Google I/O: Plan steht, neue Wearables und Android M

Google Office

Google hat die Planung für die diesjährige Entwicklerkonferenz Google I/O veröffentlicht. Hier wird dann ein Blick in die Zukunft geworfen, Consumer sehen sicherlich Neues, aber auch Entwickler bekommen frische Möglichkeiten geboten. Die Keynote geht satte 2,5 Stunden, Stoff für jede Menge Neuerungen. Aber auch in den Terminen zu finden: erste Hinweise auf Android M – denn nach L folgt bekanntlich das M. Hier wird es dann sicherlich erste Eindrücke und Pläne zum neuen System geben. Wofür das M dann mal später stehen wird, darüber könnt ihr gerne spekulieren – irgendeine Süßigkeit wird es schon sein. Irgendwie witzig: erste Details zur neuen Android-Version gibt es auf der I/O – und nicht einmal 10 Prozent der Nutzer haben Lollipop auf ihren Geräten. Nun ja. Ebenfalls wird es neue Wearables zu sehen geben, wie man im Plan der Google ATAP (Advanced Technology and Projects) lesen kann. Freunde, es wird spannend. Am 28. und 29. Mai ist es soweit, wir werden selbstverständlich alle Infos hier für euch zusammenfassen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Ich hoffe mal dass es wieder eine Developer Preview geben wird, die dann hoffentlich auch länger andauert als im letzten Jahr. Das ein knappes halbes Jahr für solch ein komplexes System nicht ausreicht haben wir ja gesehen.

  2. Android Mars oder doch M&M

  3. Android Wear Schnittstelle zu iOS?

  4. Da Google es ja nicht mal hinkriegt, die Nexus-Geräte zu versorgen, verwundert es kaum. Obwohl die Läden ja eine ganze Zeit Vorlauf hatten, den alten lagernden Kram noch an Unwissende zu vertickern.

  5. @caschy
    Heute in deinem Artikel gelesen, dass Win 8 auf ca. 15 Prozent der Win-Geräte läuft. Win 8 gibts seit zweieinhalb bis drei Jahren. Lollipop seit ca. einem guten halben Jahr. Sollen die Firmen jetzt aufhören zu entwickeln, bis die Verbreitung der aktuellen Betriebssysteme weiter voran geschritten ist?

  6. @hans du vergleichst Äpfel mit Birnen. Während Windows 8 auf den meisten Geräten laufen würde und die Anwender sich gegen die Nutzung entscheiden, ist Android 5 auf den meisten Geräten einfach nicht verfügbar.

  7. @Xani
    Ist genauso verfügbar. Musst es nur installieren (wollen/können).
    Darum gings mir auch nicht. Siehe meinen letzten Satz.

  8. @Hans
    Wie den habe Samsung Galaxy S3 dar ist nicht möglich, ausser Root. Mein 6 Jahre alter PC der ist Windows 8 fähig. Mache aber nicht Windows 7 ist auch gut. Und so,viel Taschengeld habe ich nicht um mir Lizenz zu holen. Illegal mit key niemals nur für arme schweine

  9. Android M = Marshmallow… typisch amerikanisch, was sonst!

  10. @Max14
    Mit dem Cyanogenmod Installer dürfe Lolipop genauso leicht auf dein S3 zu bringen sein wie eine Windowsaktualisierung.

  11. Na dann bin ich mal gespannt auf Android M.
    Hab heute mit dem Moto G2 von Aldi zum ersten mal ein Gerät mit Lollipop in der Hand gehabt (hab es leider nicht für mich gekauft) – zwischen dem und meinem Gerät mit 4.2 liegen ja tatsächlich Welten.
    Also wenn Android M in dieselbe Richtung weiter geht kann man ja nur gespannt sein. 🙂

  12. Ich würde auf Muffin tippen solange der Name nicht wie bei Kitkat gebrandet wird.

  13. @Leo
    dann hast du sicher bessere Augen als ich, denn ich kann unter
    http://download.cyanogenmod.org/?device=i9300
    keine Download-Links für Lollipop für ein Galaxy S3 finden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.