Google Home und Co.: Hat die Erkennung nachgelassen?

Wir haben Leserzuschriften bekommen. Diese sagen aus, dass die Erkennung von an den Google Assistant angebundenen Smart-Speakern nachgelassen haben soll. Sprich: Google Home, Mini und Max erkennen Sprachbefehle „deutlich“ schlechter und gelegentlich werden auch ganz andere Dinge verstanden, was sich beispielsweise in falscher Musikwiedergabe niederschlägt. Auch ein Fehler: Wird Musik auf einer Gruppe abgespielt, dann bleiben manche Lautsprecher einfach stumm. Da denkt man natürlich an ein nischiges Problem, offensichtlich kennen aber einige von euch ebenfalls die Problematik seit einigen Tagen. Eine „Großstörung“ ist derzeit nicht bekannt, sodass man nur mutmaßen kann, wenn überhaupt. Google selber gibt nur den Tipp ab, dass man die Lautsprecher vom Netz nehmen soll und dann schaut, ob dies eine Verbesserung bringt.

Und wie schaut es bei euch aus? Seid ihr der Meinung, dass alles so läuft wie bisher – und vor allem, wie es sollte?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

88 Kommentare

  1. Jupp kenne ich, bei vergisst er aber manchmal einige Lampen auszuschalten bei einer Aktion. Mittlerweile springt er auch öfters an obwohl gar kein Befehl gegeben wurde.

    • Kann ich leider ebenfalls bestätigen.

    • Ja, das mit Vergessen einzelner Tradfri-Lampen kenne ich leider nur zu gut. Neulich wurde sogar eine Lampe in einem anderen Raum eingeschaltet. Habe allerdings überall eine Fernbedienung hängen, sodass man nicht auf Google angewiesen ist, was sowieso gefühlt eine Ewigkeit gedauert hat, bis die Lampen schalteten. Die meisten Minis werden hier jedoch überwiegend als Wecker, Zeitansage und Kurzzeitwecker benutzt; für Musikwiedergabe gibt es hier TV-Geräte mit Bose-Technik sowie eine ‚richtige‘ Stereoanlage.

      • Interessant, dass ein Kollege mit Home Kit und Siri aktuell ähnliche Probleme mit Tradfri Lampen hat.

      • Ich hatte auch das Problem mit der Vergesslichkeit. Allerdings denke ich, daß die Verbindung Ikea>Google dafür verantwortlich ist. nach dem Umstieg vom Tradfri-Gateway auf einen Hue-Hub ist das Problem nicht mehr aufgetretenen.

    • Bei uns geht das leider auch schon eine Weile. Die Dinger reagieren auf alles mögliche. Aus heiterem Himmel fangen sie an Musik zu spielen oder dir Worte zu erklären nach denen niemand gefragt hat.

      • Leider bei uns auch so, in der Küche aktiviert er, obwohl nicht mal jemand im Raum ist. Bisher hatten wir aber noch nie das dann auch etwas ausgeführt wurde.

  2. Mike fedders says:

    Interessant, die gleichen Probleme sehe ich auch bei Alexa und den Echos. Tel.support hat keine Lösung, man solle einfach alle 3 Monate die Echos auf Werkseinstellungen setzen und neu anmelden. Das wäre notwendig, da der Speicherplatz im Echo doch seeehr limitiert wäre-hä? Half aber auch nix. Probleme über Weihnachten wurden offen zugegeben.

  3. Meiner ist zuletzt auch immer gern mal von allein angesprungen – nun ist er deaktiviert. Klarer Verlierer bei uns im Haus im Vergleich zum Echo.

  4. Ja, ist seit ca. 4 Wochen auffällig. Vom Strom nehmen bringt keine Besserung.

  5. Ja, bei mir auch so. Habe den Home Mini. Lampensteuerung etwas träge geworden, geht an obwohl nicht gewollt, teilweise muss man ihn „an brüllen“. WLAN hat immer wieder Mal keine Verbindung.

