Google: endlich hochauflösende Kontaktbilder und eine neue Oberfläche

Hell yeah! Endlich ist es soweit! Google bietet endlich die Möglichkeit, hochauflösende Kontaktfotos zu verwenden! Vorher sahen die bei mir irgendwie immer aus, als hätte ich eines dieser typischen Täterfotos aus der BLÖD-Zeitung verwendet – verwischt, verpixelt, im Vorbeilaufen aufgenommen.

Aber nun könnt ihr euch schon einmal flott hinsetzen, ordentliche Fotos für eure Kontakte besorgen und loslegen. Ich verrate euch wie, über die normale Kontaktseite von Google ist es bislang leider noch nicht möglich.Zum Vergleich erst einmal ein paar Fotos, wie der Spaß vorher aussah.  Seht ihr im ersten Screenshot. Hier bitte nur mich beachten, die anderen Gesichter habe ich absichtlich verpixelt!

Sieht alles unschön und verwaschen aus und diesen Umstand wollen wir ändern. Noch einmal: nicht die Kontaktseite bei Google direkt aufrufen, denn dort bekommt ihr nur die alte Möglichkeit für den Fotoupload zu sehen:

Stattdessen geht ihr über die Gmail-Seite in eure Kontaktverwaltung. Ruft nun den Kontakt auf und klickt auf Bild ändern oder Bild hinzufügen, sofern dort keines ist:

Hier begegnet euch nun eine Uploadfläche, wie auch bei Google+. Einfach ein vernünftiges Fotos auswählen und fertig:

Nachdem ihr dieses gespeichert habt, werft ihr euer Smartphone an und aktualisiert die Synchronisierung des Google Kontos, dann werden alle Bilder frisch synchronisiert.

Und danach ist alles wieder schick und hochauflösend:

Übrigens: der hochauflösende Kram funktioniert natürlich auch, wenn ihr eure Kontaktfotos direkt am Smartphone bearbeiten wollt. Auch diese werden hochauflösend dargestellt. Ich werde so langsam aber sicher mal alles ändern und die grobpixeligen Gesellen gegen hochauflösende Bilder meiner Kontakte austauschen. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

52 Kommentare

  1. @caschy: Die Funktion ist wirklich LÄNGST überfällig gewesen. War ja ein graus das anzusehen … erst recht auf dem Nexus 7.

    Ich habe aber den Eindruck, dass Picasa (obwohl es ein Update gegeben hat!) noch nicht ganz die Auflösung bietet wie die Web UI. Also ich meine die Funktion „Als Miniaturansicht für Google Kontakte festlegen“. Das ist definitiv besser geworden, aber komischerweise schlechter als wenn ich es direkt über die Kontakte UI aus Gmail mache. Vor allem mehr jpg-Artefakte, die Auflösung direkt kann man ja schlecht rauskriegen, auch weil man komischerweise das HD-Bild im Browser zwar einrichten kann, es aber nie zu Gesicht bekommt!

  2. Was mir aber gestern schon negativ aufgefallen ist: Man kann keine Kontaktbilder mehr von einer URL laden.
    Heißt also jetzt immer Bild brav auf dem Computer abspeichern, um es dann wieder hochzuladen 🙁

  3. Google mit seinen 100 Verschiedenen Möglichkeiten für die selbe Sache aber mit verschiedenen Resultat. Manchmal wünschte man sich das Dienste Sterben würde bei Google etwas schneller gehen, damit es dann irgendwann wirklich nur noch einen Dienst für eine Sache gibt, der aber ordentlich funktioniert.

  4. Na endlich! Darauf warte ich seit meinem ersten Smartphone!

    Ein längst nötige Änderung!

  5. Ach, man braucht garnicht das Update auf 4.1.2? Funktioniert das auch schon unter ICS aufm S2?

    Die ersten Meldungen waren so formuliert, dass diese Verbesserung erstmal nur aufm Nexus 7 nach Installation des Updates verfügbar ist.

  6. Ist unter 4.1 doch schon länger so, nur halt nicht im Web!
    Werden die hochauflösenden Kontaktbilder denn nun auch unter Android 4.0 und älter unterstützt????

