Google: Huawei darf das Mate 30 nicht mit lizenziertem Android und Google-Diensten verkaufen

Schräge Nachricht bei Reuters rund um Huawei und Google. Wir erinnern uns an das Handelsembargo und das Zukunftsversprechen von Huawei sowie die Tatsache, dass es ein neues 90-Tage-Fenster für Huawei gibt, die Arbeit soweit wie möglich wie bisher durchzuführen. Nun aber zur durchaus spektakulären Nachricht: Huawei wird vermutlich am 18. September in München das Huawei Mate 30 und das Mate 30 Pro vorstellen. Was ein Google-Sprecher in diesem Fall gegenüber Reuters aussagte? Er sagte, dass das Mate 30 nicht mit der lizenzierten Version von Android und den damit verbundenen Google-Anwendungen und -Diensten verkauft werden kann, da die USA den Verkauf an Huawei verbieten. Eine vorübergehende Gnadenfrist, die die US-Regierung letzte Woche angekündigt hat, gilt nicht für neue Produkte wie das Mate 30, sagte der Sprecher. Es ist alles sehr verwirrend, oftmals nicht nachvollziehbar – und die Vorstellung steht bald vor der Tür. Ich bin sehr gespannt, was da noch passiert. Zu hoffen ist, dass bis zur Vorstellung die Kuh vom Eis ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

91 Kommentare

  1. Bye, Bye, Huawei.

    • Ist nicht schade drum bei der schlechten China-Software.

      Samsung zB hat mittlerweile für jeden etwas dabei, und die Software läuft gut.

      • Cosmocronos says:

        mag schon sein, dafür gibts bei Samsung keine Garantie/Gewährleistung. Hatte mir seinerzeit das S6 Edge gekauft. Nach ca. 8 Wochen ist beim laden der Akku geplatzt und das Gerät abgebrannt.
        Die Aussage, sowohl vom Servicecenter in Berlin als auch von Onlinesupport, war, ich zitiere sinngemäß
        „…. was können wir dafür wenn sie ein nicht geprüftes Ladegerät vom Polenmarkt benutzten“
        Alleine diese Unterstellung und ist schon eine Anmaßung sonders gleichen….
        Eh ich mir jemals wieder irgend ein Smartphone von Samsung kaufe kommuniziere ich lieber mit Rauchzeichen.(by the Way, das können die Geräte ja auch recht gut insbesondere das Note 7)

        • So unterschiedlich sind die Erfahrungen.
          Bei meinem alten samsung S8 war das OLED Display deutlich an mehreren Stellen eingebrannt, und es wurde mir auf Garantie innerhalb von der in paar Stunden in einem Samsung Service Center repariert.

          Da ist sogar Apple mit seinem Austausch Service langsamer dagegen, und mittlerweile bei weitem auch nicht mehr so kundenfreundlich.

          • Bei Apple geht das auch sehr schnell, oft sogar innerhalb einer Stunde wenn man es direkt zum Store bringt.

          • Der Unterschied liegt aber hier an der defekten Komponente. Wenn etwas in einem Display einbrennt kann ja der Hersteller nicht dem Kunden so einfach die Schuld zuweisen, außer du hast mit der Zigarette was eingebrannt.
            Beim Akku kann jeder Hersteller auf stur schalten, wie willst du das auch beweisen? Da bist du als Kunde bei jedem Hersteller der Depp, außer der ist von sich aus bemüht seine Kunden zu halten, es gibt ein bekanntes medienwirksames Problem wie beim Note7. Aber welcher Ottonormalverbraucher wird schon gegen ein großes Unternehmen wie Samsung vor Gericht ziehen?

      • Die Samsung-Software läuft mittlerweile besser und performanter und richtig, Samsung hat in allen Geräteklassen mittlerweile etwas… nur darf man nicht vergessen, dass man für die gleichen Kosten eines Samsung-Geräts bereits ein Huawei-Gerät der nächst höheren Leistungsklasse bekommt. Und wenn man dann noch Honor als Huawei-Untermarke einbezieht, ist Samsung da zumindest in Bezug auf Preis-Leistung nicht einmal mehr der Rede wert – und für wen Preis-Leistung nicht wirklich relevanz hat… nun, der hat sich auch früher schon nicht unbedingt ein Huawei-Smartphone gekauft.

        • Ist das so? Ich bekomme für die ~270.-, die ein A50, also ein aktuelles Mittelklasse-Gerät von Samsung kostet ein … P30, also aktuelles Oberklasse-Gerät von Huawei?
          Oder kriege ich da nicht doch auch „nur“ ein Mittelklasse-Gerät wie zB ein P30 Lite? Wenn überhaupt?

      • Aha, die schlechte Südkorea-Software ist besser? Ich bin nicht so ganz von Samsung überzeugt, da ist mir auch zu viel angepasst.

