Google Kamera: Version 6.1.013 bringt Editor für Tiefe mit

Nutzer eines Pixel 2 / Pixel 2 XL bekommen bald ein Update eingespielt – wenn es denn nicht schon da ist. Google beginnt mit der Verteilung der Google Kamera in Version 6.1.013. Mit dieser Version verabschiedet man sich vom ausklappbaren Menü und wechselt auf die durchwischbare Oberfläche, die man mit dem Pixel 3 eingeführt hat. Ebenfalls kann man mal einen Blick in die Porträt-Funktion werfen, hat man nämlich ein Foto geschossen, so kann man in der Nachbearbeitung den Fokuspunkt frisch setzen sowie die Tiefe. Also quasi mehr oder weniger Bokeh. Wer nicht warten will, der findet die APK hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

4 Kommentare

  1. Geht bei mir leider nicht. Pixel 2 XL… komisch.

  2. Bei meinem Pixel 2 XL habe ich nun tatsächlich die Möglichkeit der nachträglichen Umsetzung des Focuspunkts. ABER nur im Rahmen der neuen „Color Pop“ Funktion, außerhalb nicht. Ich kann den Focuspunkt also nur umsetzen, wenn ich gleichzeitig mit der Einfärbung spiele. Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Warum gibt es keine Möglichkeit, den Focuspunkt auch einfach so (ohne Farbspielereien) nachträglich zu versetzen? Oder übersehe ich etwas?

    Schön übrigens auch die neuen Möglichkeiten beim Panorama. 3D-Effekte bei den VR-Bildern, sogar ohne zusätzliche Brille oder ähnliches.

  3. Schon jemand auf einem Pixel der ersten Generation getestet?

  4. Funktioniert bei mir einwandfrei, Pixel 2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.