    • Bei mir genau das gleiche verhalten bei Mini und normalen Home

    • Birgit Grobe says:

      Bei mir auch. Google home muss ich teilweise sehr laut und langsam ansprechen. Die beiden Minis haben sich bei dem Licht total ausgelinkt und bekomm sie auch nicht mehr dazu,sich wieder mit den Lampen und Steckdosen zu verbinden. Ist richtig ärgerlich

  6. Ich kann das nicht bestätigen. Ich hatte Ende letzten Jahres Probleme einen Radiowecker zu stellen. Das hat sich aber gegeben.
    Bin gespannt wie es weiter geht.

    • Beim Radiowecker muss man eben das #Keyword ‚Radiowecker‘ benutzen, dann funzt der auch problemlos. Manchmal wäre mal eine Liste ganz nett, auf welche Keywörter er denn so reagiert, bevor man sich das alles mühsam ergooglen muss.

  7. Geht mir genau so wie im Text beschrieben, ich dachte schon die Mikrofone wären verstaubt oder ähnliches. Hab mir extra aus Fernost Halterungen gekauft, damit die Google Home Minis besser stehen.
    Mein Handy reagiert ganz anders in letzter Zeit, dort wird das Ok Google“ viel häufiger verstanden, obwohl nicht gesagt.
    Es nervt seit geraumer Zeit nur noch. Keine neuen Features und ein nachlassende Leistung.

    • Mike Fedders says:

      Hmm, hab bei ähnlichen Problemen beim Echo auch schon mal bei Frau nachgefragt, ob sie die Echo’s gelegentlich mit der Staubsaugerdüse absaugt, und damit vllt. die Mikrofone beschädigt hat… (wie war der Witz: „Schatz, hast du beim Autofahren nicht gemerkt, dass die Kupplung hakt? Nee, ich benutz die nie. 🙂

  8. Hab ähnliche Probleme, aber mit meinem Chromecast (1.Generation).
    Gefühlt gibt es immer häufiger Ruckler und die Qualität (bspw. Youtube) ist immer häufiger sehr schlecht.

    Ist es möglich, dass Google via Software-Update eingreift und das Gerät / den Nutzer manipuliert, sodass man mehr das Gefühl hat ein neues Gerät kaufen zu müssen?!

    • Same here. Kaum wurde der Support eingestellt, fing das Geruckele an. Nach erfolglosem Maßnahmen wie Router umstellen etc. blieb mir nichts anderes übrig letztes Jahr ein neues Modell (2018) beim Mediamarkt zu holen. Mein Chromebook geht trotz Supporteinstellung aber noch, Mal sehen wie lange. Beim Phone muss ich bei längeren Gesprächen den Assistenten immer beenden, weil er sich öfters angesprochen fühlt, obwohl wir über alles andere als über Google sprechen.

  9. habe manchmal den Eindruck die Dinger wollen nicht nein sagen und spielen irgendwas was anderes. Sowie bei der Artikelsuche bei Saturn und Mediamarkt.

  10. Enrico Hahn says:

    Ja kann ich bestätigen.
    Mein TV schaltet der Home Mini beispielsweise manchmal erst nach dem dritten mal ein. Auch geht mir mittlerweile ziemlich auf den Wecker, dass der Mini ständig an geht, weil er denkt ich hätte ihn aktiviert, obwohl nur der TV läuft.

  11. Ich kann das beschriebene Problem „Wird Musik auf einer Gruppe abgespielt, dann bleiben manche Lautsprecher einfach stumm.“ auch auf den Amazon Echo Dots (3. Gen.) feststellen.
    Ich kann hierbei einzelne Echos auswählen, aber es kommt öfters vor, das eine Gruppe plötzlich nicht mehr funktioniert.
    Zurücksetzten oder die Gruppe neu einrichten, hat dabei auch keine Lösung gebracht.
    Mittlerweile muss ich einfach hoffen, das eine Gruppe funktioniert, wenn man sie gerade braucht…

  12. Patrick Kreuser says:

    Ich habe gerade heute gegoogelt nach „Google Home immer schlechter“ bei mir ist es weniger das Verständnis, sondern er scheitert an weitgehend simplen anfragen.