        Ich mag die schlechte China-Software von OnePlus dafür ganz gerne, sollte für jeden eigentlich was dabei sein. Gibt übrigens lange Updates und läuft gut 🙂

      • schlechte China software?!
        Man merkt dass du kein Plan von huawei und dessen Firma hast. Samsung verkauft ihre Produkte genauso teuer wie apple. Die Nicht S oder Note Serie wird nach 2y discontinued und bekommt nur noch (aus rechtlichen Gründen) Sicherheitspatch. Der akku ist Fest verbaut und trotz Factory Reset und akkutausch ist das Handy immernoch langsam, wobei das bei Apple nicht der Fall ist.
        Samsung ist ungerechtfertigt so weit Oben.
        Huawei ist jemand der Licht ins Dunkeln bringt (seit dem P20 Pro mit der Nachtaufnahme). Samsungs Touch Wiz ist so überladen mit Apps von Microsoft die nicht jeder verwendet. Pure Bloatware die man nur mit CFW wegbekommt.
        Bullshit labern aber kein Plan haben, wie Samsung Customer treated.
        https://www.youtube.com/watch?v=-4dNo6ASqbM

        • Oh wow, dieser Youtube Link zeigt das größte Problem *Facepalm*

          Als Google dies vor 2 Jahren durchgezogen hat (ja auch kein HJ und im nachhinein die Videos mit Sticheleien gg Apple entfernen) war der Aufschrei nicht SO groß.

          Bullshit labern kann und darf jeder! „Plan“ haben ist so ne Sache. Dein Plan bezieht sich auf Erfahrungswerte, die leider anders ausfallen können!

          S4 kein Wifi, Reparatur innerhalb 2h.
          S7 sehr schlechter EMpfang. Reparatur innerhalb 30 min.
          S9+ Schmeißt mich aus dem Wifi alle 15 min. Durfte am nächten Tag nochmal antanzen und Neues Gerät mitnehmen.

          Vielleicht haben manche „Glück“ bei der Auswahl Ihrer Service Center und andere weniger.

          Was Bloatware angeht bin ich froh um das Office Paket weil ich unterwegs schnell und unkompliziert Excel und Word bearbeiten kann. Klar müsste es nicht „zwangsinstalliert“ sein aber passt schon.

          Und da du von „TouchWiz“ redest zeigt wie viel Plan du hast.

          Wettern muss gut recherchiert sein!

          @Gast
          Hier muss ich kstarosu aber Recht geben. Ich bezweifle das du Erfahrungen mit einem Huawei Gerät gemacht hast.

          • Schau, drum hab ich schon das 3. Huawei / Honor Gerät, da hatte ich bisher kein Service Center nötig. Aber ist ja schön, dass zumindest der Service gut ist, wenn schon die Geräte von offensichtlich minderwertiger Qualität sind

          • Das Problem bei den Sticheleien gegen Apple, hat Samsung sich immer hochgehalten.
            „Wir haben entfernbare batterien, wir haben ein Kopfhörer Anschluss, SD Card Slot. USB Typ C, Wir brauchen kein Akku update um die Performance zu halten“ xyz
            Das Note 10 zeigt wie viel Samsung noch hat. (Das austauschen vom Akku ist beim iPhone XS einfacher und leichter als beim Note 10 btw)

            Touchwiz war für mich eine allgemeine Sache. Ich empfinde seit dem TouchWiz update für das S8 ist es einfach nur Überladen wie sonst noch was. Das Samsung Galaxy A3 2017 bspw. läuft deswegen nur noch mit gefühlten 50% der Leistung.

            Beim Office Paket ist es ein Mega Problem bei der A Reihe. bei einem 16GB Modell Office Apps laufen zu lassen die man NICHT deinstallieren kann ist ultra Whack.

            Da ich ein Azubi im Bereich Fachinformatik bin arbeite ich gerne in der Cloud, mit mehreren an einem Dokument und das auch Ressourcensparend. Stichwort Google Docs. Kennt jeder, benutzen viele. Mir wird bei dem Office Poop nicht die Möglichkeit gelassen zu sagen ob ich es will oder nich^^

      • Carlo Teuber says:

        Samsung unterliegt auch keinen Sanktionen von den Amis. Wäre das der Fall, würden die richtig zu rudern haben. Ich glaube kaum daß Samsung da überhaupt eine Überlebenschance hätte.
        Huawei hat zumindest eine eigene Software am Start. Wer braucht schon Android und Google…
        Seid ihr inzwischen so verwöhnt und abhängig von dem Laden?
        Daß es auch anders geht beweisen die Chinesen und Japaner schon seit längerem. Auch unter deren Software wäre FB und WhatsApp erhältlich und ist es auch. Nur wird es nicht von der Mehrheit genutzt, genauso wie man hier WeChat kaum nutzt, obwohl ich den besser finde.
        Huawei ist nun mal gut und nun mal ein Dorn im Auge der Amis, weil die ihre Felle (die von Apple) davon schwimmen sehen, wenn sie nichts dagegen tun würden.
        Also nicht die Weckstaben verbuchseln.

