Google Home: Broadcast-Feature lässt sich in den USA schon auf einzelne Geräte anwenden

Aus den USA gibt es erste Meldungen bezüglich Google Home, dass einige Nutzer dort die Broadcast-Funktion zum Übertragen von Mitteilungen an ihre verknüpften Google-Home-Geräte nun auch an einzelne Geräte ordern können. Heißt: Der Befehl „Broadcast Gute Nacht!“ geht nicht mehr automatisch an alle Geräte raus, wenn man stattdessen einfach „Broadcast an Kinderzimmer Gute Nacht!“ sagt. Die Nutzer berichten darüber, dass ihr Google Home ihnen die Neuigkeit direkt selbst mitgeteilt hatte:

„Did you know you can now broadcast to a specific device? Simply ask me to broadcast to [name of device]“

Bisher sind noch nicht alle US-Nutzer mit der Funktion versorgt, doch vermutlich wird dies spätestens in den nächsten Tagen der Fall sein. Ergo kann es durchaus sein, dass wir auch hierzulande schon in wenigen Wochen (ja, der Optimist in mir) von der Neuerung Gebrauch machen können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Öhm, das geht schon mindestens seit Weihnachten so.
    Zumindest klappt’s bei mir mit Durchsage „Raumname“ so, das diese nur in dem Raum gespielt wird

  2. Klappt hier auch schon seit Monaten. Auch mit Raumangabe. Und auch von außerhalb, wenn man ahnungslos im Supermarkt steht und die Dame ihr Telefon lautlos hat. 😀

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.