Radfahrer: Google Maps zeigt Höhenmeter an

Kleiner Tipp am Rande von unserem Leser Anton. Anton hat eine Radtour geplant und dabei entdeckt, dass mittlerweile auch die Höhenmeter in den Google Maps angezeigt werden. Früher wichen viele Nutzer auf Apps wie Komoot aus, da dort neben der Route auch die Höhenprofile angezeigt werden. Wie ihr aber seht, kann auch Google dies mittlerweile. Ich selber wusste dies auch nicht, sodass ich euch nicht sagen kann, seit wann die Google Maps diese Funktion haben – vielleicht ist es ja für den einen oder anderen nützlich.Bildschirmfoto 2014-05-16 um 12.59.52

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

14 Kommentare

  1. Google geht zur Zeit ganz schön steil, was Neuerungen angeht.

  2. Ohne deinen Kommentar gelesen zu haben, Andy, habe ich die Beiträge über Google auf der ersten Seite(mobil) gezählt. Knapp die Hälfte aller Themen.
    Und da soll sich noch mal einer beschweren Caschy wäre ein Apple-Fanboy…

  3. So ein Zufall: gestern haben wir noch eine Radtour an der Mosel über google maps geplant. Da war das Höhenprofil noch nicht drin. Heute ist es da. Total gut! 🙂

  4. ohne Google-Konto-Anmeldung werden die Höhenmeter leider nicht angezeigt…

  5. Das Höhenprofil wird scheinbar erst ab 100 Höhenmetern angezeigt.

  6. burner, sehr gut. Bitte jetzt noch beim Auto „Pickerl“+VideoMaut und Tunnelgebühren anzeigen !

  7. @thomasul8 – geht bei mir auch ohne Anmeldung.

    @Rene – bei flachen Touren steht bei mir „Größtenteils flach“

  8. Coole Sache, das muss ich gleich mal testen.

  9. Die sollen erst mal die andren Dinge wiederherstellen, die sie gelöscht haben, zum Beispiel eine einfache Möglichkeit, Entfernungen zu messen, oder die Wahl der Schriftgröße. Es gab sogar mal Wikipedia in Google maps.

  10. Schweinebärmann says:

    Ein super Tipp, Danke an Caschy und Leser Anton 🙂

    Klar, als genußorientierter Langstreckenfahrer muß man Steigungen aller Art ja nicht unbedingt mögen 🙁 . Die Höhenangaben und deren Visualisierungen auf „http://www.bernhard-gaul.de/radroutenplaner/routenplaner.php“ fand ich vor ca. 1 Jahr genial hilfreich.

    Für NRW, aber auch drumrum gibt’s den recht populären NRW-Radrutenplaner unter „http://radservice.radroutenplaner.nrw.de/rrp/nrw/cgi?lang=DE“. Schönes Höhenprofil. Einfach cool und genial einfach zu nutzen.

    Mit „Maperative“ konnte ich den jeweiligen Höhen entsprechende Farben zuordnen und so für mich sehr hilfreiche „farbige Höhen-Karten“ generieren. Megageil, wenn man’s braucht.

  11. Den Radtourenplaner gibts auch für BW. relativ schöne Webseite / Android-App..