  13. Mark Blumke says:

    Ist mir auch aufgefallen. Scheint sich also nicht um Einzelfälle zu handeln.

  14. Das gleiche hier. Home Mini seit der gratis Aktion von Google im Einsatz. Das Ok Google, bzw Hey Google wird immer schlechter erkannt. Vermutung lag auch schon an den Mikrofonen. Hatte es auch schonmal gegooglet und das scheint auch kein ganz neues Phänomen zu sein.

  15. Ich dachte schon, wir hätten einen kollektiven Schlaganfall gehabt und würden zu Hause jetzt alle nuscheln. Die Erkennungsrate alle des Schlüsselwortes ist gefühlt deutlich schlechter als noch Ende letzten Jahres. Sowohl bei Google Home als auch bei Mini.

  16. Same here! Seit einigen Tagen versteht der Home Mini unter „Fernseher ausschalten“, er solle einen Wecker stellen oder Musik von Spotify abspielen. Kurz gesagt passen die Aktionen oft gar nicht mehr zu den Aufforderungen.

  17. Bei Spotify kann ich das Problem bestätigen. Höre morgens immer die selben Listen und seit ein paar Wochen versteht er gerne mal nichts und spielt was ganz anderes.

    Licht usw. funktioniert immer noch super.

  18. Bei mir will er z.B. auch manchmal nicht aufhören Musik zu spielen. Ich nutze den Mini im Bad zu Beschallung. Wenn ich dann das Haus verlasse, Hey Google – Stop. Von wegen. Der spielt Mutter weiter. Und egal was für eine Variante man versucht, nicht. Beende die Wiedergabe . . Bringt alles nichts. Hab jetzt schon ein paar Mal einfach den Stecker gezogen.

  19. Seit ca. 2 Monaten nur ärger mit den Dingern, allerdings nutzte ich auch das Beta Programm. Also gut Beta beendet alles resetet, Firmwares definitiv alle stable jetzt, aber keine Besserung. Vor nem haben Jahr lief das alles DEUTLICH runder! Jetzt werden Befehle oft nicht verstanden oder nicht ausgeführt. Oder er bleibt nach „Hey Google, …“ einfach in dem Modus hängen in dem er auf den Befehl wartet (LEDs leuchten wenn man spricht), so bleibt das dann ne Minute bis er sagt „es ist etwas schief gegangen“.
    Hinzu kommt, dass er ständig das Schlüsselwort erkennt obwohl nicht ansatzweise etwas ähnliches gesagt wurde. Manchmal sogar obwohl niemand spricht.

    Alles is allem bin ich sehr unzufrieden mit der Leistung momentan. Und ich konnte gleiches auch bei Freunden beobachten.

  20. Hab einen Google Mini und einen Nest Mini. Beide reagieren merklich schlechter seit einigen Wochen. Mir ist noch aufgefallen, dass der Nest Mini noch schlechter reagiert als der Google Mini.

    Wenn ich Radio höre und ein Timer auslöst, beendet „Hey Google, stopp“ meistens zu erst das Radio und der Timer piepst weiter. Dann so Goodies bei „Stelle Timer auf 5 Minuten“ und es spielt plötzlich Musik von Spotify. Hab schon an mir selbst gezweifelt…

  21. Das Deutsche hat große Varianz beim Akzent. Einige Regionen haben ein stimmhaftes S, andere nicht. Das Ausmaß der Aussprache von „g“ als „ch“ ist höchst unterschiedlich. Die einen rollen das R, die anderen verschlucken es fast ganz. Und wer „ichsachmaso, janeeissklaa“ sagt klassifiziert sich vermutlich nicht gerade als Dialektsprecher, ist für Worterkennung trotzdem ein Albtraum.

