Google Drive für iOS erhält Sicherheitscodesperre

Kurz notiert: Google Drive für iOS hat heute ein neues Update spendiert bekommen. Nach dem Update auf die neue Version, die ab sofort im App Store zu haben ist, könnt ihr die App mit einem vierstelligen Code schützen. Diese Sicherheitscodesperre könnt ihr in den Einstellungen der App aktivieren. Bereits gestern schob Google zwei neue Apps in die App Stores, so hat man Apps für Docs und Tabellen veröffentlicht – und eine separate Präsentations-App soll ebenfalls folgen.

google-drive-passcode

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. Herrr Meier says:

    So, und jetzt noch den Sicherheitscode in der Gmail App fürs iPad und ich bin glücklich 😉

  2. Tom aus dem Süden says:

    Du solltest Dein iPhone laden… 😉

  3. ich komm da nicht mehr ganz mit… in der google drive app kann ich tabellen und textdokumente erstellen und bearbeiten… mehr oder weniger das gleiche kann ich mit der google quickoffice app machen… und jetzt kann ich es ebenfalls mit den getrennten apps machen (google docs, google tabellen). so wirklich sinn macht das nicht, oder? ich kann mit allen apps eine google textdatei und google tabelle erstellen und auf dem google drive speichern/verwalten.

  4. plantoschka says:

    Unnötig. Dafür gibt es den Entsperrcode.

  5. Ganz toll, die haben das bearbeiten von Dokumenten rausgeschmissen und jetzt soll nm. die separaten Apps installieren….