Google Home: Notizen anfertigen und Lieder weiterschalten

Für die Google Home-Geräte verteilt Google aktuell offenbar zwei wesentliche Updates: So ist es nun möglich, über den Google Assistant direkt mit einem der Home-Lautsprecher Notizen anzufertigen. Zumindest berichten mehrere US-Nutzer, dass sie Zugriff auf die Funktion erhalten haben. Leider lassen sich die angefertigten Anmerkungen aber nicht über Google Notizen abrufen, sondern verbleiben sozusagen beim Assistant.

Die Notizen sind nicht nur über den regulären Google Home, sondern natürlich auch über die Google Home Max und Mini erstellbar. Offenbar erreicht die Funktion aber aktuell in Schritten die Nutzer. Womöglich dauert es hierzulande also noch etwas, bis alle in den Genuss kommen.

Zusätzlich hat Google eingebunden, dass nun Lieder direkt über die App für Google Home vor- und zurückgeschaltet werden können. Zuvor musste man dafür leider jeweils in seine Streaming-App wechseln – beispielsweise zu Spotify. Nun entfällt dieser Umweg. Auch hier gilt aber, dass die Verteilung nun in den USA gestartet ist. Es kann also eventuell noch etwas dauern, bis wir hierzulande mitmischen dürfen.

Speziell bei der Sache mit dem Skippen der Songs fragt man sich, warum die Implementierung so lange gedauert hat. Da handelt es sich doch um eine wesentliche Komfortfunktion. Doch auch in diesem Fall gilt: besser spät als nie.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

7 Kommentare

  1. Also das mit dem Lieder in der App Skippen macht für mich Null Sinn.
    Spotify ist oben in der Benachrichtigungszentrale oder auf dem Sperrbildschirm.
    Und per Stimme ging es ja sowieso.
    Wer öffnet denn dafür dann extra die Home App?

    • Weil es mehr als ein Gerät im Haushalt gibt und mehr als einen Menschen und das ist und bleibt trotz dieser schönen Funktion ein Problem bei Google Home….
      Ich starte z.B. per Sprachbefehl eine Playlist, kann diese aber am Handy weder einsehen noch ändern, wenn ich dort z.B. auch Google Play aufmache „übernimmt“ er einfach seine eigene Playlist und die von Google Home ist weg.

      Mit dem skippen kann man nun wenigstens Lieder weiterspringen (früher ging es indem man den Fortschrittsbalken ans Ende geschoben hat), aber in die Playlist „einzusteigen“ oder sogar gemeinsam zu bearbeiten geht leider immer noch nicht.

      Im übrigen muss man die App dafür nicht öffnen, HOme erkennt ja automatisch das im Netz etwas abgespielt wird und öffnet seine eigene Benachrichtung zusätzlich.

    • Fritz Weberling says:

      … und spätestens bei Nutzung eines Google Hub ist so eine Funktion mehr als wünschenswert. Also alles gut. Außerdem kostet sie die Funktion nichts und bietet interessierten neue Möglichkeiten und Komfort.
      Somit ist ihre subjektive Wahrnehmung eine unbedeutende Randnotiz. Trotzdem Danke für ihr Unverständnis 😉

  2. Sicher, dass das jetzt erst geht mit dem Lieder vor zurück scgalten?
    Auf jeden Fall klappt das bei mir auch bereits, ich meine schon seit längerem
    http://imgur.com/lmIGcIU

  3. Also das mit den Liedern vor und zurück geht doch schon seit einer Ewigkeit.. also benutze ich seit ich die Geräte habe (Juni 2017)

  4. Jetzt fehlt nur noch, dass man endlich per Sprachbefehl Sachen auf die Bereits erstellte Einkaufsliste in Google Notizen speichern kann
    Und, dass google home mit „nächstes Lied“ vernünftig Spotify connect ansteuern, egal auf welchem Gerät abgespielt wird. Wenn die Wiedergabe über den PC stattfindet klappt das nämlich nicht und der home beschwert sich immer, dass momentan doch gar nichts wiedergegeben wird

  5. Jürgen Geisler says:

    Der Befehl ist bei mir schon vorhanden. Ich finde es gut. Weil ich in der App die Lautstärke regele damit meine Lautstärke. Durch die multiroom Verbindung meiner Minis ist dies eine tolle Sache. Denn wenn mehrere Minis die Stimme wahrnehmen, wird mancher Befehl nicht ausgeführt. Die Abläufe sind von der Einstellung auch auf den homescreen in der App gerückt. Die Home App wird von Update zu Update besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.