Google Compare: Preisvergleich für Autoversicherungen in den USA gestartet

Google bietet bereits teilweise Preisvergleiche an, in der EU bekam man dafür sogar schon auf den Deckel. In den USA, genauer in Kalifornien hat Google nun Google Compare eingeführt, einen Vergleich von Autoversicherungen. Diese kann man dann direkt online abschließen oder sich telefonisch mit den Versicherern auseinandersetzen. Dies erfolgt nicht über die Google-Suche, sondern über die Google Compare-Seite. Hier gibt man seine zuerst seine Postleitzahl ein und anschließend die Fahrzeuginformationen. Daraufhin erhält man die entsprechenden Vorschläge.

Google möchte den Dienst nach eigenen Angaben bald auch in weitere Staaten bringen, über einen Start außerhalb der USA wird jedoch keine Auskunft gegeben. Google Compare ist logischerweise kostenlos, Google erhält Provisionen von den teilnehmenden Versicherungen. Wer das Formular ausfüllt, kann Google dabei auch direkt auf die eigenen Profilinformationen zugreifen lassen, muss dies aber nicht tun. Ein nicht uninteressanter Service, der so manche Preisvergleichsseite ins Schwitzen bringen könnte. Wer selbst einmal schauen möchte, findet Google Compare für Autoversicherungen hier.

Google_Compare

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

2 Kommentare

  1. dsa Völkchen hat Autoversicherung ?

  2. Es bringt nicht nur die Vergleichsseiten zum schwitzen, in div. Fachzeitschriften hier in D haben Versicherungsvermittler/-makler/-agenten richtig Angst davor.