Anzeige

Google Music-Update bringt mobile Löschfunktion

Das aktuelle Android-Update für Google Music bringt endlich die Funktion des Löschens in die mobile App. Von nun an könnt ihr eure Tracks nicht nur im Browser löschen, sondern auch direkt am Smartphone. Ferner ermöglicht das Update euch das Sharen oder Hinzufügen eines Songs zur Playliste über den „Now Playing“-Bildschirm. Wer das Update noch nicht bekommen hat: keine Sorge.

Google Play Musik
Google Play Musik
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Google rollt momentan die Apps sehr verteilt aus, selbst die aktuelle Version des Google Kalenders ist noch nicht bei allen angekommen und auch die neue Google Music-Version taucht nicht bei allen auf. Übrigens: wenn ihr doppelte Tracks in der Google Music-App entdeckt: ihr seid nicht allein, dies ist ein Fehler, der bei vielen Benutzern derzeit auftritt. Persönliche Meinung: gerade bei Google Music ist noch sehr, sehr viel Luft nach oben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich habe mir das Update „erschlichen“ indem ich einfach die App entfernt und danach neu installiert habe. 😉

  2. Solange sie nicht den seit vielen Versionen vorhandenen Bug mit der ignorierten ‚.nomedia‘-Datei reparieren, ist die App sowieso nicht zu gebrauchen.

  3. Christian says:

    Gute Idee Tobi, probier ich gleich auch mal aus.

  4. Der offline Modus ist total bescheuert geworden. Ganz am Anfang konnte man jeden Interpreten speichern, dann ging es nur bei Alben und jetzt muss man noch auf den Einstellungen klicken bis man es offline speichern kann.

  5. Die GoogleMusic App ist ja schrecklich geworden.
    Ist google das nächste Microsoft?
    Sowas von unübersichtlich, das geht ja garnicht.
    Wie kann ich ein Update der App verhindern?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.