Google Maps: Musiksteuerung und Verbesserung der Pendelstrecke nun verfügbar


Kurzer Hinweis für alle, die vielleicht schon darauf gewartet haben. Die letzte Woche angekündigten neuen Funktionen für Google Maps sind ab sofort verfügbar. So kann man sich auf Verbesserungen bei der Pendelstrecke einstellen (haben wir hier schon beschrieben) und es ist auch die Verknüpfung von Apple Music, Google Music oder Spotify möglich.

Musik kann man dann direkt aus Google Maps heraus steuern, muss die App dazu nicht mehr verlassen. Um die Funktion zu aktivieren, muss man einfach eine Navigation starten während Musik im Hintergrund läuft. Unter iOS kam dann die Abfrage, ob Zugriff erlaubt werden soll, einmal stattgegeben, sieht man dann die laufende Musik und kann diese auch direkt steuern. Unter Android kann man dies in den Einstellungen von Maps aktivieren und deaktiveren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Also, bei mir unter Android erscheint nach Aktivieren des Menüpunktes „Steuerung zur Medienwiedergabe einblenden“ nur gerade Google Play Musik als einzige Option, obwohl ich auch Apple Music installiert habe und nutze.

  2. Daysofwonder says:

    Also auf meinen beiden (Schweizer) Android-Geräten ist davon noch nichts zu sehen. Ich sehe die Ansicht der alternativen Pendelstrecken nur, wenn die in den Maps-Einstellungen hinterlegten Zeiten zum Pendeln ran sind und mir in den Android-Benachrichtigungen die Zeit bis zur Ankunft angezeigt wird und ich da drauf tippe. Das Menü in Maps ist aber überall noch das alte mit Auto und ÖPV.

  3. Entertain Hans says:

    Oh nice. Ich steuer das zwar über die LFB aber zu sehen was gerade läuft habe ich mir schon immer gewünscht.

  4. Man muss das untere Menü komplett über die Navigation ziehen!
    Dann kann man auch die App wechseln.

  5. Bei mir ist diese Pendlerstrecken-Funktion der reinste Witz. Google schlägt mir immer einen Bahnhof vor, der viel weiter weg ist, als der, den ich immer nutze. Auch nach einem Monat Benutzung keine Änderung. Völlig unbrauchbar also, wenn ich Hinweise zu Zügen erhalte, die ich überhaupt nicht nutze, weil ich damit eine halbe Stunde länger unterwegs wäre.

    • das und Ähnliches stand schon im ersten Artikel in den Kommentaren. LIegt u.a. daran, das einige Verkehrsverbünde es seit Jahren nicht auf die Reihe bekommen, zB der VRR.
      bei mir das gleiche Problem… ICE fehlt, aber in Essen wird mir ne S-bahn vorgeschlagen, aber keine Tram oder U.

      • Hm, die Vorschläge, die ich bekomme, sind aber im selben Verkehrsverbindungen wie die, die die ich gerne hätte. Es ist einfach der falsche und viel weiter entfernte Bahnhof.

  6. Christopher says:

    Bisserl inkonsequent auch, dass Google Music bald für YouTube Music abgeschaltet wird, aber das wird hier noch nicht unterstützt…

  7. Also ich finde Spotify Steuerung einen Witz!
    Man kann es nur nutzen wenn Spotify permanent online ist,
    die Offline geladene Musik kann nicht abgespielt werden!
    Gute Idee aber am wirklichen Leben total vorbei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.