        • Samsung wird nie in den Genuss irgendwelcher Sanktionen kommen. Somit müssen die sich keine Gedanken machen 😉 aber Überleben würden die schon. Keine Sorge!

        • Und würde Huawei in Südkorea ihren Sitz haben, dann würde auch nichts passieren. Das Trumpelstilzchen würde sich doch nicht die gute Zusammenarbeit mit dem Erzrivalen Nordkorea durch irgendwelche Sanktionen versauen. 😉

      • Die Emui ist vielleicht nicht so ansprechend wie die Oneui aber dafür ist sie viel besser optimiert als die Oneui, oder wie erklärst du dir, dass einige Apps bei dem P30 Pro trotz schlechteren Prozessors schneller als beim S10 Plus laden?

      • Schnurzpiepe says:

        Deine Aussage ist genau so Sinnfrei wie dämlich.
        Ich war viele Jahre überzeugter Samsung Anhänger,
        bin dann im letzten Jahr zu Huawei gewechselt und habe mir ein Mate 20X mit 8GB RAM und 256 GB SPEICHER gekauft. Parallel benutzte ich mein damaliges Samsung Galaxy S9+. In allen Test die ich durchgeführt habe hatte das Huawei die Nase vorn und das um Längen. Zu der Zeit hatte Huawei natürlich noch nicht die Probleme mit Google und so weiter. Wer nur ein bisschen technisches Verständnis hat weis das Huawei in den meisten Disziplinen Samsung haushoch überlegen ist.

    • du meinst wohl eher bye bye Google, wenn CHINA auf ein anderes Betriebssystem umsteigt …

    • Guido Meyer says:

      Wieso Bye Bye?! Es ist ein Befreiungsschlag von Google und Co. Eine grosse Chance und Huawei wird sie nutzen und auch Erfolg haben. Wie der Erfolg für Europäer aussehen wird, ist eine andere Sache

  2. Schon einmal erwähnt, mein nächstes Handy. Etwas mit Einschränkungen verbunden, doch so ein bisschen Freiheit sollte einem auch was wert sein.

    • Die chinesische Freiheit benötige ich nicht. Die russische übrigens auch nicht. Ich werde mein P20Pro baldmöglichst gegen ein Google Pixel austauschen.

      • Alles gut. Du bist zu jung um es zu verstehen und zu alt um es noch zu erleben welche Freiheit ich meine.

      • Jaja die amerikanische Freiheit

        • Die mir persönlich bei weitem lieber ist als die chinesische.

          • So ist es. Eine Welt ohne Alpha-Tier wird es nie geben – und da sind mir die Amerikaner in dieser Rolle mit Abstand am liebsten.

            • Wenn du vom Militär weggeballert wirst, weil du dich im falschen Land gerade am falschen Ort zur falschen Zeit aufgehalten hast, ist es doch egal, ob dich nun amerikanische, russische oder sonstige Bomben zerfetzt haben. Oder würdest du dann kurz bevor die Bombe explodiert noch denken, na wenigstens waren es die guten Amis?

              • 1. Das Zukunftsversprechen wird gegeben für die Geräte die schon auf dem Markt erhältlich sind. Da das Mate 30 aber noch nicht vorgestellt wurde ist die Aussage nicht wirklich richtig und man sollte abwarten.

                2. Wenn jemand eine eigene Meinung aus selbst gemachten Erfahrungen durch die Nutzung eines Gerätes einer Marke gemacht hat, dann sollte man das tolerieren. Wenn jemand mit falschen oder veralteten Informationen kommt, dann kann man auch nett und freundlich sein wenn man mit aktuellen Tatsachen und richtigen Informationen kommt. Man muss wirklich niemanden beleidigen oder auf allwissenden Klugscheißer machen. Denke jedem kann es passieren, dass man etwas nicht weiß.
                3. Meine persönliche Meinung als Nichtfan von Huawei oder Samsung. Ich hoffe ehrlich gesagt, dass Huawei da komplett rausfliegt und ohne Android zurecht kommen muss. Dann würde ich Huawei endlich einmal spannend finden.
                Es ist halt Tatsache, dass die Chinesen mit klonen angefangen, inzwischen aber auf und sogar überholt haben. Wer hat mit ausfahrbaren Selfiekameras, in Fingerabdruckscanner im Display vorgelegt? Wer arbeitet inzwischen daran die Selfiekamera unterm Display zu verstecken?
                Finde es wirklich spannend was Huawei da schon im Peto haben könnte. Bin auch gespannt ob da nicht viele andere chinesische Hersteller dann auch von Android zu Harmony wechseln und so endlich einmal etwas zum quasi Monopol von Google entsteht.
                Bin auch gespannt was dann die Ami-Foftware-Firmen machen wenn plötzlich diese ganzen Länder wo China-Hersteller top sind Android auswechseln? Also Europa, Asien, Indien usw. Was da an Daten weg fällt ist halt Kapital der großen Player und das tut mehr weh als die Lizens für Android und Amiland nutzt die Daten anderer Länder schließlich auch. Trump schießt doch eh schon gegen Google, Amazon, Facebook und co. Ob der darüber noch stolpern wird?
                Wirklich nur meine Meinung, aber ich denke es bleibt spannend und ich glaube nicht, dass Huawei baden geht. Da steht dann die gesamte Volksrepublik hinter, hinter Trump steht was?
                Aber natürlich kann und soll jeder seine Meinung haben. Wir haben ja diese Freiheit in einem Land zu wohnen wo jeder kaufen kann was er mag und ob Samsung, Huawei, Apple oder was auch immer, muss doch jeder selbst entscheiden.

