Huawei Mate 20 Pro: Gestensteuerung nutzen

Das Huawei Mate 20 kommt bald in den Handel. Neben den technischen Besonderheiten – wie einem Fingerabdruckscanner im Display – wird der Käufer auch noch etwas anderes feststellen: Den klassischen Home-Button gibt es auch nicht mehr. Den fand man noch beim P20 Pro vor, über diesen konnte man schon in der Vergangenheit (bescheidene) Steuerung per Geste vornehmen. Nun funktioniert das Ganze direkt über das Display und über die ersten Tage mit der Steuerung möchte ich mal berichten.

Bevor ich zum Huawei Mate 20 Pro, bzw. dessen Gestensteuerung komme, möchte ich einmal generell auf diese Steuerungsmethode eingehen. Persönlich finde ich, dass da viele Hersteller noch einmal in sich gehen sollte. Was teilweise angeboten wird, ist nicht mehr feierlich. Ja, Gestensteuerung ist sicherlich die Zukunft, aber sie will auch gut umgesetzt sein. Ist sie in vielen Fällen aber nicht. Selbst Googles Android-Gestensteuerung auf dem Pixel halte ich für verbesserungswürdig. Mit der Meinung bin ich nicht alleine, ich kenne viele, die diese teilen.

Und beim Huawei Mate 20 Pro? Da kann der Nutzer entscheiden, wie er mit dem Smartphone arbeitet. Gesten werden angeboten, alternativ kann man natürlich die klassische Button-Bedienung wählen, wie sie auch beim Vorgänger, dem Mate 10 Pro, zu finden ist. Und obwohl ich EMUI 9 für eine Verbesserung halte, dürfte auch Huawei einmal die Gestensteuerung nachjustieren.

Zu finden ist die Gestensteuerung des Huawei Mate 20 Pro in den Einstellungen unter System > Systemnavigation. Neben den Gesten findet man die Drei-Tasten-Navigation sowie den NaviDot vor. Nutzt man die Gesten, dann bekommt man auch eine Einführung, wie das Ganze funktioniert. Nutzer, die den Google Assistant gerne per Finger aktivieren wollen, sollten noch einmal in die Einstellungen der Gestensteuerung gehen, denn dort kann man den Google Assistant auf die unteren Ecken legen:

Prinzipiell ist die Steuerung per Geste auf dem Mate 20 Pro von Huawei nicht schlecht, man gewöhnt sich schnell daran, lediglich ein paar Dinge sind mir aufgefallen. Um den Task Switcher aufzurufen, muss man von unten nach oben wischen, kurz in dieser Stellung verharren, bis die anderen Apps angezeigt werden, in die man wechseln kann. Hier fehlt mir die Option, das Ganze schneller auszuführen.

Das mag natürlich subjektives Empfinden sein, ich persönlich empfinde die Zeit bis zum Auftauchen der anderen Apps als zu lang. Und lasst ihr vor dem Einrasten los, dann landet ihr auf dem Startbildschirm. Vielleicht kommt da ja mal ein Update, dass bei Wischen nach oben schneller oder früher in der Wischaktion der Task Switcher auftaucht und man beim Wegwischen nach oben auf den Startbildschirm kommt.

Auch das Navigieren nach links und rechts kann vielleicht tricky sein. Viele Apps, beispielsweise Gmail, haben ihr Menü auf der linken Seite. Will man dieses Menü aufklappen, so findet man meistens einen Button, alternativ wischt man einfach von links nach rechts. Im Falle der Gestensteuerung ist es so, dass ich beim Mate 20 Pro von Huawei das Problem habe, ein App-Menü aufzurufen. Mit Glück kommt das Menü, mit Pech führe ich die „Zurück“-Geste aus und lande auf dem Home-Bildschirm.

