Anzeige

Google Chromecast: bislang keine Pläne für Markteinführung ausserhalb der USA

Google stellte am 24. Juli nicht nur Android 4.3 vor, sondern auch das Android-Tablet Nexus 7 der zweiten Generation und den Streaming-Dongle Chromecast. Mit diesem ist es möglich, Cloud-Medien an den TV weiterzureichen, ferner haben sich bereits Entwickler mit der Möglichkeit beschäftigt, lokale Medien vom Tablet oder Smartphone an das TV-Gerät zu senden. Während das Nexus 7-Tablet auch in einigen Wochen nach Deutschland kommen soll, ist derzeit nicht mit einer Veröffentlichung von Chromecast in Märkte ausserhalb der USA zu rechnen.

chromecast

So teilte man seitens Google Deutschland mit, dass Chromecast derzeit nur US-only ist und zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Pläne bestehen, den Stick ausserhalb der USA zu verkaufen. Was natürlich nicht heisst, dass es den Stick hierzulande nicht geben wird – es heisst lediglich, dass zum jetzigen Zeitpunkt weder Pläne, noch Termine bekannt sind. Daumen drücken.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. hab mir einen via VPN und Paketweiterleitungsservice bestellt. Aber Lieferzeit Seitens google ist leider noch auf paar Wochen…

  2. Da will ich doch schwer hoffen, dass dies wieder nur allgemeines Bla Bla nach dem Google-Motto ist, dass die vorab keine Infos raushauen.
    Schließlich sehe ich keinen Grund, warum es diesen Stick nicht auch außerhalb der USA geben sollte.

  3. Ich hoffe für Google, dass auch mal wieder positive Meldungen kommen…
    Ich versuche gerade meine Onlinedienste aufzusplitten, um von einer großen Firma (in meinem Fall Google) unabhängig zu sein (liegt u. a. an den vielen negativen Schlagzeilen):
    Suche: DuckDuckGo
    E-Mail: bleibt vorerst bei Google und http://mail.opera.com/
    Soziale Netzwerke: Google+ und Twitter, falls ich aus irgendwelchen Gründen weg von Google muss/möchte
    RSS: feedly
    Online Office: Zoho und Thinkfree
    Notizen: Evernote oder Stift und Zettel
    Smartphone-OS: Android mit Google Play und hoffentlich bald Ubuntu Touch
    PC-OS: Ubuntu 13.10 Daily
    Browser: Mozilla Nightly

  4. @TobiH8 zum Notizen machen kannst du auch Textdateien verwenden 😀

  5. @TobiH8 – schön für dich, aber was hau mit dem Thema zu tun?

  6. Netflix ich haben will !!!!!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.