                In diesem Sinne, einen schönen Tag, entspannt euch und genießt das Wetter 🙂

                • Eigentlich sollte das ein Extra-Kommentar sein. Hmmm. Also keine Antwort auf gut und böse und Rechtschreibfehler dürft ihr gerne behalten 😉

      • Recht so. Pixel läuft.

      • Gegen die Amerikanische Freiheit? 😀

      • Es heißt immer, es darf kein Handy mit Google Software verkauft werden, falls keine Lizenz vorhanden. Wenn ich die Apks ziehe, wird das dann unterbunden während der Installation?
        Kann ich die Google Apps im Nachgang per APK aufs Handy packen?

        • Durch alleiniges installieren der APK wird sicherlich nicht korrekt funktionieren, da ebenfalls die Google-Dienste laufen müssen.
          Ob man das alles so installieren kann? Würde mich auch Mal interessieren.
          So etwas wird jedoch sicherlich kaum ein Kunde bei einem „Premium“ Gerät in Eigenregie zu installieren akzeptieren.

          • Für quelloffene Systeme wie z.B. LineageOS gibt es unterschiedliche Pakete mit den Google Apps zum Nachinstallieren. Sowohl Pakete in denen alle Apps sind, als auch welche, in denen nur die wichtigsten sind. Google untersagt es zwar, dass Betriebssysteme inklusive der Google-Apps ausgeliefert werden, hat aber offiziell nichts dagegen, wenn sie von den Kunden selbst nachinstalliert werden. Und das funktioniert auch völlig problemlos.

            • So ganz stimmt das auch nicht.
              Die Open-Gapps stehen nicht als APK zur Verfügung, sondern als Installer Paket, welches z.B. bei Lineage OS mittels TWRP installiert wird .

              Zum einen kann man TWRP aber nur dann auf Handy flashen, wenn Huawei die Stockware des Geräts veröffentlicht (was sie bislang nur bei sehr wenigen Geräten getan haben), zum anderen ist man halt gezwungen zu flashen, was bei einem Fehler zum Garantieverlust führen kann.

              • Wieso stimmt das nicht? Ich habe doch nicht behauptet, dass es die Apps als APK gibt. Abgesehen davon ist es aber durchaus möglich, einige Apps auch als APK nachzuinstallieren. Allerdings nicht alle. Natürlich benötigt man dafür eine alternative Recovery auf dem Gerät, aber so tief waren wir hier bisher ja gar nicht in die Materie eingestiegen. Dass die Garantie verloren geht, wenn man ein alternatives Betriebssystem wie Lineage installiert, ist ja klar und muss nicht extra erwähnt werden. Ich halte es sowieso für komplett unsinnig, sich immer das neueste Gerät zu kaufen, das meist auch noch Fehler im System hat. Ein zwei Jahre altes Gerät, bei dem die Garantie bereits abgelaufen ist und das man dann mit einem alternativen Betriebssystem versieht, ist das beste Smartphone, das es gibt. Und ich kaufe mir meine Smartphones ohnehin immer nach dem Hauptkriterium, ob man alternative Betriebssysteme darauf installieren kann. Das Gerät, das ich seit drei Jahren benutze, ist ein Galaxy S5 mit LineageOS. Es läuft schnell und fehlerfrei, stürzt nicht ab, verbraucht wenig Energie und hat außerdem noch einen Wechselakku. Was will ich mehr!

                Man bedenke bitte, dass es eingangs in diesem Thread darum ging, das Huawei sich einfach auf die Hardware konzentrieren sollte und ansonsten lieber quelloffene Betriebssysteme nutzen sollte. Und damit alle Lizenz-Probleme gelöst seien. Der Nutzer installiert sich dann einfach noch die GApps nach und alles ist wunderbar. Dann können Sie Ihre Geräte auch 200 € billiger verkaufen.

