Google Inbox bringt kleine, aber feine neue Features

artikel google inbox logo iconKurz notiert: Google Inbox wird bei vielen schon das normale GMail-Webinterface bzw. die App abgelöst haben. Was bisher beim Schreiben von Mails über den Browser negativ auffiel bzw. eine kleine „Unschönheit“ darstellte, war die fehlende Möglichkeit, Inhalte direkt in das Fenster der neuen Mail zu ziehen. Wie Google jetzt aber via Twitter kundgetan hat, ist das Ziehen und Ablegen sowie das Kopieren und Einfügen in Mails nun möglich. Eine kleine, aber feine Änderung, hat man sich doch unter anderem das Drag ’n Drop mittlerweile schon von anderen Desktop-Apps angewöhnt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

6 Kommentare

  1. Nutze mit meinen GMail Accounts nur noch Inbox, warte jetzt darauf das das auch für andere Anbieter sich öffnet

  2. Versteh ich nicht, das funktioniert doch schon von Anfang an an der Stelle, mach ich in Inbox seit Monaten so, dass ich Bilder und Anhänge einfach ins Fenster ziehe. Neu wäre gewesen, wenn das auch im Antwortfeld funktionieren würde.

  3. Kann das Ding inzwischen Mails löschen?

  4. (Android) Exchange Support, Google please.

  5. @Thek; ja, kann man einstellen, ob löschen oder archivieren.

  6. Gerade mal angetestet.
    Ist es wirklich nicht machbar, Datum und Uhrzeit der empfangenen Mail einzublenden?