Google Office-Apps für Android und iOS mit neuen Funktionen

Google Docs und Google Tabellen erhalten Updates in ihren Versionen für Android (nur Docs) und iOS. Wie meistens sind die Neuerungen nicht riesig, helfen aber dabei, Googles Office-Offerten besser nutzen zu können. Unter Android kann man mit der Docs-App nun Header und Footer in Dokumente einfügen oder bearbeiten sowie Drag & Drop mit Textpassagen durchführen. Außerdem lassen sich Bilder nun innerhalb eines Dokumentes verschieben, drehen und man kann die Größe anpassen.

Diese Funktionen stehen auch iOS-Nutzern zur Verfügung, die außerdem Seitenzahlen einfügen können. Die Tabellen-App für iOS ermöglicht neuerdings das Einfügen von Zellenrahmen (Punkte, Striche, Voll). Laut Google werden die neuen Funktionen stufenweise verteilt und können auch noch ein paar Tage auf sich warten lassen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

2 Kommentare

  1. Google lässt halt nicht nach und bohrt weiter. Leider in die falsche Richtung und vor allem sich ins eigene Knie. Leute mögen keine Office-Arbeiten im lahmen Browser. Und solange Google nicht wirklich Office-Geräte im Angebot hat (ein Chromebook ist kein arbeitstaugliches Gerät) können sie an ihrer Nutzlos-Office-Suite schrauben so viel sie wollen. Ein Erfolg wird das nicht.

  2. Mirco Hofmann says:

    silentcircle2016 lässt halt nicht nach und bohrt weiter. Leider in die falsche Richtung und vor allem sich ins eigene Knie. Er mag keine Office-Arbeiten in seinem lahmen Browser. Und solange er nicht wirklich ein gutes Office-Geräte zur Hand hat (sein Office-Gerät ist kein arbeitstaugliches Gerät) kann er an seinen Nutzlos-Kommentaren schrauben so viel er will. Ein Erfolg wird das nicht. 😉

    Ok, ein bisschen überzogen, aber

    1. ging es hier um die zur Verfügung gestellten Apps für Android und iOS und nicht um die Webversion, und
    2. erläuter doch mal, was im Browser denn so lahm ist (kann ich nicht feststellen) und warum ein Chromebook nicht arbeitstauglich ist (besitze keins und kann es dementsprechend nicht beurteilen), wenn Du es schon erwähnst