                • „[…] Natürlich benötigt man dafür eine alternative Recovery auf dem Gerät, aber so tief waren wir hier bisher ja gar nicht in die Materie eingestiegen. […]“

                  Eben genau DASS du da nicht so tief eingestiegen bist ist es ja gerade, was ich an deiner Aussage bemängele.

                  Du Antwortest auf die Aussage „Kann man das so einfach nachinstallieren? Würde mich mal interessieren“ quasi mit „Ja klar, geht ja bei Lineage auch ganz einfach“ – ohne zumindest mal darauf hinzuweisen, dass das ohne gewisse Vorraussetzungen eben NICHT möglich ist.

                  Was wenn er sich jetzt ein neues Huawei-Gerät ohne Gapps geholt hätte, weil er es nicht besser wusste und aufgrund deiner Aussage glaubt man kann das alles mit ein paar Paketen einfach nachinstallieren?!

  3. Felix Escher says:

    Och denke, mein nächstes phone wird zum Trotz ein Huawei sein

  4. Thread abonniert…

  5. Ach Leute da quasselt mal wieder irgendeiner was dahher.. „Erstens kommt es anders zweitens als man denkt“ Da das Mate 30 schon vor dem Trumpeltier Theater bei der FCC war dürfte es keine Änderungen an android gebn.. Aber für alle weiteren Geräte ist das echt so eine Sache.. Wie kleine Kinder im Sandkasten die sich streiten wer hat die größere Sandform.

  6. Läuft auf dem Gerät eigentlich CyanogenMod?

    • Christian EM says:

      CyanogenMod gibt’s seit etlichen Jahren nicht mehr 😉

      Und wer soll das beantworten. Das Gerät ist ja noch nicht mal draußen

      • Linage OS heist der „Nachfolger“

      • @ Christian EM @ Kalle guck unter Linage OS.. aber das wird wenig von Erfolg gekrönt sein weil Huawei halt seine Kirin einsetzt..

        • Genau aus dem Grund würde ich aktuell alles außer Huawei kaufen. Da ist Xiaomi mir mit ihren Snapdragon wesentlich lieber. Da kommt der lineageos Support reaktiv zügig.

          • @TR, das liegt auch daran, dass du da den bootloader unlocken kannst. Ein Note 10.1 2014 bekommt bzw bekam auch custom ROMs, exynos hin oder her

            • FriedeFreudeEierkuchen says:

              Jein. Die Unterstützung von Samsung Geräten wurde vor ein paar Jahren in Entwicklerkreisen ziemlich diskutiert. Das hatte wenig mit Kirin vs. Snapdragon zu tun, sondern mit der miesen Open Source Politik von Samsung. Etliche hochgradige Entwickler haben damals völlig frustriert das Handtuch geworfen. Die Texte dazu findet man sicherlich noch immer.
              Beim erwähnten Note 10.1 2014 hängt die Unterstützung auch nur an einer Person beim Snapdragon und vermutlich einer weiteren Person bei der Non-LTE Version. Offizielles LOS gibt es nicht mehr. Also eine sehr wackelige Unterstützung.

        • Die Huawei Geräte sind zudem komplett gesperrt. Den bootloader bekommst du nicht frei.
          Huawei könnte die sources offenlegen und die Geräte frei machen. Machen sie aber halt nicht.

          • Root und Costum ROMs sind eh nur noch im kleine Randerscheinung. Da lohnt sich der Aufwand und potenzielle Ärger mit kaputt gerooteten Geräten für die Hersteller einfach nicht.

            • Christian EM says:

              Wenn es wenige machen, wäre der Ärger/Kosten für Austauschgeräte bzw Reparaturen sehr gering 😉

            • „Root und Costum ROMs sind eh nur noch im kleine Randerscheinung“

              Das waren sie aber schon immer. Die große Masse der Käufer hat doch noch nie etwas davon gehört.

            • Nur wenn du zu dumm bist um zu wissen WAS du auf dein Handy ziehst brickst du dein Device.
              Sourcecode lesen ist schon eine Technik die nicht jeder beherrscht

  7. chilibrenntzweimal says:

    Ein durchstarten mit HarmonyOS ist wünschenswert, die chinesische Diktaturregierung kann ja mal alle Informatiker Zwingen Apps für HarmonyOS zu entwickeln, von je nicht unbedingt die Mehrheit, aber einige innovativ sein müssen und dann werden die Kunden auch zu HarmonyOS greifen, wenn einer das schafft dann Huawei samt ihrer Regierung im Rücken.
    Ich bin gespannt und erwarte eine positive Entwicklung für Huawei.

  8. Ich würde mich da gar nicht verrückt machen. Habe derzeit ein Mate 10 pro, Sport Gerät. Sollte aber irgendwann der Support enden, habe ich wenigstens einen Grund ein neues Smartphone zu kaufen 😉
    Soweit wird es meiner Meinung nach aber nicht kommen.

