Google Nest Wifi startet in Deutschland

In anderen Ländern bereits zu haben, ist seit heute auch in Deutschland die Möglichkeit gegeben, das neue Google Nest Wifi zu kaufen. Hierbei handelt es sich um den Nachfolger von Google Wifi. Große Änderung? War früher jeder Puck des Google Wifi gleichzeitig Router und Access Point, so hat man nun den Nest Wifi Router und den Nest Wifi Zugangspunkt.

Der Zugangspunkt hat den Google Assistant, also Lautsprecher und Mikrofon. Das hat der Router nicht. Dafür hat der Router einen LAN-Port, den der Zugangspunkt des Nest Wifi nicht hat. Große Neuerungen im netzwerktechnischen Bereich im Vergleich zum Google Wifi? Der Router deckt mehr Fläche ab, das war es dann auch schon. Das hatte ich bereits in der Vorstellung der Mesh-Netzwerklösung beschrieben.

Der Nest WiFi-Router alleine kostet 159 Euro, das Set aus Nest WiFi-Router und -Zugangspunkt liegt bei 259 Euro. Ein einzelner Nest Wifi-Zugangspunkt liegt bei 139 Euro. Nicht nur im Google Store soll man Nest Wifi kaufen können, Händler wie Saturn und Media Markt sollen folgen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Ich sehe es als großen Nachteil an, dass man an den Zugangspunkt ohne Ethernet-Port keinen Switch mehr anschließen kann. Ist schon praktisch im Keller/HWR Sachen wie die Hue Bridge/Homematic IP Bridge usw. anschließen zu können (die Geräte müssen per Kabel angeschlossen werden – WiFi geht nicht).
    Oder kann man wie bisher bei Google WiFi mehrere Nest WiFi Router (statt Zugangspunkte) nutzen? Dann habe ich nichts gesagt :-)..

    • Du kannst auch mehrere Router nutzen, jau. Du kannst auch den alten Google WiFi einbinden, ist ja kompatibel. Und günstiger.

      • Ist es möglich zwei Nest Wifi Router für das Mesh Netz im Bridge-Mode hinter einem Speedport zu verwenden? Sorry für die spezifische Frage, aber von Google selbst bekomme ich leider bisher keine Antwort. Leider bin ich an den Speedport gebunden (aufgrund Hybrid), daher muss ich diesen als Router verwenden.

        • Ich hatte die WiFis damals auch hinter meiner FRITZ!Box, ging alles. Hast ja quasi ein neues internes Netz dann. Kann natürlich ziemlicher Kack sein, wenn du was konfigurieren willst, was von draußen erreichbar sein soll.

          • Danke für die Antwort, werde es ausprobieren! Btw, fun fact: Habe mir bereits vor 2-3 Wochen zwei Nest Wifi Router via Google Store bestellt. Habe es irgendwie geschafft die Dinger in den deutschen Warenkorb zu bekommen, frag mich nicht wie. Bisher wurden die Geräte allerdings noch nicht versandt, bin mal gespannt! Preis jeweils 159€ und voraussichtliche Lieferung 4-5. Dezember.
            Hatte schon die Vermutung dass es sich bei dem Lieferdatum um den Termin für den Deutschland-Release handelt 😀

        • Hi Yannick,

          ich muss leider auch mit dem Speedport Hybrid leben, der zumindest bei mir ein katastrophales Wlan-Verhalten hat. Ständig muss man ihn neu starten. Daher habe ich aktuell einen Ubiquiti AP lite als Access Point, den aber meine Samsung Handys (S8, Note8 und Note10+) nicht mögen (oder andersrum), weshalb ich diese am 2,4 Ghz Wlan des Speedport nutze. Ist natürlich totaler Murks mit 2 Wlans (bzw. 3, 2x 2,4 und 1x 5 Ghz), aber anders geht es aktuell bei mir nicht. Es hängen auch 7 Google Home Minis, ein Google Home, ein Google Nest Hub und eine Lenovo Smart Clock im Netz, die scheinbar auch so ihre Probleme erzeugen.

          Lange Rede kurzer Sinn: Ich möchte es auch gerne mit Google Nest Wifi versuchen und das Set aus Router und Point hinter den Speedport hängen und dessen Wlan ausschalten. Vielleicht magst Du mal Deine Erfahrung hier posten, wenn die Geräte ankommen (sofern ich nicht doch schon vorher bestellt habe).

          Vielen Dank im Voraus. 🙂

  2. Ich hatte die 1. Generation und war enttäuscht und musste diese wieder zurück schicken. Trotz Sichtlinie und Abstand von ca. 7 Metern haben sich die Teile untereinander nicht als Mesh gesehen. Meine Wohnung ist wie ein L aufgebaut und ich wollte vom Anfang zum Ende hin ein Mesh haben mit 3 WiFi Dingern von Google. Hat leider nicht geklappt. Hoffentlich hat diese neue Generation mehr Reichweite. Ich drücke euch die Daumen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.