Anzeige

Google Hangouts: Version 4.0 für iOS mit Neuerungen erschienen

20150630_070805

Dass eine neue Version von Google Hangouts erscheinen wird, das wussten wir schon – schließlich sind ja enorm viele Details zur Version 4.0 schon bekannt. Aber: bevor der Messenger auf der Android-Plattform aufschlägt, ist er erst einmal für Apples iOS in neuer Version zu haben. Hier hat man dann schon einmal kräftig am Design gedreht (ja, natürlich Material Design), was bei Google alles unter dem Punkt „Verbesserte Nutzererfahrung“ läuft.

Solltet ihr Google Hangouts-Nutzer auf der iOS-Plattform sein, dann findet ihr auch noch eine neue Benutzeroberfläche für das Senden von Anhängen vor, ebenfalls hat man nun die Möglichkeit eingebaut, dass ihr mehrere Fotos gleichzeitig senden könnt. Der Optik hat das Update auf jeden Fall gut getan und ein erster Test ergab bei mir, dass Hangouts wohl auch Performanceverbesserungen spendiert bekommen hat. Fühlt sich eine ganze Ecke runder an, wie ich finde. Jetzt darf dann aber auch das Android-Update folgen….


Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Als von „Senden von Anhängen“ gesprochen wurde, da dachte ich endlich Dateien, aber es sind nur die alten Optionen möglich.
    :/

  2. @Peter Für Dateien nutzt man in der Regel Drive,Dropbox etc

  3. @LeLuke Ich glaube das ist in den Köpfen der meisten Leute noch nicht angekommen, dass man heutzutage lieber Freigaben, sprich Links versenden sollte. Stattdessen ballern sich die Leute gegenseitig per WhatsApp den eigenen Speicher auf dem Smartphone zu. Cloud-Messaging ala Google Hangouts ist für mich die Zukunft und ich finde gut, dass Google an dieser Idee festhält. Google sollte nur mal mehr die Vorteile herausstellen und den nicht so versierten Leuten erklären, warum man sich nicht zwangläufig den Speicher mit Katzenvideos belegen lassen muss.

  4. @LeLuke,

    falls man diese Option wenigstens ein wenig anwendungsfreundlicher gestalten würde, dann gäbe es nichts dagegen, allerdings gibt es nicht gerade in Hangouts selber eine Option es vom Programm aus zu teilen.
    Und versuche das mal anderen beizubringen 😛

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.