  9. Na das bleibt ja spannend. Seit dem letzten Update ist mein P20 im Playstore nicht mehr Lizenzensiert was zur Folge hat das Google Pay nicht mehr funktioniert. Super gemacht Huawei…

    • Schwachsinn. Natürlich sind die Geräte weiterhin zertifiziert.

      • Nach dem Update auf EMUI 9.1 fehen vielen P20 Geraten die CTS Validierung, womit GPay eben nicht mehr geht. Bei uns in der Firma sind viele P20 Nutzer betroffen (inkl. Mir selbst). Das Problem wird auch in vielen Providern, Android und Huawei Foren besprochen.

    • Jawoll! Ich hab’s Euch doch immer gesagt:
      Finger weg von Huawei/Honor.

      • Ich kann deine Freude schon verstehen. Dennoch sind alle Huawei Geräte die ich hier habe wirklich top. Und ich hab von LG über Google bis Samsung und Sony schon einiges gehabt. Da laufen die Huawei Geräte mit am unauffälligsten und sehr gut.
        Das sie ein Update aber so verbocken geht natürlich gar nicht. Da kann man nur hoffen das das schnell gefixed wird. An G-Pay kann man sich schon gut gewöhnen…

  10. Das untermauert nur, was ich schon seit dem Beginn des politischen Machtspiels sage. In der aktuellen Situation sollte man um Huawei Smartphones generell einen Bogen machen, da stehen viel zu viele Fragezeichen im Raum was die Zukunft und der Nutzwert der Geräte in der Zukunft betrifft.

    • Halte ich für zwiespältig. Einerseits will niemand Geld ausgeben für ein Gerät, das vielleicht bald nicht mehr auf die Google-Dienste zugreifen kann, andererseits unterstützt damit doch genau diese Politik von Trump und den USA…

  11. Huawei, sag zum Abschied leise Servus… geschrieben auf meinem Samsung Galaxy S10, dem ersten Smartphone, bei dem ich das Gefühl habe, dass ich es wirklich lange behalten könnte 🙂

  12. Harmony OS baut auf Android auf,
    ergo wenn was fehlt kann man alle Apps per APK Datei nach installieren was nicht verboten ist 🙂
    Und wenn es wem stört kann man die Google Apps auch nachziehen https://apkpure.com/de/google-play-store/com.android.vending

    Bsp https://apkpure.com/de/freestyle-librelink-de/com.freestylelibre.app.de

    PS… hat auch den Vorteil dass du über diese Methode Apps aus Ländern installieren kannst die in deinen PlayStore nicht sind

    • Kai-Uwe Markeli says:

      Wird vielleicht noch ein Feature 😉

      Obwohl ich Huawei aller Wahrscheinlichkeit nicht mehr kaufen werde – auf die total bescheuerte Update-Politik insbesondere in Bezug auf Sicherheitspatches habe ich kein zweites mal lust.

    • Christian EM says:

      Google Apps funktionieren meist ohne Play Services nicht. Da nützt dir ne Google APK nix

      • Du kannst Google play services über APKs oder zips über TWRP Recovery installieren. Huawei ist nur lowkey sturr den Bootloader zu locken ….

  13. Ich gehe jede wette ein das die neue Mate 30 Reihe alle Lizenzen bekommen wird. Und wenn das Trumpeltier wieder einen neuen Bann verabschiedet dann wird das der Sargnagel für das Google Betriebssystem! Wenn huawei sein neues Harmony OS erst fertig entwickelt dann werden auch die anderen chinesischen Hersteller auf dem Zug aufspringen.

  14. Es müsste mehr Leute wie Macron geben, die dem amerikanischen „Präsidenten“ die Hand fast zerquetschen….

    https://m.spiegel.de/fotostrecke/trump-und-macron-bis-die-knochen-schmerzen-fotostrecke-170346-4.html

  15. Na dann hoffe ich mal es wird mit Harmony OS ausgeliefert, damit ich mir endlich ein neues Smartphone kaufen kann.

  16. In China läuft es doch genauso. Dort wird Android auch ohne Play Store etc. ausgeliefert, da man Spionage etc. Fürchtet. Da Trump nun ähnlich tickt, könnte es aufs gleiche herauslaufen

  17. also ich habe mir grade entschlossen ein P30 Pro zu nehmen bei Vertragsverlängerung. Hatte auch die S10 Modelle aber ich finde die einfach zu Teuer und ich will das nicht unterstützen. Klar das Huawei ist auch nicht billig aber Prei -Leistung ist halt am besten aus meiner Sicht. Und wenn ich die 2 Jahre updates bekomme dann ist es für mich OK länger benutze ich es auch nicht. Hatte 6 Jahre Sony derzeit ein XZ Premium aber das neue Format ist für mich echt nichts. Schaue keine Serien und schon gar nicht in 21:9 oder ähnliches. Nachdem ich nun alle in der HAnd hatte außer das S10 5G gibt noch nirgends ist das P30 Pro auch von der Größe identisch mit meinem Sony und für die Hosentasche das Maximum aus meiner Sicht. Das s10 Plus fand ich größér und das 5G ist ja noch größer als das Plus. Was mich am P30 Pro etwas stört ist das der Prozessor halt schon 1 Jahr alt ist. Ansonsten Top Gerät.

