdate und eben die aktuelle HW von SD…

  2. Wenn nächstes ja im Frühjahr mein VF Vertrag reif zur Kündigung ist bin ich mal gespannt was das Pixel 3 dann kostet mtl..

    Finde das normale 3er gut die Größe reicht doch. Haben die nun kein Active Edge mehr wie die 2er?

  3. BerndderRächer says:

    1ste Frage: wo sehe ich welche features bald beim pixel 2 ebenfalls verfügbar sind (wurde einiges erwähnt bei der vorstellung)

    2te Frage: isn Pixel eigetl irgendwie gebrandet von der telekom? würde meinen Vertrag evtl mal verlängern aber nur wenn ich updates dierekt von google kriege.

    • Zur zweiten Frage: Wenn du das Pixel direkt über die Telekom beziehst, ist die Firmware gebrandet. Du hast so paar Standard-Apps der Telekom (z.B. Magenta Service, Magenta Cloud, …) vorinstalliert und beim starten begrüßt dich kurz ein pinkes Display mit weißen Telekom-T.

      Trotzdem bekommst du ganz normal Updates von Google. Hatte mit dem Pixel 2 da absolut keine Probleme. Sobald das Update per OTA verfügbar war im Zweifel die Suche selbst einmal anstupsen und rdy.

      • BerndderRächer says:

        danke für deine info. das ist für mich ein dealbreaker wenn ich auf die tkom warten muss

        • Ich kann die Aussage von @Benny nicht bestätigen. Habe mein Pixel 2 direkt bei der Telekom gekauft, als Top-Handy mit Vertrag. Beim Starten des Pixel habe ich kein pinkes Display und es waren keine Telekom-Apps vorinstalliert.
          Da ein Branding für mich auch ein Dealbreaker gewesen wäre, habe ich mich vor Vertragsabschluss im Internet schlau gemacht und im offiziellen Telekom-Kundenforum die Aussage eines Telekom-Mitarbeiters gefunden, dass Google-Smartphones kein Branding seitens der Telekom erhalten, da Google das nicht zulässt.

          Und wie gesagt – ich hab bei meinem Pixel 2 auch nie was in der Richtung gesehen/wahrgenommen.

      • Na das ist doch toll. Man bezahlt über 1000€ für ein Gerät und hat dann Werbung vom Provider darauf.
        Trotzdem noch Cleaner als bei Samsung, wo einen noch Facebook, LinkedIn und Co. begrüßen.

  4. Ob ein Wechsel vom IPhone Xs hier Sinn macht? 😀

  5. Habe ich mich verhört, dass es den Pixel Stand für Vorbesteller gratis dazu gibt? Im Store finde ich dazu nichts.

    • Hatte ich vorab auch irgendwo gelesen; bei der Präsentation hab ich aber nichts davon gehört. Finde ich etwas schade, beim Pixel 2 gab es für Vorbesteller ja zB auch den Home Mini gratis obendrauf.

  6. Naja, die Photo-Features sind überwiegend Software, die auch für Pixel 1&2 kommen sollen, bleiben als markante Neuerungen die zweite Selfie-Kamera, Kopfhörer für einzeln €35 und am 3er ein Display mit besserem Betrachtungswinkel als beim 2XL. Also wieder ein tolles Smartphone, das im April seinen angemessenen Preis bekommen wird…

  7. SavanTorian says:

    Zwei Sims finde ich mittlerweile echt praktisch.. 🙂

  8. Ich vermisse irgendwie die Nexus-Zeiten, in denen es passable „Google-Smartphones“ für erschwingliche Preise gab. Die waren dann vielleicht nicht so gut wie die Samsung-Galaxy-Modelle, aber dennoch brauchbar – und man konnte sich auch da sicher sein, zwei Jahre lang zügig die neue Android-Version zu bekommen.

    „Bis zu 7 Nutzung mit 15 Minuten Aufladung“
    Ich glaube, da sollte „Stunden“ statt bzw. vor „Nutzung“ stehen 😉

    • Entertain Hans says:

      Fake News. Es gab nur zwei Nexus die billig waren. Alle Anderen waren sehr teuer! Nexus S z.B. 650€ oder Nexus Prime 679€ oder Nexus 6 599€

  9. „iPhone und iOS ist besser!“
    „Nein, Pixel und sein Stock Android ist besser!“
    Leute, nutzt das Smartphone welches zu euch passt und geht anderen nicht damit auf den Sack. Ihr seid mit dem iPhone und seinem iOS kein besserer Mensch als jemand der ein Android-Smartphone benutzt…

    Es geht hier um ein Smartphone und nicht um eine Niere oder anderen Überlebenswichtigen Organen.

  10. Eines der beiden Pixel 3 Geräte hätte perfekt mein Galaxy S7 ersetzt, aber um diesen utopischen Preis bleibe ich beim S7. Diese extremen Preise bei allen Herstellern, auch bei Apple, stehen in keiner Relation zu den neuen Features. Wäre interessant wieviel so ein Gerät rein in der Herstellung kostet. Jedenfalls einen Bruchteil. Schade um diese guten Geräte.

