Google Fotos: App Preview Messaging wird getestet und zeigt geteilte Inhalte auch ohne App

App Preview Messaging wurde bereits 2016 von Google unter Android eingeführt. Dies ermöglicht den Empfang von App-Benachrichtigungen auch von Apps, die man gar nicht installiert hat. Damals wurde das am Beispiel von Allo und Duo deutlich. Nutzer erhalten, wenn sie von einem anderen Nutzer angeschrieben werden, eine Benachrichtigung, auch wenn sie die App nicht installiert haben.

Das Ganze scheint Google nun ein wenige voranzutreiben, aktuell testet das Unternehmen diese Form der Benachrichtigungen auch für Google Fotos – inklusive Bild- und Videovorschau. Möglich ist dies, das App Preview Messaging in den Google Play Services beherbergt ist, dadurch auch auf zahlreichen Android-Smartphones vorhanden ist.

Heißt also, der Empfänger muss nicht zwingend Google Fotos installiert haben, um Bilder oder Videos von anderen zu empfangen und zu betrachten. Für den Versender hat dies den Vorteil, dass er eben nicht abwägen muss, ob ein etwaiger Empfänger eines geteilten Inhalts auch die passende App installiert hat. Hat man die App installiert, kann man aus der großen Vorschau auch direkt in selbige springen.

via 9to5mac

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Ein Kommentar

  1. So löst man Probleme, die man zu Zeiten von E-Mail gar nicht hatte 😉
    Was genau passiert eigentlich, wenn man die App nicht installiert hat? Kommt dann ein Hinweis zur Installation oder wird der Inhalt mit einer anderen passenden App geöffnet?

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.