Google Kamera: Modifizierte Version schaltet den neuen Nachtaufnahme-Modus für Pixel-Geräte frei

Immer wieder erwähnen wir hier im Blog die Kamera-App der aktuellen Pixel-Geräte, die Google Camera. Inzwischen gibt es einen großen Fundus modifizierter Versionen der App, die unter Umständen die Aufnahmen, die ihr mit eurem Smartphone machen könnt, noch eine ganze Ecke besser gelingen lassen.

Nun macht das Team der XDA-Developers auf eine neue Version aufmerksam, die auf der Google Camera 6.1 beruht, in der sich allerdings der bei der Vorstellung der Pixel 3-Geräte gezeigte Nachtaufnahme-Modus freischalten ließ. Sprich: Besitzt ihr eines der Pixel-Geräte und schnappt euch diese APK, so dürft ihr vom eigentlich noch gar nicht veröffentlichten Modus Gebrauch machen, der euren Lowlight-Aufnahmen wesentlich mehr Details verpasst. Caschy hat hierfür mal das iPhone XS Max (Standard-Cam, kein Slow Shutter), das Mate 20 Pro und natürlich ein mit der genannten APK bestücktes Pixel 2 XL in den direkten Vergleich geschickt:

Dabei ist zu beachten, dass ihr in jenem Modus das Pixel halbwegs ruhig haltet (Richtwert sind hier etwa vier Sekunden, wenn es dunkel ist), damit euer Bild am Ende nicht völlig verwaschen erscheint. Scheinbar arbeitet der Modus so, dass er während der Aufnahme mehrere Bilder übereinander lagert. Kennen Nutzer eines Mate 20 Pro oder des P20 Pro ja sicherlich auch.

via XDA-Developers

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Übrigens wurde auch das Mate 10 pro mit dieser Funktion per Update aufwertet. Wenn man günstig in den Genuss dieser Funktion kommen möchte, ist das eine interessante Alternative, zumal das Gerät in letzter Zeit relativ günstig (350,-€) in Angeboten zu haben war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.