  18. Hier lassen viele Samsung-Fanatiker über Huaweis missliche Lage die Sektkorken knallen.
    Nun mag es ja sein, dass Samsung mittlerweile anständige Speicher-Chips verbaut, die nicht nach wenigen Jahren für Grätsche machen. Andererseits muss man doch ziemlich deppert sein, ein Exynos-Gerät anzuschaffen, wo doch die US-Varianten mit Snapdragon den Samsungeigenen in puncto Performance und Energiesparsamkeit im Staub zurücklassen. Samsung mit Exynos, einem Soc, der zwei Jahre den aktuellen Snapdragons hinterherhinkt?

    • Wenn man auf den Mini-Displays gerne zockt, mag das relevant sein (je nach Spiel). Aber im „normalen“ täglichen Gebrauch merkt den Unterschied doch kein Mensch. Im Single-Core ist der Exynos sogar signifikant schneller als der aktuelle SD855. Von „Im Staub zurück lassen“ und „hinken 2 Jahre hinterher“ ist das weit, weit entfernt. Aber Hauptsache schön übertreiben.
      Und nee, ich feiere gar nix.

  19. Christian Fehr says:

    Bei mir braucht Google nicht drauf zu sein – die meisten Google-Apps sind reine Platzhalter für Nippes! Es gibt Alternativen, um die sich Huawei bestimmt schon gekümmert hat, oder die Huawei angeboten wurden; zugegeben läuft da nicht jeder überflüssige Quatsch drauf, aber wer braucht den schon?

  20. Alternative zu Maps mit der aktuellen Stauumfahrung durch sinnvolle Alternativrouten minutengenau? Wird es wohl als Handyvariante nicht geben. Von daher ist Android mit Maps schon alternativlos. Zumindet für mich. Wie oft hat Maps mir schon den Arsch gerettet indem es Alternativrouten anbietet. Und kommt mir nicht mit anderen Alternativen, das funzt alles nicht…

    • Nachweislich bringt die Stauumfahrung Maps nur recht selten etwas, weil einfach viel zu viele Leute danach fahren und innerhalb kürzester Zeit die Alternativrouten ebenfalls überlastet sind.
      Versuchsreihen haben gezeigt, dass man in den meisten Fällen genauso schnell im Ziel ist, wenn man einfach auf der ursprünglichen Route geblieben wäre.

  21. Daniel Horstmann says:

    bye bye Google. Ich freue mich schon auf weniger Google Bloatware und alles was ich dringend brauche kann ich mir per apk Datei nachinstallieren. Mein nächstes Handy wird definitiv auch wieder ein Huawei.

  22. Klasse, das neue Huawei OS sieht inzwischen klasse aus und wird dermaßen viel schneller sein als Android, dass es eine Freude sein mag. Habe vorhin mal geschaut, alle entscheidenden APPS gibt es bereits aktuell in Huawei’s App-Store. Ich bin also extrem neugierig. Leider habe ich ein 30Pro noch neu und werde so schnell kein neues Modell kaufen, obgleich mich es total interessieren würde.

  23. Großartig, wunderbar! Der Kapitalismus gräbt sich selbst das Wasser ab. So muss es sein! Warum setzt Huawei nicht einfach auf LineageOS? Und auf OpenSource Apps statt auf die Google Apps. Und hält sich somit aus dem gesamten Softwarebereich einfach raus. Die Zukunft der im privaten Bereich genutzten Betriebssysteme und Software liegt bei Open Source, maximal Shareware. Da bin ich mir absolut sicher. Der Kapitalismus hat nicht nur an dieser Stelle wirklich mehr als ausgedient. Leute wie Trump gehören schon lange auf den Friedhof der Geschichte. Sage ich mal so als jemand, der seit 30 Jahren Software entwickelt…

    • „Die Zukunft der im privaten Bereich genutzten Betriebssysteme und Software liegt bei Open Source, maximal Shareware. Da bin ich mir absolut sicher.“

      Genau so sicher wie bei Linux, das sich jetzt aber, endlich, bald, demnächst, in Kürze aber wirklich endlich als Alternative zu Windows durchsetzen wird? 😀
      Ein Smartphone ohne Playstore ist ein totes Smartphone, das braucht man gar nicht erst in den Handel bringen. Die 946 Nerds, die es kaufen würden sind uninteressant.