Dies also erst einmal die ersten paar Worte und bewegte Bilder zur Gestensteuerung des Huawei Mate 20 Pro, etwas zum Thema Backup auf dem NAS habe ich auch schon geschrieben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Diese Gesten auf dem Pixel das wäre Mal was

  2. Schön das da jeder Hersteller mal wieder sein eigenes Süppchen kocht.. Das fürt nur zu nochmehr Verwirung. Jahrelang waren wenigstens die Butons wenigstens Herstellerübereifend gleich, außer das halt links und rechts (Zurück, Taskübersicht) vertauscht waren.. Aber schön is, dass Huawei einem die Wahl lässt.

  3. Läuft auf huawai mate 10 pro und Android 9 perfekt!

  4. Da die Apple Geräte immer teurer werden ist das eventuell mal eine richtig gute Alternative.

  5. Wie Apple allen anderen mal wieder min. 3-4 Jahre voraus ist bei der Gestensteuerung.

    https://developer.apple.com/videos/play/wwdc2018/803/

    So ab Minute 14 wird es interessant.

    • Apple hat auch nur bei webOS abgekupfert.

      • Mag sein, aber der Rest kupfert jetzt bei Apple ab. Ist ja nicht so, dass Apple einfach die WebOS Steuerung übernommen hat unfertig.
        Sie funktioniert einfach sehr gut im iPhone X/Xs/Xr und die Hersteller, die sich auch daran versuchen, bekommen es aktuell nicht so (flüssig) hin. Aber es ist immerhin ein Anfang.

  6. Ich find das Wallpaper geil. Ist das ein Stock-Wallpaper? Hab gegoogelt aber nix gefunden. Wie nennt sich das Ding?
    Danke und Gruß,
    Tom

  7. Hübscheres Design und maximal fluffige Bedienung gehören noch immer zu den wesentlichen Vorteilen von iOS. Wieviel man dafür bereit ist zu zahlen muss jeder für sich entscheiden.

    Grüße,
    Sebastian

  8. Ich werde warten, bis der irre Preis von dem regulären Mate – sollte man es hier kaufen können – auf einen halbtausender gefallen ist. Selbst das ist schon ein Kraftakt zum Kaufen und eine Überwindung.

  9. Frank Ingendahl says:

    Wo bitte ist der klassische Home Button beim Mate 10 Pro?

    Und die Gestensteuerung für Menschen mit Handicap? Bald werden die Handy für mich unbenutzbar, wenn es so weiter geht…

    • Hallo Frank, zum einen lässt Huawei einem die Wahl zwischen Geste und Buttons!! Das andere er wird sich wohl Android 9 für das Mate 10 pro aus dem Netz besorgt haben. Wie ich muss es nur installieren. Aber so weit ich weis ist das nicht die offizelle final von Pie

  10. Ich bin Beta tester und habe Android 9 auf mein huawai mate 10 pro und deswegen kann ich es bestätigen. Und nein ich habe es nicht illegal mir aus Internet besorgt sondern wie oben geschrieben, betatester.

  11. 9.0.0108 ist die version

    • Dankje ist auch die Version die ich mir aus dem Netz gezogen habe für´s bla 29 von meiner Freundin. Irgendwelche Fehler bugs gefunden? Will ja nicht das mir meine Freundin den Kopp abreisst.

  12. Fehler habe ich nur einen gefunden und zwar wenn du die Apps die du schließen möchtest nicht angezeigt wurden aber nach einem Neustart wahr der Fehler weg.

  13. Wenn Huawei für das Mate20 Pro allen Ernstes 1000€ verlangt, dann kann ich mir auch gleich ein iPhone kaufen. Ich will Apples irre Preise zwar nicht unterstützen, aber dafür habe ich bei Apple 10x mehr Vertrauen, dass das Handy sicher gegen Spionage ist, als bei Huawei, OnePlus, Xiaomi und allen anderen chinesischen Marken (und auch, wenn Apples Hardware ebenfalls aus China kommt)

    • @ Arno

      Dazu brauchst du keine chinesische Hardware. Das Internet reicht vollkommen egal auf welchem Gerät!! Oder setz dich mal hin und guck dir deine App Berechtigungen mal an… hab ich gemacht ganz in Ruhe und bei vielen Apps einfach alle Berechtigungen gekappt die man eigentlich dafür ja normal nicht braucht.. Und schwubs liefen manche Apps nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.