Google Chrome: Version 9 veröffentlicht

Als ich heute morgen meinen Computer anwuppte, wollte kurze Zeit später auch Chrome kurz neu gestartet werden. Ein Blick unter die Haube verriet: die Version 9 von Google Chrome ist da. Zwar noch nicht final – aber das geht bei Google Chrome bekanntlich recht schnell. So sind jetzt alle die den Developer-Channel nutzen, mit Google Chrome 9 unterwegs. In der Developer-Version habt ihr nun auch die Möglichkeit eure Passwörter mit weiteren Google Chrome-Installationen zu synchronisieren.

Wer die Version ausprobieren will, der besorgt sich einfach Portable Google Chrome und wirft vor dem Start den mitgelieferten Updater an. Mit diesem könnt ihr dann zwischen den einzelnen Channels switchen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

28 Kommentare

  1. Sorry, aber wem oder was will Google mit dieser Versionsinflation was beweisen? Von 0 auf 9 in knapp 2 Jahren, absolut lächerlich.

  2. so jetzt habens dann bald opera eingeholt; nächstes jahr um die zeit haben wir wohl chrome 15. google führt die versionierung ad absurdum. Kann Matt nur zustimmen: Lächerlich

  3. Warte mal … aktuell ist doch Version 7 bei Chrome, wieso ist der Dev-Channel jetzt auf 9? Müsste das nicht wenigstens erst 8 sein??

    Was die Versionsinflation angeht, einfach „0.“ davorsetzen, dann stimmt es wieder. Erinnert mich an alte Firebird-Zeiten. Da hab ich nämlich mit 0.6 angefangen, und der Browser war schon sehr gut benutzbar und flotter als der damalige Mozilla 1.x. (Nur den Download-Manager, der einen Download auch nach Browserneustart fortsetzen konnte, das hat BIS HEUTE niemand mehr wieder implementiert.)

  4. Ganz ehrlich dieses hochpushen über die Versionsnummer find ich einfach nur nervig. Wie stehts bei euch?

  5. „Wie stehts bei euch?“ Ist mir schnurtz, solange das Programm was taugt und einen Auto-Updater hat.

  6. Nur nervig,wegen Passwort sycronisierung usw eine neue Versionsnummer zu vergeben…

  7. Hm, letzten Endes ist mir völlig schnuppe ob 9, 0.9 oder 90 da steht. Wichtig ist doch, obs gut ist. Ich selbst nutze Chrome nicht, mir sind die FF Add ons einfach zu sehr ans Herz gewachsen. Aber Chrome hat doch schon eine gute Entwicklung hinter sich. Wenn die Add ons vielfältiger werden, wird dieser Browser noch zu einer richtigen Alternative ^^

  8. OMG, eine neue Nummer?
    Ich frag mich was alle die ganze Zeit mit den Nummern haben.

  9. Wie heissts so schön:

    version numbers are cheap

    Auf den Inhalt kommt’s an und ob das jetzt nach Jahren openssl 0.9.8n (mittlerweile immerhin 1.0.x) ist oder Chrome 9 ist letztendlich egal. Alles IMHO…

  10. Bin auch der Meinung, dass die Versionsbezeichnung unwichtig ist. Wichtig sind die Funktionen, die der Browser mitbringt und natürlich die Stabilität und Geschwindigkeit.

  11. Version: http://de.wikipedia.org/wiki/Version_%28Software%29
    Versionsnummer: http://de.wikipedia.org/wiki/Versionsnummer

    Wobei es sich bei Google Chrome eindeutig um reines Marketing handelt: siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Versionsnummer#Marketingaspekte

    Ich beführworte schon seit langem für jede Software eine Versionierung in der Form: „Jahr/Monat/Tag“. Das wäre ein echter Fortschritt, damit jeder einfach & leicht alle Versionen erkennen kann. Oder hat wer einen besseren Vorschlag?

  12. Mir ist das ziemlich egal was für ein Version es ist, Chrome ist schnell das ist die Hauptsache. Wenn Chrome jetzt noch ne eigene Proxy Einstellung hätte könnte ich ihn auch an der Arbeit nutzen, fuck.

  13. So schlimm finde ich die Versionsnummer-Sprünge bei Chrome nicht. Aber die Neuerungen halten sich leider ziemlich in Grenzen bei neuen ChromeVersionen, weshalb ich persönlich solche gewaltigen Versionssprünge NICHT nachvollziehen kann.

  14. Die Versionsbezeichungen sind doch egal.
    Andere Produkte haben Versionnummern ausgelassen und sind plötzlich auf 7 gesprungen und Microsoft Office ist jetzt schon bei 2010 xDD
    Hauptsache ist das Produkte bringt die richtige Leistung und des macht Chrome meiner Meinung nach.

