Google Erinnerungen: Ohne den Assistant geht nichts

Wie wir bereits vor einigen Tagen feststellten, arbeitet Google derzeit an der Erinnerungsfunktion, die erstmals mit Inbox eingeführt und dann auf die Google-App übertragen wurde. Der Assistant wird nun zukünftig die Zentrale dafür sein, denn tippt ihr in der Google-App eine Erinnerung an, wird man euch direkt in den Assistant weiterleiten. Ist dieser deaktiviert oder man ist in einem Land zu Hause, in dem kein Google Assistant verteilt wurde, muss man auf diese Funktion verzichten.

links: alt – rechts: neu

Neben der neuen Oberfläche, die das neue Material Design repräsentiert und mit einer anderen Schriftart, neue Icons, Labels und mehr Weiß daher kommt, hat man auch an den Einstellungen für ortsbasierte Erinnerungen gebastelt. Dafür gibt es in der neuen Ansicht nämlich keine Option mehr, es sei denn ihr nutzt Sprache oder tippt den konkreten Ort ein.

links: alte Einstellung – mitte/rechts: neu

Konntet ihr bisher erledigte Erinnerungen nur löschen, kann die neue Sicht genutzt werden, um Erinnerungen wieder hervorzuholen, indem man den Haken entfernt.

Die Änderung wird serverseitig verteilt, es ist also schwer zu sagen, wann genau das Ganze bei euch ankommt. Seid ihr bereits damit unterwegs?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich bin mit meinen Erinnerungen erst jüngst nach Google Tasks umgezogen. Das funktioniert viel besser. Im Assistant hatte ich es öfter, dass ich Erinnerungen doppelt bekam weil ich beim „Erledigt“-Abhaken in der Benachrichtigungsleiste ein bisschen falsch getippt habe oder so. Außerdem ist der Weg dahin beim Assistand irgendwie kompliziert, wenn man einfach nur eine Übersicht über seine Erinnerungen haben will. Bei Tasks hat man das alles schön übersichtlich und hat sogar noch Unterpunkte dabei.

  2. „Entschuldige, Erinnerungen sind für Nutzer der G Suite derzeit leider nicht verfügbar.“

    Danke, Assistant!

  3. Oder halt Reminder via GMail. *shrug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.