Google Kalender für Android bekommt manuelle Synchronisationsfunktion

Artikel_Google KalenderDer Google Kalender ist für viele Nutzer ausreichend genug, um die privaten und geschäftlichen Termine im Blick zu behalten. Und auch wenn die App für Android und iOS in puncto Feature-Palette noch ein wenig hinterherhinkt, so ist sie seit dem letzten großen Design-Update 2014 zumindest optisch ein echter Hingucker geworden. Viele Nutzer klagten jedoch eine oftmals fehlerhafte, bzw. ausbleibende Synchronisation der Einträge an, welche Google nun mit einer neuen Funktion verbessern will.

Öffnet man in der Google Kalendar-App das Hamburger-Menü links oben, so sieht man nun einen Sync-Status neben dem Nutzerbild. Ist die Synchronisation für Euren Account deaktiviert, könnt Ihr manuell auf das Sync-Icon tippen und der Google Kalendar zieht die neuesten Informationen vom Server. Simple Lösung, die Euch mehr Sicherheit gibt beim Synchronisieren Eurer Daten.

calendar-account-sync

Aktuell ist die neue Funktion jedoch nur für die Android-App verfügbar. Wann es eine Umsetzung für iOS geben wird, nennt Google im dedizierten Beitrag nicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Verstehe ich nicht… man kann doch schon immer einen manuellen Sync anstoßen, hinter den drei Punkten rechts oben im Eck versteckt sich bei mir ein Punkt „Aktualisieren“, was dann einen Sync gegen meine konfigurierten CalDAV Quellen anstößt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.