    Unabhängig von Fragen des Dialekts (Wortwahl) ist der Akzent (Aussprache) natürlich auch bei rein hochdeutscher Aussprache vorhanden. Bei jedem. Es gibt keinen akzentfreien Muttersprachler, dessen Zunge dem geübten Ohr nicht die Heimatregion verrät.

    Im englischsprachigen Raum ist das weithin akzeptiert und daher gibt es lokalisierte Versionen der Spracherkennung, die noch feinere lokale Unterschiede kompensieren können. Im deutschsprachigen Raum geht man damit nicht so pragmatisch um. Beispielsweise eine Nordvariante und eine Südvariante könnte die Spracherkennung erheblich präziser machen.

    Die Anbieter schrauben permanent an der Spracherkennung. Die letzte Revision hat offenbar für einige Sprechtypen eine Verschlechterung gebracht. Jene mit einer Verbesserung melden sich naturgemäß nicht zu Wort. Das Grunddilemma bleibt.

    • Die auftertenden Fehler haben nichts mit dem „richtig Verstehen“ zu tun. Teilweise sind es offensichtliche Logikfehler. D.h. er bleibt zum Beispiel nach dem Befehl im „zuhören Modus“ obwohl man aufgehört hat zu sprechen. Ich spreche meines erachtens ein sauberes Hochdeutsch und trotzdem ist es momentan einfach unzumutbar schlecht.
      Man kann ja auch eine zweite Sprache festlegen und auch in dieser hab ich die gleichen Probleme, es liegt also nicht an der Sprache Deutsch oder an dem Akzent.

    • Mike Fedders says:

      „Texanisch“ ist aber doch schon analog zu Niederbayrisch oder Fränkisch, und dort soll es keine Probleme geben?? ebenso Gälisch (Irland), oder Nicht-Native-Speaker? Kann ich mir nicht vorstellen…

      • Gälisch verhält sich zu englisch wie französisch zu (Schweizer)Deutsch, ja in einem Land(Irland bzw Schweiz) spricht man beide Sprachen, aber trotzdem hat es nichts miteinander zu tun. Texanisch wäre wirklich ein Beispiel für bayrisch, aber wenn man eine Texanische Version hat oder viele Texanische tester, läuft es

    • Google Home Mini, zweisprachig seit dem das möglich ist. Beta-Versionen aktiviert. Reagiert seit deutlich über einem Monat erratisch, antworte auch mehr als einmal mit englischer Aussprache und deutschem Text,.

      Da ist hinter den Kulissen irgendwas passiert mit den Sprachmodellen, und nix gutes.

      Dabei ist auch die normale Erkennungsrate runter gegangen. Selbst einfaches Timer setzen geht mehrfach täglich schief.

    • Oh Gottchen…hier 2 sprachiger Wohnraum… Wie oft ich in letzter Zeit meine Smartspeaker beschimpfe geht gar nicht! Verstehen nur noch was die wollen und antworten prinzipiell in der anderen Sprache.

  22. FergusMcLeod says:

    Die Erkennung ist in den letzten Tagen jedenfalls deutlich anders. Mein Home Mini unterhält sich seit zwei Wochen liebend gerne mit dem Fernseher. In der Serie Monk aktiviert der Name „Adrian“ nahezu immer den Home Mini. Auch bei Columbo ragiert er ständig und führt ganze Dialoge. Diese enden dann zumeist in der Feedback Funktion. So dürfte Google bereits Zahlreiche Feedbacks von mir erhalten haben, die ausschließlich den TV Ton beinhalten.

    Wenn ich aber den Home Mini wirklich mal aktivieren möchte mit „OK, Google“ dann klappt das seit zwei Wochen deutlich schlechter. Auch macht das Gerät nicht was ich möchte, sondern führt zum Teil merkwürdige Aktionen aus.

    Ich habe mir geholfen, indem ich die meisten Vorgänge in Aktionen gebündelt habe und diese auf sehr kurze und eingängige Schlüsselwörter gelegt habe.

