Google Lens erweitert seine AR-Funktionen

Google will seine Lens um neue Features aufpeppen bzw. Bestehende erweitern. Etwa habe man die Objekterkennung mittlerweile auf rund 15 Mrd. einzelne Objekte erweitert. Vor rund zwei Jahren waren es „nur“ 1 Mrd. Objekte, welche die Lens zuordnen konnte. Gemeint sind damit spezifische Pflanzen und Tiere aber auch z. B. Sehenswürdigkeiten rund um die Welt.

Zudem kann die Google Lens mittlerweile mehr als 100 Sprachen übersetzen und das nicht nur als Text, sondern auch vorgelesen. Und auch bei Hausaufgaben hilft Googles Tool aus – etwa beim Lösen von quadratischen Gleichungen.

Auch für trivialere Aktivitäten, wie Shopping, kann die Lens herhalten. So kann die Google Lens etwa mit der Hilfe von Fotos und Screenshots passende Produkte online herausfischen und zum Kauf vorschlagen. Basiert dann eben z. B. auf einem abgelichteten Kleidungsstück. Sogar erweiterte Styling-Vorschläge sind dann möglich. Hinzukommen soll bald die Möglichkeit sogar AR-Modelle zu beispielsweise Fahrzeugen aufzurufen und sie in verschiedenen Ausstattungsvarianten zu betrachten.

Mit jenem Feature experimentiert Google aber zunächst in den USA in Kooperation mit Marken wie Volvo und Porsche. Mal sehen, wann die geballten Funktionalitäten dann also in Europa ankommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Gibt es eigentlich iwie die Möglichkeit mit Lens den aktuellen Bildschirminhalt zu scannen/Schrift erkennen/übersetzen, OHNE den Umweg vorher einen Screenshot zu machen und diesen dann in lens zu analysieren? Das nervt mich immer…

  2. In der Google Photo App Lens auswählen und dann auf Translate – dann wird sofort der Text übersetzt ohne Screenshot…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.