Google Maps: Web-Version bekommt nun auch so langsam Material Design 2 verpasst

Nicht jedermann mag es leiden und doch wird es seit einiger Zeit Schritt für Schritt für immer mehr Google-Apps und -Dienste umgesetzt. Viele Schaltflächen und Felder sind anschließend etwas runder an den Kanten, es kommen deutlich mehr weiße Flächen in der Oberfläche vor und Bilder werden oftmals größer als vorher dargestellt.

Gemeint ist Googles Material Design 2, welches nun auch bei ein paar ersten Nutzern in der Web-Version von Google Maps aufgetaucht ist. Dabei sehe man den Unterschied zum vorherigen Design am besten bei den Einträgen einzelner Lokalitäten, wie man es auch dem obigen Screen entnehmen kann. Das Foto ist vergrößert, der blaue Hintergrund des Eintrags ist einem klaren Weiß gewichen und der Name der Örtlichkeit wird nun dicker dargestellt.

Des Weiteren erstrahlen die Sterne der Bewertungen nun in einem neuen Gelbton und die Icons unterhalb des Eintrags werden nun auch rund dargestellt. Die Schaltfläche „Wegbeschreibung“ ist dort nun ebenfalls untergebracht worden. Wie gesagt, sind die Änderungen bisher nur für ein paar wenige Nutzer sichtbar, weil es sich wohl um eine serverseitige Änderung handelt.

Androidpolice

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Ein Kommentar

  1. Das wurde auch Zeit, danke für die Info, gleich die Google Bewertungen einbetten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.