Anzeige

Google Movies mit Gesichtserkennung in Deutschland

Seit Anfang April versucht Google Movies in den USA durch Gesichtserkennung den Schauspieler zu erkennen und zeigt auf Wunsch genauere Informationen wie die Biographie und mehr an. Wird ein Film geschaut und dieser pausiert, dann wird diese Infokarte zum betreffenden Schauspieler eingeblendet. Diese Funktion ist mittlerweile auch in Deutschland nutzbar, wie unser Leser Uluç berichtet. Er konnte die Funktion auf seinem Nexus 5 nachvollziehen, derzeit aber nicht auf dem Nexus 7.

Bildschirmfoto 2014-05-16 um 10.31.16

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Nexus 5, gleicher Film, gleicher Punkt im Film wie auf dem Screenshot, geht bei mir (noch?) nicht 😀 auch andere Filme getestet – schade.

  2. Also wenn Google Heath Ledger per „Gesichtserkennung“ hinter der Maske vom „Joker“ erkennt, dann alle Achtung …
    Wird doch wohl eher so sein, dass das Gesicht des Joker in DarkKnight von 2008 der Person Heath Ledger zugeorndet ist?!

  3. CaptainCannabis says:

    @krysis74 – da der Film der App ja bekannt ist hat man eine übersichtliche Stichprobe aus der man vielleicht sogar wirklich mit dem reinen Algorithmus den passenden Namen zum (geschminkten) Gesicht bekommt. Evtl. tricksen sie aber zusätzlich noch wie von die beschrieben.

  4. Geht auf meinem LGG2 wunderbar. Bin immer wieder erstaunt was für Funktionen rauskommen.

  5. Das geht nur mit geliehenen Videos oder?!?

  6. Also bei der Überschrift dachte ich erst. Dass Google die Gesichts Erkennung vor dem Bildschirm gemacht hat.
    Um den Film nur demjenigen zu zeigen, die dieses Film auch gekaut haben.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.