Google Notizen Filtern nach Farben möglich

Google hat ein ziemlich nützliches Web-Tool für Notizen, welches auch für Android zu haben ist: Notizen, ehemals Keep. Hier lassen sich Notizen festhalten, alternativ kann man das Web-Interface auch als Texteditor nutzen, der super und plattformübergreifend funktioniert. Neben den reinen Notizen bietet Google Notizen die Möglichkeit, Listeneinträge zu erstellen, vielleicht wollt ihr ja Einkaufslisten darüber bearbeiten.

Bildschirmfoto 2014-11-09 um 11.39.08

Auch Erinnerungen sind möglich und all eben genannten Arten haben eines gemeinsam: sie lassen sich auch über Farben kenntlich machen. Hat man viele Notizen, dann kann das Ganze unübersichtlich werden, macht aber nichts: es gibt ja eine Suchfunktion.

Bildschirmfoto 2014-11-09 um 11.39.19

Eben jene Suchfunktion kann Suchbegriffe aufnehmen, aber auch nach Inhaltstypen suchen. So lassen sich Listen, Töne, Bilder und Erinnerungen filtern und so leichter finden. Neu ist jetzt die Funktion, nach Farben der Notizen filtern zu können, eine Möglichkeit, die zumindest mir in der Vergangenheit nicht auffiel. Wer Farben als Kategorie im Hirn logisch verknüpft, der hat so die Möglichkeit, schnell nach Kategorie zu filtern. Jetzt noch echte Kategorien und eine iOS-App, das wäre es…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Jaaa, eine iOS-App… BITTE, Google…

  2. Wow. Nach Farben sortieren. Mehr solche „News“.

  3. Sehr schön. Farbkategorien hätte ich in Evernote auch gern.

  4. Deafdumbblind says:

    Wenn man jetzt die Notizen noch an jemand anderen sharen könnte…

  5. Ich fände es erheblich sinnvoller, endlich mal Kategorien einzuführen. So ist Keep doch nur ein gigantischer Haufen farbiger Post-Its, zugegebenermaßen mit Suchfunktion. Aber das können andere Dienste (auch kostenlos) deutlich besser, z. B. Evernote.

  6. Matze: Du könntest einfach anfangen hashtags zu benutzen, diese lassen sich ja auch schnell mit der Suche wiederfinden. Oder du holst dir Hashnote (im Android-Store und als Webapp).

  7. Ein Erinnerungszeichen im Smartphone und PC wäre sinnvoll, wenn zb. mein Partner eine Notiz ergänzt hat.
    Oder hab ich da etwas übersehen?

  8. Diese neue Suche habe ich zuerst nicht gefunden, bis ich drauf gekommen bin, dass diese nur in WEB Interface zu nutzen ist. In der Chrome App – die ich am meisten nutze – leider noch nicht.
    Wenn da Goolge noch Kategorien nachlegt wäre ich ganz zufrieden damit!

  9. @Markus – wie gesagt: ich würde ja gerne einen Googledienst nutzen (bin Google-Hardcoreuser), aber Keep ist DERART weit hinter Evernote entfernt, dass das keinen Sinn macht. Weitere Apps erst recht nicht, sorry.

  10. P. Klabuster says:

    @Andre: Hätte ich diese „News“ nicht gelesen, so hätte ich nicht gewusst, dass man sein Notizen durchsuchen kann.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.