    • Ich mache diesen Irrsinn auch nicht mehr mit. Für die minimalen Verbesserungen gegenüber einem guten Mittelklasse Gerät der 300-400 Euro Klasse ist der Aufpreis einfach absurd.

      • Jonas Bayat says:

        Der einzige Weg, um in einem weitestgehend gesättigten Marktsegment mit Premium-Produkten noch vertretbare Margen einzufahren, ist es über den Preis zu gehen und die Geräte Jahr für Jahr etwas teurer anzubieten. Dass sich die Preisentwicklung dabei gefühlt diametral entgegengesetzt zu dem angebotenen mehr-an-Leistung entwickelt, ist zwar schade, hängt aber auch mit der Marktsättigung und zeitgleich ausbleibenden Innovationen zusammen. Google verkauft dann lieber ein paar zig tausend Modellpflege-Pixels weniger, verdient dafür pro Gerät ein Vielfaches dessen, was bei Xiaomi mit seinen 5% Gewinnparadigma unterm Strich noch übrigbleibt. Da muss man natürlich nicht mitgehen, die Preispolitik ist aber – zumindest für mich – einleuchtend.

        Zum Glück gibt’s ja wirklich reichlich Alternativen im 300-400 Euro „mid-range“ Bereich, mittlerweile auch nur noch mit vergleichsweise geringen Abstrichen (von der Kamera mal ab) Daher: möge doch jeder nach seiner Fassong…

  11. Software Features sind ja wirklich nett. Aber da stellt sich wieder die Frage in welchem Umfang diese hier funktionieren.

    Hardware ist im wesentlichen eine enttäuschend – nur minimale Änderungen. Snapdragon 845 und lediglich 4 GB Ram finde ich wirklich geizig bei einem Preis im tausend Euro Bereich.

    • Und welchen Prozessor hätten sie deiner Meinung nach verwenden sollen?

      • Bei dem Preis? Etwas eigenenes mit mehr Leistung?! Oder man hat wenigstens einen entsprechenden Preis, wenn man die Bauteile von der Stange nimmt. (Nichts gegen den QS 845 aber den hat ein Pocophone für 300€ auch verbaut)

    • Ich finde den Preis auch völlig zu hoch. Und dann lassen sie auch Kostengründen auch noch dieses riesige Kinn bestehen. Ja, da ist ein Lautsprecher verbaut aber das geht trotzdem deutlich schmaler. Nicht bei 400-500€ aber bei 1000€ schon.
      Und nur 4GB RAM und letztlich auch nur eine Kamera (dafür 2 vorne). Das alles ist ja nicht teuer wenn man bedenkt, dass Google ja eigentlich nicht mit dem Gerät das Geld verdient sondern mit dessen Nutzung.

  12. Google muss IMO mal ganz dringend am Design seiner Produkte arbeiten. Technik alleine reicht heutzutage nicht, zumindest nicht in diesem Preissegment. Das XL ist in dieser Hinsicht völlig indiskutabel. Das kleinere Pixel 3 ist zwar nicht unbedingt hässlich, sieht aber leider aus, als wäre es vor zwei Jahren designt worden. Genau das selbe wie beim Pixel 2 vor einem Jahr.
    Technisch mag Google ja top sein, aber in Sachen Design, Feeling (für so einen Preis erwartet man „Premium“) und Haptik liegen Apple und Samsung weit voraus.
    Aber nicht nur die Pixels, auch die ganzen anderen Produkte, alles wirkt irgendwie billig, altbacken, langweilig.

  13. Was bedeutet „Kompatibilität von Hörgeräten“? Kann man Audio direkt an die Geräte schicken?

  14. unter Aufladung steht, Kabelloses Laden (funktioniert mit Qi-zertifizierten Ladegeräten). Gilt dies auch für Google Pixel 3? Denn in dieser Liste fehlt dieses Modell, siehe
    https://smartphone-kabellos.jimdo.com/qi-f%C3%A4hige-handys-und-smartphones-ohne-qi-standard/#qi_faehige_Handys

  15. Gibt es keinen neuen daydream viewer? Auf der Webseite steht, dass nur noch das Pixel 2 daydream unterstützt. Das bedeutet, dass VR nicht weiter verfolgt wird. Nur noch AR Spielereien.

  16. Also lediglich 64GB und dann kein erweiterbarer Speicher sind in der heutigen Zeit eigentlich eine Frechheit!! Keinen SD-Schacht zu verbauen kann man schon machen, aber dann sind imho 256GB minimum Pflicht!
    Dann noch magere 4GB RAM und zwei Selfie-Cams, dafür nur eine für die „richtigen“ Fotos. Klingt für mich eher nach einem Mittelklasse-Phone – das aber für einen High-End-Preis verkloppt wird!
    Für mich alles absolute KO-Kriterien!

  17. Kann jemand kurz auflisten welche der Features exklusiv für das Pixel 3 rauskommen? Ich höre da zum Teil gemischte Stimmen.

  18. Zu teuer, zu groß. Google macht es Apple nach.

  19. Können die Pixel 3er eigentlich inzwischen endlich ne Videoausgabe via USB Port? Das ist (neben der fehlenden SD Karte) das, was mich bei meinem 2er am meisten stört…
    Sonst muss ich mir doch mal überlegen, zukünftig nen Cast rumzutragen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.