Google Chromecast: Neues Modell mit Bluetooth

Google hat bei der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FCC (Federal Communications Commission) einen Antrag auf Zertifizierung eines Geräts gestellt. Dort tauchte schon vor einiger Zeit eine Chromecast auf, der allerdings nicht von Google war. Recht großes, schlecht gefertigtes Stück Plastik, mit einem untypischen Google-Logo. Auch die Papiere wiesen nur auf einen chinesischen Hersteller hin, der diverse Sticks im Angebot hat.

Das aktuelle Schreiben an die FCC mit der Bitte um Zertifizierung ist tatsächlich von Google. Allerdings scheint es in Sachen Hardware keinen großen Unterschied zum Bestands-Chromecast der zweiten Generation zu geben, aber es handelt sich dennoch um ein neues Gerät.

So soll der neue Chromecast auch Standard-Bluetooth unter der Haube haben. Bluetooth ist bei den alten Geräten nicht einfach freischaltbar, dies erwähnt Google noch einmal separat. Es wird also kein Software-Update erscheinen, welches Bluetooth bei allen Bestandsbesitzern gangbar macht.

Der aktuelle Chromecast unterstützt bereits klassisch 2,4 GHz und 5 GHz WLAN sowie 2,4 GHz Bluetooth LE (Low Energy), der neue Chromecast hat dann aber zusätzlich Standard-Bluetooth an Bord, allerdings ist unklar, was Google damit vorhaben könnte. Fernbedienung?Tastatur? Gamepad? Möglich. Vielleicht hört man dazu etwas auf der Google I/O.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Na endlich! Die Harmony Hub Steuerung soll dadurch endlich möglich sein 😉 …

  2. Eine Fernbedienung ala firestick oder mit QWERTZ Tastatur wäre schön. Im Moment fristet der aktuelle ein schattendasein in meinem Wohnzimmer, da ich nicht immer das Handy dort habe.Besseren 5ghz emfang würde ich mir auch wünschen .

    • Geht dann alles mit Harmony und wenn du ein Qwertz Keyboard möchtest gehts dann mit dem Harmony Smart Keyboard über den Hub 😉

  3. Biff Tannen says:

    Eine Fernbedienung für den Chromecast Audio wäre wunderbar!

  4. Vielleicht habe ich die ganzen Jahre etwas falsch verstanden, aber ist die Fernbedienung für den Chromecast nicht das Smartphone oder Tablet? Und ist es nicht genau das, was die Anhänger des Gerätes bisher gut und auch besser fanden gegenüber z.B. dem Amazon Fire TV Stick, den viele andere eben auch wegen der externen Fernbedienung bevorzugen?

  5. Ich habe den Chromecast erste Gen. geschenkt bekommen. funktioniert wunderbar. Egal mein U11 Von meiner Freundin das Tab A oder ihr Mate 10 pro.. Wurscht ob nu Video gucken oder einfach den Bildschirm spiegeln..

  6. Was mach ich denn mit einer Fernbedienung beim Chromecast? Inhalte etc. auswählen geht doch eh nur per Smartphone, also hab ich das auch griffbereit in der Nähe.

  7. Schaut man sich das BT der Googles Homes an, könnte man sich doch so vorstellen, was Chromecast mit BT wohl machen könnte. Vielleicht auch den Ton direkt an BT Soundbars und ähnl. weitergeben. Es bleibt spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.