Anzeige

Google Kalender bald mit iOS-Widget

iOS 14 bringt eine neue Form der Widget-Unterstützung mit. Zahlreiche Hersteller sind bereits auf den Zug aufgesprungen und bieten Widgets für ihre Apps an – mal mehr, mal weniger nützlich. Gerade bei Kalendern muss ich mir an die Birne packen, wie wenig die Entwickler aus den Möglichkeiten machen – und Google ist da keine Ausnahme. Anstatt für ihre Apps gleich mehrere Widgets anzubieten, kommt nur wenig dabei heraus.

Beispiel Google Kalender: Da wird derzeit in der Beta ein Widget getestet. Das ist eine nette Sache, um schnell Erkenntnisse über Termine zu erhalten, doch das Unternehmen erlaubt nur die Ansicht des aktuellen Tages, mehr nicht. Ihr bekommt also keinen flotten Blick auf morgen, was schade ist – das schafft man übrigens auch nicht bei Readdle, die die App namens Calendars anbieten.

Wer zeigt mehr als das Heute? Tatsächlich Apple mit der eigenen Kalender-App. Mal schauen, ob da die Entwickler anderer Lösungen noch nacharbeiten. Im Falle der Nutzer des Google Kalenders unter iOS: Wie erwähnt ist das Widget bisher in der Beta, soll aber bald als Funktion in die finale Version kommen – und vielen reicht sicher die Heute-Ansicht. Eine Spotlight-Integration? Fehlt weiterhin…

Neues Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz
6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale); Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas
913,28 EUR
Apple MagSafe Ladegerät
Kompatibel mit iPhone 12 mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max; Schnelleres kabelloses Laden mit magnetischer Ausrichtung
43,85 EUR
Angebot
Apple AirPods Pro
Aktive Geräuschunterdrückung für immersiven Klang; Transparenzmodus, um dein Umfeld zu hören und darauf reagieren zu können
−77,00 EUR 194,95 EUR
Neu Apple iPad Air (10,9 Zoll, Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (Neuste Modell, 4. Generation)
Fantastisches 10,9" Liquid Retina Display mit True Tone und großem P3 Farbraum; A14 Bionic Chip mit Neural Engine
631,00 EUR

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Moin!

    Was mich bei den ganzen Widgets stört ist die enorme Platzverschwendung. Die Schriften sind riesig, der leere Platz ist gigantisch. Man könnte viel mehr Informationen auch noch gut lesbar darin unterbringen. Es ist ein Graus!
    Gerade bei einem Kalender würden mich die nächsten drei Tage interessieren und nicht nur die nächsten 10 Minuten.

    • Dem kann ich nur beipflichten. Ich nutze auch nur den Apple Kalender, da mich vor allem die Basis Informationen interessieren. Je schlanker und kompakter, desto besser. Die Featureitis vieler Apps nervt mich zusehends. Ich brauche keine prominente und überfrachtete Darstellung die mir zeigt das es da diese App gibt. Und von Google habe ich mich soweit komplett gelöst. Die sind leider sehr unzuverlässig geworden was ihre Produkte angeht und verlieren mir zu oft das Interesse an diesen. Dann steht man als Kunde da und darf wieder suchen und migrieren.
      Da kann man über das „Gefängnis“ Apple schimpfen wie man mag, aber stabil, zuverlässig und langlebig sind ihre Produkte schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.