Google One kümmert sich zukünftig um Smartphone-Backups

Google will den Service Google One noch besser machen. Könnte sich vielleicht für den einen oder anderen lohnen, der vielleicht nicht an Backups und so denkt. So ist die automatische Telefon-Backup-Funktion für Android jetzt in der Google One-Mitgliedschaft enthalten. Wenn Nutzer also ihr Handy das nächste Mal schrotten, verlieren oder wechseln, verlieren sie Ihre Fotos, Videos, Kontakte und Nachrichten nicht.

Man habe das Standard-Android-Backup (das Texte, Kontakte und Apps enthält) übernommen und biete dem Nutzer so mehr. Mit der automatischen Telefon-Backup-Funktion von Google One können Anwender auch Fotos, Videos und Multimedia-Nachrichten (MMS) in Originalqualität sichern, und sie können ihre Backups direkt aus der Google-One-App heraus verwalten. Wenn man dann das nächste Android-Handy einrichtet, können Nutzer alles, was ihnen wichtig ist, problemlos wiederherstellen, so Google abschließend.

Persönliche Meinung: Ja, ganz nett, wenn man eh nicht Gmail, Google Fotos mit Backup in Vollauflösung oder so nutzt und zudem Wert auf die Sicherung von Nachrichten setzt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Wie ist das denn mit dem Speicherplatz?
    Wenn ich jetzt zum Beispiel 50 GB an Videos sichern würde zusätzlich,wird das dann auf den Google one Speicherplatz angerechnet oder wird das nicht aufs Speicher Kontingent bei one angerechnet?

  2. Ist das nun endlich das Vollbackup a la iOS? Kann ich mir mir nicht vorstellen.

    • Da sind wir dann schon zwei, die sich das nicht vorstellen können.

      Liest sich in Caschys Text auch so, als sei das eher die drölfte Möglichkeit seine Bildchen vom Androiden irgendwo automatisiert hochzuladen und nicht so als würde Google es endlich auf die Kette bekommen, alles zu sichern und wiederherzustellen, was sich an Daten, Apps und Einstellungen auf einem Andoid Smartphone tummelt.

    • Das wird weitgehend ein simples Dateibackup sein plus ein paar App Einstellungen.

      Von einer so guten echten 1:1 Backup Lösung wie sie Apple bietet ist Google leider immer noch weit entfernt.

  3. Bringt mir leider nichts, da Google One für G Suite immer noch nicht verfügbar ist :/

  4. Das wird alle drei weltweiten Nutzer von MMS freuen, ansonsten sehe ich da keinen Mehrwert. Ich will endlich ein komplettes Backup wir iOS…

  5. Was ist da jetzt neu? Wenn man Google Sync an hat wird doch sowieso alles hochladen und wenn ich will auch in OriginalQuli kosten dann halt. Also ich habe das kleine One Paket 2€. Wobei ich es nicht bräucht habe derzeit nur 10GB drinnen und könnte bei den Bilder sicher einiges Löschen was ich nur mal eben so als Dokumentation Fotografiert habe. Und meist setzte ich vor einen Versionsprung bei Android meine Telefone immer zurück. Nächste woche dürfte auch mein P30 Pro kommen bin schon ganz aufgeregt. Und mir ist noch nie irgendwas verloren gegangen. Google Konto rein und fertig.

  6. Es ärgert mich seit Jahren dass Google keine ordentliche Backuplösung hat und es ohne root auch keine gibt (Titanium).
    Mir gingen bisher bei fast jedem handywechsel irgendwelche Daten verloren, und wenns nur 1-2 WA Nachrichten waren, die während dem erstellen und uploaden des WA-Backups rein kamen.
    Da also scheinbar root erforderlich ist für ein gescheites Backup sehe ich das als Pflicht von Google an das endlich mal ordentlich zu implementieren damit man auch wirklich ALLES sichern kann.
    Idealerweise incl. komplette Nandroid Images wenn man das Handy wechselt.

  7. „Sicherung ausstehend“ oder so ähnlich war bei mir häufig die Rückmeldung der Backupfunktion von Google. Nur durch eine manuelles Backup über ADB kann das auto-Backup in Gang gesetzt werden. Das kann es nun wirklich nicht sein.
    Außerdem sind wohl nicht alle Apps/App-Daten geeignet, um in das Backup aufgenommen zu werden. Hat man also Pech, fehlen die Daten einer wichtigen App nach dem Wiederherstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.