      • Naja, dann muss man als Nutzer die Gapps eben selbst nachinstallieren, wie bei Lineage. Möglichkeiten dazu gibt es genug. Die Leute sollen mal etwas ihren Grips anstrengen! Dumm und ignorant wie Bohnenstroh, aber ein Smartphone benutzen wollen?! Kinder lässt man ja auch nicht Auto fahren…

        • Und ich befürchte leider, dass die Leute ihren Grips anstrengen sollen, ist bereits zuviel verlangt.
          Ich meine die Leute nutzen munter Dienste Google, Facebook, WhatsApp usw. und regen sich dann darüber auf, dass ihr Suchverlauf von ein paar tausend Suchfiltern der NSA auf terroristische Inhalte geprüft wird… wer hat denn da bitte seinen Grips angestrengt.

          Das sie ein paar tausend Suchfilter durchlaufen, um mit interessenbasierte Werbung vollgepumpt zu werden (oder schllimmer noch: interessenbasierte News), ist also vollkommen in Ordnung.

          • Das ist schon richtig. Trotzdem kann man die Forderung aufstellen. Doch glaube ich, dass die Leute, von denen du redest, nichtmal wissen, dass ihre Eingaben teilweise inhaltlich analysiert werden, oder es ist ihnen sogar egal. Aber selbst für den interessierten Nutzer ist es praktisch nicht zu erkennen, ob ein System die Privatsphäre infiltriert oder respektiert. Wie sicher ist z.B. die Ende-zu-Ende Verschlüsselung bei WhatsApp? Trotz allem bleibt die Erkenntnis, dass ein System, dessen Quellen offen sind, deutlich seltener kompromittiert wird, als eine Blackbox. Es lohnt sich also im jedem Falle, seinen Grips etwas anzustrengen und sich etwas Mühe zu geben. Zumindest wenn man weiter Kunde von Huawei sein will. Es könnte durchaus eine ökonomische Nische sein, preiswerte Smartphones ohne Betriebssystem anzubieten, die man quasi im Eigenbau mit Software ausrüsten muss. So wie es früher im Computerbereich auch üblich war – und teilweise heute noch ist.

        • Du_bist_PEINLICH says:

          Du willst Leute dumm nennen? Fragt sich wer hier dumm ist?
          Es gibt Menschen die sich nicht unnötig damit beschäftigen wollen, da sie auch ein echtes Leben haben und weil diese Leute auch schlau genug sind ihr Smartphone nicht zu rooten, da es dann keine Garantie mehr hat und sich auch einige Apps nicht mehr nutzen lassen. Aber gut, du nennst das Gapps. Dabei liegt das G nicht einmal neben dem A. Dummheit?
          Und immerhin gut zu wissen, dass du der Klugscheißer vom Dienst bist. Fallsdu ein Auto besitzen solltest wirst du bestimmt auch sämtliche Reparaturen machen, wie bei allen anderen Dingen auch, gibt ja auch dazu genug Anleitungen und Möglichkeiten und so ein Dummschwätzer wie du hat bestimmt genug Grips(bzw.Gips)im Hirn um das zu schaffen.
          Tippe trotzdem auf Typ Nerd der auf dem Sofa vor Konsole und Computer hockt und somit auch genug Zeit für Dinge hat die Menschen mit richtigen Leben damit nicht vergeuden würden.

        • Ich kenne kein Auto, dass man sich nach dem Kauf erst zusammenbauen muss (oder ich mir erst ne passende Software aufspielen muss), damit es so fährt, wie ich das möchte / von anderen Autos gewohnt bin. Insofern hinkt der Vergleich natürlich sehr.
          Überhaupt ist das doch auch wieder nur ne Argumentation (*hust*) nach dem Motto „ICH kann das und wer das nicht kann ist doof“, alternativ auch „ICH finde das gut und jeder der das nicht gut findet ist doof“ – ich könnte das auch. Hätte nur schlicht keinen Bock darauf. Das hat out of the Box so zu funktionieren und fertig. Ich bezahl doch keine Unsummen für so ein Teil und muss dann noch Hand anlegen … alberner gehts ja nicht.

          • Ein Computer oder ein Smartphone ist eben nunmal kein Auto. Bei jedem Computer oder Smartphone muss man erstmal Software bzw. Apps aufspielen, damit es das tut, was man gerne möchte. Es sei denn, man ist bei einem Windows-Computer allein mit Office zufrieden oder bei einem Smartphone mit den vorinstallierten GApps. Ich denke, die meisten Leute würden solche Menschen als eher dumm oder ignorant bezeichnen. Wenn ich Auto fahren will, muss ich zumindest vorher einen Führerschein machen, wenn ich ein Handy oder einen Computer benutze, der im Zweifelsfall für andere fast ebenso gefährlich sein kann, muss ich gar nichts können. Da passt doch etwas nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.