GeForce Now mit 15 neuen Spielen

Allwöchentlich stoßen neue Spiele zum Game-Streaming-Dienst GeForce Now hinzu. Die neu ins Portfolio aufgenommenen Spiele sind aber nicht im Abo-Preis inkludiert. Hier hat man aber die Wahl und kann auch (mit Angebot) beispielsweise bei Steam zuschlagen oder die dort angesammelten Bibliotheken nutzen. Neben der kostenlosen Option den Cloud-Gaming-Dienst gibt es zudem auch eine Priority-Mitgliedschaft, die ohne Einschränkungen aber seit kurzem mit einem Preisaufschlag daherkommt. Die Neuankömmlinge sind also lediglich kompatibel gemacht worden.

An diesem Donnerstag sind gleich 15 neue Spiele zum Portfolio hinzugestoßen. Nigate Tale ist bis zum 18. April sogar noch mit 15 Prozent Rabatt bei Steam zu haben. Die folgenden Spiele sind ab sofort „dabei“, also kompatibel:

  • Nigate Tale (Day-And-Date-Release auf Steam am 12. April)
  • AO Tennis 2 (Steam)
  • Beholder 2 (Steam)
  • Far Cry 2: Fortune’s Edition (Epic Games Store)
  • Outriders (Epic Games Store)
  • Postal 4: No Regrets (Steam)
  • Sheltered (Steam)
  • Shio (Steam)
  • Tomb Raider IV: The Last Revelation (Steam)
  • Torchlight (Steam)
  • Torchlight III (Steam)
  • Trine: Enchanted Edition (Steam)
  • Vigil: The Longest Night (Steam)
  • Werewolf: The Apocalypse – Heart of the Forest (Steam)
  • Yes, Your Grace (Steam)

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Weltraummann says:

    Tippfehler? Das Spiel „Postal 4: No Regrets“ heißt übrigens wirklich „Postal 4: No Regerts“ RWS hat das absichtlich „falsch“ geschrieben“ 😉

    Ansonsten kann ich hier gerne nochmal bestätigen dass GeforceNow sehr gut funktioniert. Habe Cyberpunk 2077 und nun Outriders dort gestreamt / durchgespielt, ohne merkliche Latenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.