  23. Jap, geht mir genau so und bin deswegen auf Alexa umgestiegen. Genau diese Probleme haben mich angekotzt.

    • Mike Fedders says:

      Ok, jetzt’s wird’s interessant: Und da war es wirklich besser? Ich hab 5 Echo’s, anfangs top und es wird immer schlechter (siehe meine anderen Antworten). Aber wenn es wirklich bei dir derzeit prblemlos funktioniert, dann würde sich meine These bestätigen, dass Neukunden einfach mehr Server-Power bekommen, damit Sie zufrieden sind die ersten 8 Wochen und fleissig Hardware nachkaufen…

  24. Also morgens muss ich das ganze Haus zusammenschreien um den Wecker auszuschalten. Ist etwas stressig. Mittlerweile kommen die Kinder ins Schlafzimmer um Stopp zu schreien 😀

    Vor Weihnachten musste man 2 Räume weiter nur „Ok Google“ flüstern und es wurde sofort erkannt. Mysteriös.

  25. Ich finde die Verschlechterung allgemein ist seit der neuen Stimme vorhanden. Die neue Stimme finde ich grässlich.

  26. ich kann die verschlechterung bestätigen. ich werde auch schlechter verstanden wenn zb musik auf dem assistent läuft er nach dem keyword die lautstarke reduziert aber nicht auf den befehl reagiert zb: „musik aus“. er fährt die lautstarke dann wieder hoch wie zuvor. oder wenn er ein anderes lied spielen soll, keine reaktion. ich mache ihn dann via handyapp aus und gebe den befehl im ruhezustand. das klappt dann. musik spielt er auch manchmal auf den falschen endgeräten ab. aber auch die Einkaufsliste ist ein problem geworden. ich habe den link zur liste auf dem handy. jedoch fühlt es sich an als wenn google 2 listen führt. seit ca 2monaten werden die befehle ala füge xyz der einkaufsliste hinzu nicht auf der webanzeige wieder gegeben. bei “ was steht auf meiner einkaufsliste“ hingegen ja. der fehler tritt zu 90 % auf seit ca 2 monaten. unterschiedlich Browser helfen nicht.

  27. Christopher says:

    Bin ebenfalls betroffen. Allerdings erst seit ein paar Wochen. Typisches Verhalten seitdem: Ich stehe in der Küche direkt neben dem Home und bitte ihn, einen Timer zu stellen. Es antwortet der Home im Wohnzimmer (die Tür zwischen Küche und Wohnzimmer ist geschlossen): „Timer eingestellt.“ Ich gehe daraufhin ins Wohnzimmer (schließe hinter mir wieder die Tür) und sage dem Home, den Timer zu löschen. Daraufhin der Home in der Küche: „Es ist derzeit kein Timer eingestellt.“.
    Dazu kommen die ständigen Fehlerkennungen. In der gesamten Wohnung springen die Homes an, weil die meinen, das Hotword erkannt zu haben und spielen dann beispielsweise plötzlich Musik ab. Sehr nervig momentan.

  28. Bei mir läuft alles einwandfrei. (zwei Minis, zwei alte Google Home, zwei Home Max, ein Nest Hub und eine Lenovo Smartclock) Keine Verschlechterung festzustellen. Der letze Fehler war vergangenen Dienstag, da wurde beim Ausführen einer Routine jeder Schritt mit einer Fehlermeldung quittiert, jedoch alles fehlerfrei ausgeführt. Am nächsten Tag war wieder alles normal.

  29. Keine Probleme

  30. Jap, unserer Home Minis sind seit ca. Anfang Dezember etwas schwerhörig geworden. Gleichzeitig springen sie leichter an ohne angesprochen zu werden. Vorhin sogar durch den Gesang den der Home Mini selbst wiedergegeben hat. oO
    Meine Freundin hat mich auch schon darauf angesprochen, ob ich von einem Update oder so wüsste, was Probleme verursacht.

