Google Notizen: Dark Mode kommt ins Netz

Google hat bekannt gegeben, dass man dem Produktivitäts-Werkzeug Google Notizen einen Dark Mode im Web verpasse – die Android-Version wurde ja schon versorgt. Google wird ab heute mit der Verteilung beginnen, die sich aber auch noch 15 Tage hinziehen kann. Nutzer können den Dark Mode in den Einstellungen aktivieren, wie auf dem obigen Screenshot zu sehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Bin ich eigentlich der Einzige, den es immer arg wundert, dass ein Darkmode eine Meldung wert ist? Wenn in Vergangenheit jedes Theme – nichts anderes ist das – im Firefox derart gefeiert worden wäre, in Blogs wäre kein Platz für anderes gewesen.

    • Danke! Ganz genau so geht es mir auch.
      Wenn interessiert es denn (wirklich), ob eine App einen Darkmodus hat oder nicht?
      Ich meine: Energieeinsparung bei OLED Displays hin oder her – aber das alleine kann es doch auch nicht sein, was die Interessierten am Darkmode so toll finden, oder übersehe ich da etwas?

  2. Roca de la Montana says:

    Eine schlichte Möglichkeit zum Sortieren der Notizen wäre mal einen wirklich brauchbare Neuerung!

    • Das geht immer schon per Drag and Drop, sowohl in der Android-App als auch im Browser.

      • Roca de la Montana says:

        Mit sortieren meinte ich nach Datum (Eintrag oder Fälligkeit) oder alphabetisch nach Titel!
        Das erleichtert manchmal die Übersicht!
        So etwas wird von so ziemlich jeder Alternative angeboten.

        • Das fehlt total, aber auch in anderen Apps gibt es nicht, was ich noch aus Windows mobile Zeiten kenne, eine hierarchiische Sortierung. Der Mangel fällt einem erst bei großen Mengen an Einträgen auf…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.