Google experimentiert mit responsivem Design für die Websuche am Desktop

Wieder einmal testet Google Anpassungen am Design eigener Dienste. So meldet 9to5Mac, dass aktuell ein Test laufe, bei dem ein responsives Design für Suchergebnisse angezeigt wird. Dies betrifft die Suche am Desktop, also nicht auf Smartphones oder Tablets. Am Desktop ist es aktuell noch so, dass viele Suchergebnisse auf kleineren Displays so dargestellt werden, dass euer Profilbild oben rechts minimiert dargestellt wird und vor allem Knowledge-Panels an der rechten Seite nur zur Hälfte dargestellt werden und ihr somit zum Scrollen gezwungen seid.

Laut 9to5Mac sorge das neue responsive Design dafür, dass die linke freie Spalte (der weiße Bereich unterhalb des Google-Logos) verschwindet und das Logo oben dafür als Google-„G“ in die Suchblase wandert. Korrekterweise handelt es sich hierbei nicht um ein klassisches responsives Design, sondern lediglich um entsprechende Anpassungen, damit die Suchergebnisse auf kleineren Bildschirmen vollständig dargestellt werden. Die Google-Startseite setzt schon lange auf ein komplett responsives Design für alle Plattformen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Es laufen noch weitere Tests.
    So verschieben sich die Filterauswahlen „Alle“, „News“ … usw. manchmal rechts neben das Suchfeld.
    Mal komplett, mal mit Pfeilen zum Schieben, je nach Viewport-Breite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.