Google Pay: Pixel-Nutzer meldet neue Kartenauswahl-Option im Power-Menü

Auch wenn das Thema „Google Pay“ derzeit nicht nur positive Schlagzeilen macht – es gibt auch Neuigkeiten, über die man sich als Nutzer des Bezahlsystems durchaus freuen kann: Ein einzelner Reddit-Nutzer berichtete davon, dass ohne sein Zutun plötzlich eine neue Kartenauswahl-Option im Power-Menü seines Pixel-Smartphones aufgetaucht ist. In Android 10 ließ sich vor einer Weile eine solche Funktion bereits über Umwege (ADB-Konsole, etc.) aktivieren, eine finale Veröffentlichung seitens Google erfolgte aber nie.

Nun kann der besagte Nutzer aber ohne Umwege auf jenes Menü zugreifen. Das funktioniert so: Der Power-Button wird gedrückt gehalten, anschließend bekommt ihr eure mit Google Pay registrierten Karten (vermutlich später auch Treue-Karten) zur Auswahl präsentiert. Das Umschalten zwischen den einzelnen Karten geht so natürlich deutlich flotter von der Hand. Sollte die Funktion auch bei euch freischaltbar sein, müsste in den Systemeinstellungen für die Gesten ein neuer Punkt „Show Cards and Passes“ zu finden sein.

In diesem Sinne hier auch nochmal unser Hinweis bezüglich virtuellen PayPal-Kreditkarten in Verbindung mit Google Pay:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Im Powermenü hat das nix zu suchen find ich. Ein vernünftiges Recovery in das man aus dem Powermenü booten kann wäre mir lieber. Wie halt bei Customromś und TWRP oder Orangefox

    • Die Karten im Powermenü zu haben finde ich recht praktisch, da sie aus jeder App aufgerufen werden können. Sollte jemand die Karten im Powermenü nicht brauchen, kann man diese ja noch glücklicherweise deaktivieren. Zum Thema Recovery gebe ich dir recht, ich fande TWRP immer recht praktisch um einfach komplette System Abbilder zu erstellen…

  2. Ich finde es sehr praktisch und würde es extrem begrüßen. So zwischen Haushalt und Girokonto umzuschalten wäre angenehm. Ist bekannt welche App hierbei ein Update benötigt?

  3. Da ist das Layout bei iOS ja eine Milliarde mal besser… Man stelle sich mal vor man kommt dann irgendwie versehentlich auf „Neustart“ oder „Ausschalten“. Dann steht man erstmal schön dumm an der Kasse. Das geht gar nicht. Zumal beim Smartphone-Neustart auch nicht jedes mal die Karten aufploppen sollten. Die beiden Menüs zu vereinen ist bescheuert, mehr nicht.
    Nebenbei: „NFC is disabled“ – heißt das, man muss trotz aktivem Google Pay manuell NFC einschalten? Das wäre ja noch dämlicher…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.