  31. Ich nutze zwei Mini, spreche aber alle Kommandos auf Englisch und sie sind auch entsprechend auf „English (UK)“ eingestellt. Bis vor wenigen Wochen lief das ueberwiegend gut aber seit einiger Zeit antworten sie regelmaessig auf Deutsch oder reagieren voellig anders als frueher. Also statt Lampen an und aus zu machen startet Musik oder es wird ein 19 Stunden langer Timer erstellt. Ich habe keinen Echo zum Vergleich, mir aber schon oefter ueberlegt, ob ich nicht Amazon statt Google ausprobieren sollte.

  32. Kann das nur bestätigen. Setup: 2x Google Home und die Teile…
    – haben Probleme beim Abspielen in Gruppen, sodass nur ein Lautsprecher der Gruppe spielt und der andere stumm bleibt,
    – haben Probleme beim allgemeinen Verständnis von Befehlen

  33. Ich: OK Google, spiele Musik von John Moreland.
    Mini: John Moreland ist nicht verfügbar, füge es deiner Play music library zu.
    Ich öffne auf’m Handy Play Music und wähle ein Album von John Moreland und streame es über den Mini – läuft.
    Ich: hey Google, was läuft gerade?
    Mini: John Moreland.

    Wenn das die Zukunft von KI ist, dann gute Nacht.

  34. Ich habe vor ein bis zwei Monaten meinen Home Mini durch einen Nest Mini ersetzt und habe gemerkt, dass er deutlich schlechter auf das Hotword reagiert als der Alte. Sollte es nicht genau anders herum sein?
    Allerdings hat eine Recherche auf Reddit ergeben, dass das wohl sowohl für den Home Mini als auch für den Nest Mini gilt. Bin echt am überlegen , auf Amazon Echo umzusteigen.

  35. Bei mir geht manchmal der Mini an, wenn über die Mi Box S was abgespielt. Sehr empfindlich die Spracherkennung. Dann wird nämlich für einen Moment die Lautstärke der Wieder gabe etwas leiser, damit der Google home mini besser die spracheingabe versteht, obwohl ja nix gesagt wurde, sondern nur Elim Fernseher was nicht annähernd so klang wie OK Google.
    Bei meinem normalen Home ohne Mini hab ich immer wieder Probleme, dass ich nicht über die Spotify app auf meinem Handy auf den Lautsprecher streamen kann. Dann erklingt zwar das Geräusch wie wenn man halt den speaker per streaming verbindet, aber dann folgt keine Musik.

  36. Hoffentlich bügeln die das in der Firmware bald wieder aus.

    Kann beide Probleme bestätigen: Sowohl die schlechte Erkennung als auch das Abspielen auf Gruppen. Sehr nervig beides.

    Wo kann man sich beschweren?

  37. Seit einigen Monaten kenne ich das Problem bei meinen beiden Google Homes (Mini und normal) auch, dass die Spracherkennung gefühlt schlechter geworden ist. Und teilweise erkennt der Google Assistant meine Stimme auch nicht.
    Leider ist bei mir auch die Kurz-Antwortmöglichkeit auch noch nicht eingetreten, wenn ich bitte das Licht aus- oder einzuschalten.

  38. Ich habe das gleiche Problem – schon seit mindestens 3 Wochen – und dachte schon, ich würde auf einmal undeutlich sprechen.

  39. René Richter says:

    Kann es ebenfalls bestätigen. Einfache Befehle wie „Hey Google – Aus“ haben früher dazu geführt dass er Musik stoppte also Radio oder Spotify ausschaltete. Nun jedoch versteht es „nachhaus“ und will mit eine Route nach Hause vorschlagen. Oder aber „hey Google – Spiele Radio xy“ führt zum Start des „wer wird Millionär“ skills. Zudem habe ich auch zwei Geräte einfach komplett verloren. Sie reagieren nicht mehr, Werder auf seine noch auf die Hardwaretasten. Lediglich beim Rest Knopf kommt ne grüne LED aber reset durchgeführt wird nicht. Sind und bleiben Tod.

