Google Fit: Version 2.16 liefert Dark Theme und bereitet auf manuelle Schlafeingaben vor


Google hat ein Update für Google Fit veröffentlicht. Dieses bringt zwei Neuerungen, eine davon sehr auffällig. Google Fit ist nämlich die neueste Google-App, die einen dunklen Modus spendiert bekommt. Aktivieren lässt sich das in den Einstellungen unter Display, dort nach Theme Ausschau halten. Die Wahl hat man zwischen dunkel, hell und „Set by battery saver“.

Neu, aber noch nicht funktional, ist in Google Fit 2.16 außerdem, dass man Schlaf manuell eintragen kann. Diese Eintragungen werden dann auch von der App ausgewertet, sodass sich der Nutzer anzeigen lassen kann, wie sich sein Schaf im Laufe der Zeit darstellt. Zu sehen soll das dann auf dem Hauptbildschirm sein, da wo eben auch Schritte und andere Dinge angezeigt werden. Wann die Funktion kommen wird, ist unterdessen nicht bekannt.

Das Update sollte Euch bereits über den Play Store angeboten werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

6 Kommentare

  1. Braucht’s dazu Q, oder sollte die Funktion auch unter Pie verfügbar sein? Auf meinem Op5 Oxygen Pie beta ist jedenfalls nix davon zu sehen ¯\_(ツ)_/¯

  2. Stefan Pfefferkorn says:

    Hier werkelt Fit in der Version 2.16.22-130 – unter „Einstellungen“ gibt es keine Option Display und schon gar nicht den Dark-Mode

  3. Version 2.16.22-130 auf einem Galaxy S8 mit original Software (Android Pie) – Dark Mode war nach dem Update automatisch aktiviert. Liegt vermutlich daran, dass ich auf meinem Smartphone dauerhaft den Nachtmodus aktiviert habe.

  4. Irgendwie stehe ich hier gerade und bin wieder einmal komplett verwirrt. Dass die Fachpresse und Magazine sich bei Bewertungen nie wirklich einig sind, das weiß man ja.

    Gerade im Newsletter von Chip noch folgendes gelesen:
    „Über Jahre hinweg war Google Fit eine feste Instanz der besten Fitness-Apps. Doch seit einigen Monaten lahmt die Entwicklung erheblich: Nicht nur wurde der offiziellen Website im März der Stecker gezogen, auch die Beschwerden der Nutzer häufen sich. So gibt es zahlreiche Berichte, dass sich die App nur noch eingeschränkt nutzen lässt oder die Anmeldung gar nicht mehr funktioniert.
    Kurz gesagt deuten alle Zeichen auf eine baldige Einstellung der beliebten Fitness-App aus dem Hause Google hin. Falls auch Sie zu den über 10 Millionen Nutzern der App zählen, haben wir nun für Sie die drei besten Alternativen herausgesucht.“

    Und hier steht nun das. Echt verwirrend das Ganze.

  5. Dark mode geht automatisch an.
    Seit diesem Update sehe ich endlich auch die Herzfrequenz von meiner Amazfit Bip (kann aber natürlich auch am letzten Update der Mi Fit App liegen, die endlich HF teilt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.