Google Maps nun mit Daten des Verkehrsverbundes Großraum Nürnberg (VGN)

Google Maps Icon ArtikelKurz notiert: Smartphone-Nutzer, die häufiger mit öffentlichen Verkehrsmitteln im fränkischen Teil Bayerns unterwegs sind, können sich ab sofort auch via Google Maps die Daten des Verkehrsverbund Großraum Nürnberg anzeigen lassen. Abgedeckt ist dadurch neben Nürnberg selbst unter anderem auch Fürth, Bamberg und Bayreuth. Rund 5.000 Haltestellen wurden laut Google aufgenommen und können genutzt werden. Die Daten sind sowohl in der Android- als auch in der iOS-App verfügbar, können aber auch im Web bei in den Navigationseinstellungen gewählt werden.

gmaps_nbg

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

6 Kommentare

  1. Ja Gott sei dank. Wenigstens ein was, was die vom VGN richtig machen.

  2. ging gestern schon !

  3. Howard Tümmler says:

    Der RMV soll seine Daten endlich mal öffentlcih machen!

  4. Endlich!

  5. Das die VGN das auf die Reihe bekommt, ich bin ein bisschen begeistert… Vielleicht wird es ja auch irgendwann mal das Handyticket wieder angefasst… Alles ein Graus