  40. Ja eindeutig schlechter hab ich auch gemerkt.
    Dieser Artikel gibt mir Bestätigung.
    Mittlerweile regt es mich auf wenn ich 5-6 Mal etwas wiederholen muss.

  41. Tja, Datenschutz oder Leistung ?!

  42. Danke für den Artikel, hab letzte Woche schon gegoogelt warum Google mich nicht mehr versteht… Habe 6 Mini, 3 Home, 1 Max, 1 nesthub und 4 Chromecast. Bei allen Geräten Probleme bei der Erkennung. Teilweise muss ich mein Handy benutzten um überhaupt einen Befehl auszuführen weil dieser nicht mehr verstanden wird….

  43. Bei mir leider auch so. Ein Fehler der mich besonders wahnsinnig macht ist der Folgende: Ich sage „Hey Google Spiele meine Favoriten“ in der Hoffnung, dass Google wie vorher auch immer, meine „Songs, die ich mag“ Playlist von YouTube Music abspielt, die ja automatisch mit allen Liedern gefüllt wird, die ich geliked habe. Aber immer häufiger missversteht Google das als „Spiele >deine< Favoriten" und beginnt wildes Zeug zu spielen, dass nichtmal ansatzweise mit meinem Geschmack Überschneidung findet…

  44. Seit einigen Tagen habe ich das Problem, das der Assistent auf meinem Smartphone nach Befehlseingabe immer wieder antwortet“ Assistent ist zurzeit nicht erreichbar“ als hätte ich keine Datenverbindung, trotz vollem WLAN und mobile Daten, was mich extrem nervt, da ich vorher keinerlei Probleme hatte und „Ok Google“ standard mäßig genutzt habe, aufgrund der Einfachheit und guten Funktionalität, egal ob im Auto, daheim…
    schreibe SMS an, öffne PowerAmp, Deezer oder Spotify und spiele…,navigiere nachhause….
    seit ein paar Tagen läuft aber gar nichts mehr, öffnet höchstens mal den Play Store, nach der zweiten Aufforderung, Stresst mich extrem!!

  45. Hier ist nur ein einziger Mini im Einsatz, der tut aber alles wie er soll.

  46. Bei uns keine Probleme mit dem Nest Hub und nem älteren Nest Mini (damals Home Mini). Während dem Fern sehen fühlt er sich manchmal angesprochen (Nest Hub), aber das gab’s schon immer. Da merkt er es auch schnell und ist wieder leise

  47. Wenn mein Home Mini den Befehl versteht funktioniert in der Regel alles. Aber die „Ok Google“ Erkennung hat deutlich nachgelassen. Bei Podcasts löst der Assistent alle paar Sekunden aus, bei gezieltem „Okay Google“ teilweise erst beim 3. Versuch. Das war vor ein paar Wochen noch anders

  48. Mike Fedders says:

    Wenn ich das hier allesso lese habe ich den Eindruck, dass die Probleme die gleichen (sogar im gleichen Zeitraum) sind bei Google und Amazon. Steckt da vielleicht ein von beiden Unternehmen genutzter Server oder Algorithmus dahinter?

  49. Ja, kann ich voll bestätigen. Diese Probleme überdauerten leider sogar den Werksreset.

  50. Die „Hey Google“ Erkennung ist besonders bei meinen Nest Mini wirklich signifikant schlechter als beim zuvor genutzten Home oder Home Mini. Ich sitze oft direkt davor und die Erkennung klappt nicht. Ich dachte schon, sie wären defekt. Stattdessen springt ein Nest Hub in der anderen Ecke des Raumes an.

    Wirklich peinlich finde ich auch, dass der Hub zum Beispiel noch immer keine Musik- oder Radiowecker unterstützt. Es tut sich leider aktuell nicht mehr viel in diesem Bereich.

