Google zeigt Fotos von Google+-Nutzern als Chromecast-Hintergrund an

Google möchte Eure Fotos zur Anzeige in Google-Produkten haben. Genauer geht es um die Anzeige von Hintergrundbildern bei Verwendung eines Google Chromecast oder Google Fiber. Möchte man, dass andere Menschen die eigenen Bilder angezeigt bekommen, muss man ein paar Bedingungen erfüllen. Die Fotos müssen logischerweise öffentlich bei Google+ gepostet werden. Die Minimalauflösung beträgt 1.920 x 1.080 Pixel, die Ausrichtung muss im Querformat vorliegen. Außerdem dürfen auf den Bildern weder Personen, noch Wasserzeichen oder Text zu sehen sein. Und ebenfalls eigentlich selbstverständlich, müssen die Bilder von einem selbst stammen.

GPlus_Phoitos_02

Sind diese Voraussetzungen zufällig gegeben, können die Bilder grundsätzlich von Google verwendet werden. Wer dies nicht möchte und trotzdem weiterhin Fotos öffentlich posten möchte, kann in den Google+-Einstellungen unter Fotos und Videos ein Häkchen setzen, dass die Bilder nicht verwendet werden dürfen. Es handelt sich also um ein Opt-out-Feature, standardmäßig wird Google Eure Bilder verwenden können, wenn Ihr die Einstellung nicht ändert.

GPlus_Photos

(Quelle: Google+ Photos)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Und an Weihnachten wenn man alte Familienvideos auf Chromecast abspielen möchte, erscheinen auf einmal die Nacktfotos auf dem Fernseher. 😀

  2. Toll, dass google kostenlos Werbung für meine Bilder machen will, aber wird da ein Copyright Vermerk eingeblendet, wie bei google maps/views? Irgendwie müssen die Leute mich ja finden, wenn sie ein Bild in groß kaufen wollen.

  3. @Klausky Nein nein… siehe „Keine Personen“…

    Fänd aber gut wenn es eine „Verkaufsplattform“ für Fotos via Google gäbe a la Eyeem oder so… eine art Photostock für Chromecast… Wo man pro Verkauf wie anderswo bei Google Gdrive Speicher bekommt

  4. @Andy: Schau mal auf dem Artikelbild. Unten rechts von dem gezeigten Photo.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.