  7. Idiotisch, dass der von dir beschriebene Umweg genommen werden muss und sie das Verfahren nicht von überall aus zugänglich gemacht haben.

  8. Caschy schreibt doch, dass man auch vom Handy aus das einstellen kann.
    Nur halt nicht über google.com/contacts.. (was IMO nicht schlimm ist, die Seite hab ich vorher nie besucht.. bin immer über GMail an meine Kontakte geganen)

    Unter 4.1 sind nur die Kontaktbilder in der Auflösung erhöht worden, allerdings wurden diese schönen hochauflösenden Bilder bei der Kontaktsynchronisation mit Google wieder „runtergepixelt“..
    Jemand der den Sync nicht genutzt hat, war also vollstens zufrieden und alle die ihre Kontakte mit Google synchronisieren waren mal wieder frustriert!

  9. Endlich. Nur schade, dass man diesen Weg gehen muss und nicht direkt über die Kontakt-Seite…

  10. Also bei meinem S3 4.0.4 werden sie nicht hochauflösend angezeigt :/

  11. Was auch viel besser geworden ist: Man kann jetzt Kontaktbilder aus ALLEN Picasa Webalben wählen, auch die die auf „Privat“ gesetzt sind!

    Das ist ein unschätzbarer Vorteil wenn man ein Backup seiner Bilder online hat. Vorher hatte ich die auch, allerdings konnte ich die privaten Bilder nicht den Kontakten hinzufügen. Das hat extrem genervt und ist jetzt weg! 🙂

  12. Klappt hier leider nicht. Sowohl über das Smartphone (Windows Phone), als auch über Gmail bleibt es bei 96×96 Pixel 🙁 kann man online irgendwo sehen wie gross das Bild wirklich ist?

  13. @Sebastian: Nein. Online nicht.

    @Markus: Das ist nur teilweise richtig. Richtig ist, dass Jelly Bean mit den HD-Bildern umgehen konnte. WENN man sie auf dem Handy eingerichtet hatte – aber wer macht das schon!? Wenn man die Bilder jedoch – durch Gerätewechsel zum Beispeiel – einmal hin- und hersynchronisiert hat, dann waren die Bilder wieder 96x96px.

    • Hab jetzt auf Google und EAS (m.google.com) umgestellt aber noch immer ist nach dem Sync alles beim Alten 🙁 Heul…

  14. also ich fands auch ziemlich nervig, dass alle einzeln gespeicherten Kontaktbilder nach nem Reset meines GNex wieder verpixelt dargestellt wurden, obwohl ich die damals auch übers GNex hinzugefügt hatte.
    Ich hatte allerdings den Trick heraus gefunden, dass man nur sämtliche Kontaktbilder einfach in ein extra Picasa Album packen muss. Fügt man die Kontaktbilder dann darüber hinzu bleiben sie immer Hochauflösend. Auch nach nem Reset und Neu-Synchronisation.

  15. Schön das es jetzt (endlich) mal geht.
    Leider nur der Online-Weg. Mag ich persönlich nicht so. Hoffentlich gibts bald eine weitere Lösung mit dem MyPhoneExplorer.

  16. HTC Desire mit ICS 4.04 -> geht nicht, weder über Handy noch über web.

    Schade, nervt schon ewig.
    Mit der Original HTC Firmware ging das früher schon unter 2.3
    Allerdings nur solange man das Bild übers Handy ausgewählt hat und dann auch nur bis zur nächsten Synchronisation, dann kamen die pixeligen Bilder von Google zurück 🙂

  17. Also bei mir klappt das defintiv nicht. Hab immer noch so eine schlechte Auflösung. Hmmm… Woran kann das liegen?

  18. @Dennis: Was hast Du gemacht? Was klappt nicht?

  19. Ja, da hatte bisher das App „HaxSync“ abhilfe geschafft und die Fotos von Facebook geholt.
    Schön dass es jetzt auch ohne geht….

  20. Kontakte die mit einem Google+ Konto verknüpft sind, werden immer noch im 96x96px Format synchronisiert. Im Kontakte-App gibt es keine Einstellmöglichkeit, um die Profilbilder der Exchange Synchronisation zu verwenden, anstatt die vom Google+ Profil der Person.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.