Google veröffentlicht Google Drive Plug-In für Microsoft Office

Microsoft Office ist nach wie vor eines der vielleicht nicht beliebtesten, aber durchaus am häufigsten genutzten Office-Tools, die Nutzern zur Verfügung stehen. Damit dies auch so bleibt, hat Microsoft in letzter Zeit sehr viel dafür getan. Mobile Apps für alle Plattformen, die kostenlos genutzt werden können, eine Partnerschaft mit Dropbox, um Dateien direkt in der Cloud bearbeiten zu können und auch ein neues Office für den Mac wurde veröffentlicht. Nun gibt es einen weiteren Cloud-Dienst, der besser mit Office-Dateien umgehen kann: Google Drive.

Drive_Office_01

Das nur für Windows verfügbare Plug-In sorgt dafür, dass Nutzer direkt aus Microsoft Office heraus auf in Google Drive gespeicherte Dokumente zugreifen können. Die Änderungen von bearbeiteten Dokumenten können dann wieder direkt in Google Drive gespeichert werden. Quasi der Dropbox-Weg, nur anders herum. Möglich ist dies mit Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumenten.

Drive_Office_02

Dateien können natürlich auch „neu“ bei Google Drive gespeichert werden. Sie müssen also nicht schon vor dem Bearbeiten bei Google Drive liegen, sondern können dank des Plug-Ins auch zu Google Drive geschickt werden, wenn sie vorher lokal gespeichert oder einfach neu erstellt wurden.

Den Download des Plug-Ins für Microsoft Office findet Ihr bei Google.

(Quelle: Google for Work)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

8 Kommentare

  1. Naja bissal hakelig ist das handling ja schon… da wäre mir eine offizielle integration seitens Microsoft lieber 🙂 (aber ob die jemals kommt? 😉

  2. „Microsoft Office ist nach wie vor eines der vielleicht nicht beliebtesten“ – acha dann macht doch mal eine umfrage^^

  3. durch onedrive absolut überflüssig.

  4. Maximilian says:

    Wo ist eigentlich Caschy? Muss man sich Sorgen machen?

  5. LinuxMcBook says:

    Was ist der Unterschied dazu, bei Word einfach den Google Drive Ordner als Favorit einzutragen?

  6. Caschy ist im Krankenhaus…kein Witz!

  7. Sascha Ostermaier says:

    @Maximilian: letzter Absatz, vor den Links. http://stadt-bremerhaven.de/immer-wieder-sonntags-kw-29-4/

  8. Da ich die Wochenzusammenfassungen nie lese, gar nicht mitbekommen. Nur dass er momentan keine Artikel schreibt. Dachte, der macht mal sowas wie Urlaub ohne Netzanbindung. Hätte mich aber auch wiederum gewundert.
    Daher alles Gute für ihn und auf das er bald wieder fit sein möge!