Google Kalender erhält Papierkorb zur Wiederherstellung gelöschter Termine

Artikel_Google KalenderIch war doch recht enttäuscht und traurig, als ich letzte Woche erfuhr, dass Microsoft nach der Übernahme des Sunrise Calendars die Entwicklung einstellt. Für mich persönlich eine der besten Lösungen mit einer Menge sinnvoller Erweiterungen wie Wunderlist, Evernote, Songkick und Co. Daher fiel meine Wahl nun zurück zu den Wurzeln, nämlich dem Google Kalender. Dieser hat nun glücklicherweise ein lange herbeigesehntes Feature erhalten, welches dem Nutzer ermöglicht, gelöschte Termine wiederherzustellen.

trash_gif

So ziemlich jeder Power-User dürfte bereits aus versehen einen wichtigen Termin gelöscht haben. Nun kann dieser über den neu eingeführten Papierkorb jederzeit wiederherstellen, oder ein für alle Mal entfernen. Aktuell wird die Funktion noch ausgerollt, die über das Dropdown-Menü nebst „Meine Kalender“ erreichbar sein wird. In den kommenden 1-3 Tagen soll es dann aber soweit sein und jeder soll auf die Funktion zugreifen können.

(Quelle: Google)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Android_ist_seltsam says:

    Mal ne Frage an die eingefleischten Google Kalender Nutzer hier. Wenn man eine Einladung zu einem Meeting bekommt, wie kann man diese Einladung auf einem Android Telefon ablehnen bzw. bestätigen? Wenn mir jemand über Outlook oder meinetwegen auch einen anderen Google Kalender eine Einladung schickt, sehe ich keine entsprechenden Schaltflächen in der GMail App. Wie kriegt man denn sonst den Termin bestätigt, so das das Gegenüber auch sieht, das man den Termin angenommen/abgelehnt hat?

  2. zitat: Ich war doch recht enttäuscht und traurig, als ich letzte Woche erfuhr, dass Microsoft nach der Übernahme des Sunrise Calendars die Entwicklung einstellt
    ++++++++++++
    ist mir mit vielen anderen dingen schon so ergangen als ich mich noch auf microsoft verlassen habe. also wieder mal wie zu erwarten war

  3. Sehr sinnvoll und nun endlich realisiert finde ich die Synchronisation weiterer Kalender in der Android-App.

    Jetzt fehlen mir lediglich noch eine Erinnerungsfunktion für Geburtstage, das manuelle Hinzufügen von Geburtstagen sowie eine Kopierfunktion für Termine.

    Das Design gefällt mir aktuell sehr gut.

  4. Was im Kalender bzw. den eingegliederten Aufgaben fehlt: wiederkehrende Aufgaben. Eigentlich ein Muss…

  5. Muß man jetzt die Flinte ins Korn werfen? Hiess es nicht, dass man Sunrise 1:1 in Outlook aufgehen lassen möchte und bis dahin der altgewohnte Sunrise Kalender weiter existiert?
    Google Kalender hin oder her, aber die oben erwähnten Schnittstellen hat der ja gerade nicht.

  6. @Android_ist_seltsam

    Ich hab mir das gerade mal für dich angesehen. Du hast Recht. Das ist wirklich sehr schlecht gelöst. Bekommt man via Outlook eine Einladung ins GMail-Postfach, wird das angehängte ICS-File gar nicht erkannt. Damit bekommt man auch nicht die Wahl zwischen, „ja“, „nein“ und „vielleicht“ angeboten. Das betrifft allerdings nur die Android-App. Am Desktop funktioniert das. Ebenso kann man mit Google Inbox zumindest das ICS-File aufmachen und wird dann zum Kalender weitergeleitet. Es handelt sich dabei also um ein Problem der Gmail-App.

    @Joni

    Eine Kopierfunktion für Termine gibt es doch schon lange im Google Kalender am Desktop! Oder sprichst du von der mobilen App?
    Geburtstage neu hinzufügen kannst du am besten, indem du den Geburtstagskalender von Google verwendest und einfach einen neuen Kontakt inkl. Geburtstag anlegst.

    @olidie

    Wiederkehrende Aufgaben bzw. Erinnerungen gibt es leider nur in Google Inbox, in Google Notizen und in Google Now. Im Kalender fehlt das tatsächlich. Die Aufgaben im Kalender würde ich sowieso komplett rausschmeißen und mit den Erinnerungen aus den eben genannte Diensten vollständig synchronisieren.

  7. Jonathan Schuster says:

    @Ralf Zimmermann: ich meinte die Android-App. Und ich würde gern das ganze ohne zusätzliches Anlegen eines Kontakts machen können.

  8. @Jonathan: Aber den Namen und das Datum des Geburtstages musst du ja ohnehin eintragen. Da ist ja eigentlich egal, an welcher Stelle du das tust. Aber gut, jeder hat einen anderen Workflow und das muss man akzeptieren. Da kannst du dir nur einen eigenen Geburtstagskalender anlegen. Den kannst du dann frei editieren.

  9. Android_ist_seltsam says:

    @Ralf Zimmermann: Naja am Desktop kann ich eM-Client nutzen bzw. die Webseite, da geht das, aber meist nutze ich das Smartphone. Da krieg ich das nur mit Exchange ActiveSync Konten Konten hin. Doof das Microsoft hier funktioniert, Google selber aber nicht aber naja…

  10. kann man die email benachrichtigt dafür ausstellen? also, dass ich keine mail bekomme wenn ein termin in den papierkorb kommt/gelöscht wird? finde es leider nicht.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.