  51. Bei uns ist es auch deutlich schlechter geworden zum „Gar nicht Erkennen“ kommt hinzu das er auch Stimmen nicht mehr zuordnen kann. So passiert es morgens beim OK Google guten Morgen das ich den Befehl 5 Mal wiederholen muss um meine Termine zu hören bekomme.

  52. Es ist deutlich schlechter geworden. Gruppenbefehle werden nicht vollständig ausgeführt. Möchte ich z. B. die Beleuchtung (Hue) in einem ganzen Zimmer einschalten reagiert die Beleuchtung entweder gar nicht oder es werden nur einzelne Lampen eingeschaltet. Musikwiedergabe auf Gruppen schlägt regelmäßig fehl, geschweige denn, dass der richtige Titel abgespielt wird. Und der Nest hub ist meines Erachtens unbrauchbar geworden, selbst manuell lassen sich die Beleuchtung nicht synchron verstellen. Ich besitze neben Home, Mini und Hub noch JBL Link Smartspeaker, während ich die Goggle Geräte inzwischen anschreien muss funktionieren die JBL Geräte einwandfrei auch in der Ansteuerung der Geräte, deswegen gehe ich von einem Firmware Problem aus, da Third-party Geräte mit einem älteren Release laufen.

  53. Also ich gehe auch stark von aus daß es so ist.. selbst auf dem Handy.. es reagiert auf jeden scheiß aus dem TV oder anderes was nicht mal im entferntesten wie „ok Google“ klingt… Aber ich muss sagen Alexa spinnt auch immer mehr…
    Selbst bei anderen Sachen wie spielen auf den Handys… Die lassen gefühlt nur noch Praktikanten die Arbeit machen und bringen allen Dreck raus ohne es richtig zu testen.. aber die Kunden sind ja immer die die Schuld sind weil die irgendetwas nicht richtig machen.. die Welt geht halt nunmal den Bach runter… Hauptsache billig…

  54. Wenn ich auf dem Google Home speaker nach Infos frage hat der mir damals auch vernünftig geantwortet und seit neuem heißt es „du kannst dir Infos auf deinem Smartphone anschauen“ zum Beispiel bei Nachfrage einer Busverbindung soll ich jetzt auf’s smart schauen. Dann macht der für mich auch keinen Sinn mehr wenn ich immer wieder auf’s Smartphone schauen soll. Oder reagiert nicht wenn ich sage der soll das Licht ausschalten.

  55. Selber Problem bei mir, dachte es läge vielleicht an mir selbst, aber da bin ich dann wohl doch nicht alleine 🙂
    Ungenaues Verständnis, sodass komplett andere Musik wiedergegeben wird, wie gewünscht. Aktivieren sich häufig von ganz alleine, ohne dass nur irgendwas in Richtung Key-Word gesagt wurde, reagiert öfter auf das Key-Word nicht, beendet die Wiedergabe nicht, Befehle werden aufgenommen, aber nicht ausgeführt. Habe ganze 4 Homes, und überall das selbe Problem.

    Aber die männliche Stimme gefällt mir

  56. Bei mir wird geantwortet: Die beste Verbindung nach X ist mit dem Bus X von Haltestelle X um Uhr. Du brauchst ca. X Minuten. Du kannst Dir die vollständige Verbindung auch auf Deinem Smartphone ansehen.

  57. Kevin Bayer says:

    Bei mir funktioniert die Verwaltung der Einkaufsliste nicht mehr. Google sagt: „Ich hab deiner Einkaufsliste *** hinzugefügt“ Allerdings steht der Artikel dann nicht auf der Liste

  58. Seit Dezember funktioniert bei Google Home auch die Spotify Zufallswiedergabe u.a. in Abläufen nicht. Hat man so wie ich eine Playlist mit der man jeden morgen geweckt wird dann hört man jeden morgen das gleiche Lied was sehr nervig ist.

    Das Problem haben auch andere User:
    https://community.spotify.com/t5/Ongoing-Issues/Google-Home-Shuffle-voice-command-stopped-working/idi-p/4875137#comments
    https://support.google.com/googlenest/thread/24293915

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.