    In den Einstellungen kann man schon Cloud Print aktivieren.. nur es funktioniert scheinbar noch nicht ^^

  15. @Dröny: Office ist bei #14… Name=!Nummer

  16. Wo ist das Problem? Man könnte auch eine SVN-Revision nutzen. Die würde dann eben mal eben von 800 auf 1200 oder so springen … hauptsache es erhöht sich monoton.

  17. Ich finde auch, dass die Versionsnummer echt egal ist. Hauptsache das Programm ist gut.

    @Caschy:
    Geht dein Updater nicht mehr? Oder stimmt an meinem System was nicht? Bekomme die Fehlermeldung: „Es wurde keine URL zurückgegeben!“

  18. @Jonnyr: Zur Proxyeinstellung empfehle ich die Erweiterung Proxy Switchy!

  19. LokiBartleby says:

    Kann es sein, dass in der neuesten Dev-Version die Funktion „Instant“ aus den Labs bzw. FLags entfernt wurde? Ich finde jedenfalls keine Einstellung mehr dafür, dabei war das ein wirklich grandioses Feature, welches ich schmerzlich vermisse.
    Kann oder muss man das u.U. anderweitig wieder aktivieren, oder gibt es das im aktuellsten Build einfach nicht mehr?
    [Edit] Ich möchte lösen: ist nun in den normalen Optionen zu finden, aber nicht sichtbar, wenn man in den Flags „Tabbed Settings“ aktiviert hat. -.-

  20. Hallo zusammen!

    hab mal ’ne Frage. Ich hab die Portable Version bei mir installiet. Läuft soweit ganz gut, außer das ich keine Erweiterungen installieren kann. Weiß jemand woran das liegt?

    Ich kirege immer die Meldung: „Cannot unpack extension. To safely unpack an extansion, there must be a path to your profile…“.

    Wie kann ich das Problem beheben?

    Thanks all!

  21. Browser-Cache von Chrome in den Arbeitsspeicher auslagern:
    -> http://suckup.de/blog/2010/11/08/chrome-cache-zum-ram/

    (Soll kein Spam / Werbung sein, aber ggf. hilft das ja jemandem weiter…)

  22. Ich als Firefoxuser, wollt mal fragen, wie ich Chrome standartmässig im Inkognito modus starte?!?!!?
    Bei Chrome Plus, was ich bis dato ab und zu mal getestet hatte, is das ja kein ding.
    Und gibt es einen Downloadmanager, ähnlich dem von Firefox?

  23. Hm… unser Firmenantivir (Trendmicro) meckert beim entpacken Deiner PortableChrome einen Virus namens „PAK_Autoit“ beim Updater.exe und ChromeLoader.exe an

    🙁

  24. I’m aware that the updater and such is written in german, however I was wondering if there was a way to get it to download the USA version of Chrome so that the default search is http://www.google.com not http://www.google.de. I realize I can easily add in another search engine to the list, but would like to have it install the english updates instead of german. It’s nothing major, but have been trying to get it to work to no avail.

  25. Hallo Cashy,

    mal ne Frage zum ChromeLoader. Ich würde gerne das portable Chrome auf den Server legen und von jedem User nutzen lassen. Die Profile sollten dann in \Profile\%username% abgelegt werden.

    Zwar lädt der ChromeLoader via AutoIt die Chrome\Chrome.exe und übergibt das Profileverzeichnis. Aber der ChromeLoader nimmt offenbar selbst keine Parameter entgegen, die dies überschreiben würden. Das wäre aber toll …

    So hätte jeder User seine Einstellungen, ich müsste aber Chrome nur einmal aktualisieren.

    By the Way aktualisieren:
    Kann man die Aktualisierung per Batch steuern? Dann könnte das Laufen, wenn sonst niemand was dran macht. Gibt’s hier auch entsprechende Schalter für Developer / Beta / Release / Chromium?

  26. Und was war daran jetzt so neu?
    Ich starte die Exe und was passiert, der öffnet Chrome..
    also sowas finde ich „Lächerlich“..

  27. Hallo LoLber,

    ich weiss nicht, ob Caschy die „modifizierte“ EXE bereits zur Verfügung gestellt hat.
    Falls ja UND du eine parameter.txt im gleichen Verzeichnis hast, würdest du den Unterschied merken.

    Ohne parameter.txt gibt es keinen Unterschied.

    Mit parameter.txt entfällt der feste Pfad für des Userprofil (= „./profil“). Der Pfad muss dann in der parameter.txt stehen. Früher hat man zwar weitere Parameter übergeben können, der Pfad zum Profil war aber „fest kodiert“. Jetzt hast du mehr Kontrolle und aber mehr zu beachten.

  28. Etwas ausführlicher ist das Ganze in meinem Blog beschrieben.
    Da hier einige Inhalte fehlen, schreibe ich den Link. Sollte der Autor dieses Posts etwas dagegen haben, bitte ich ihn, meinen Kommentar zu löschen.

    http://blog.nrausch.com/chrome-9-eine-neue-ara-von-geschwindigkeit/

    Gruß Nico