Was ist euch Google wert?

Mal blöd in die Runde gefragt: was wäre euch Google im Monat in Euro wert? Also die ganzen „normalen“ Anwenderdienste wie die Suche, Mail, Picasa, Maps, Docs, News, Alerts, Earth, YouTube, Kalender, Gtalk (Jabber) & Co? Stellt euch mal vor, die Dienste wären kostenpflichtig. Echtes Premium. Würdet ihr zahlen oder zu anderen Anbietern switchen (die vielleicht aufgrund des Ansturms nicht genügend Ressourcen haben)?

Ich habe mal einen kurzen Poll angelegt, der eine Woche läuft. Geht von 0 Euronen bis 50. Bin mal gespannt, was ihr anlegen würdet. Bei Interesse veröffentliche ich nächste Woche die Auswertung

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

124 Kommentare

  1. Also monatlich vllt. 2 Euro, nicht mehr.
    Ich nutze zwar die Google-Suche, Mail und Reader jeden Tag (vorallem auch den Exchange-Sync), aber 5 (+) Euro wäre es mir dann doch nicht Wert.

  2. stoiberjugend says:

    keinen cent!

  3. Das ist natürlich keine einfache Frage! Es gibt auf alle Fälle für alles sehr gute Alternativen. Ich denke aber, dass das wertvolle an Google das Gesamtpaket ist. In einem Account habe ich über 5 Dienste, die ich tagtäglich verwende. Durch die gute Vernetzung der einzelnen Dienste untereinander für mich nicht mehr wegzudenken.

  4. Qualitaet darf Geld kosten. Alleine die Suche ist mir locker 20 EUR wert.

  5. Hab mir aus beinah idealistischen (und zuverlässigkeits-) Gründen einen Google-Apps-Account geholt. Ist mir also tatsächlich 50 Euro im Jahr wert das ganze.

  6. Regelmäßig nutze ich nur die Suche und Youtube. Daher hab ich mal für 5€ gestimmt.

  7. Die Sachen die Google alle anbietet sind super! Gibt vergleichsweise keine wirklichen Alternativen welche genauso gut sind. Allerdings wenn es kostenpflichtig wäre würde ich auf die ein oder anderen Features verzichten und wechseln.

  8. 0, da ich Windows Live benutze.

  9. Ich hab grad abgestimmt und mir auch die Results schonmal angeguckt und ich find’s echt erstaunlich, wie wenige Leute bereit sind Geld für Dienste zu nutzen, die sie täglich nutzen.

    Ich würde wetten, dass einige der Leute ohne die Google-Suche garnicht klarkommen würden.

    Ich würde wohl etwas zw. 15-20€ zahlen für die gesamte Bandbreite an Diensten, die Google anbietet. Hauptsächlich nutze ich neben der Suchmaschine die Google Apps, mit Webmail und Kalender.

  10. Ich liebe Premium ich bin dabei ^^ Solange es sich im Rahmen hält.
    Im Rahmen ist für mich in diesen Bereich 20 €

  11. So etwas wie Google darf meiner Meinung nach nichts kosten…
    1. Es käme das totale Chaos auf, jeder der an Google gewöhnt ist— vielleicht auch die die gerade erst gelernt haben dass man das Web auch durchsuchen kann, käme in totale Verwirrung. Einige meiner Familienmitglieder würden nicht wissen dass es eine andere Internetsuche außer Google im Netz gibt…

    Aber wie immer bin ich auf den Schlimmsten Fall angepasst und habe mir alternativen-Listen angelegt (im Kopf 😀 ):
    Google Suche -> allTheWeb.com
    Mail -> Web.de + Spamfilter + Thunderbird
    Docs -> is sowieso MS Office
    News -> Spiegel Online
    Kalender -> Mozilla Sunbird
    Jabber existiert sowieso nach Google noch
    Einzig und allein Youtube wär ein echter Schlag — da müsste ich mir n Mix aus Vimeo und (sch**** ich dachte an Google Videosuche 😀 ) mixen.

    Ich werd dann mal für 0€ abstimmen… Über die Auswertung bin ich echt gespannt… Aber bitte bring Google damit nicht auf falsche Ideen caschy 😀

  12. Ich würde dafür 10€ im Monat zahlen, die Suche und die Mails sind Goldwert, dazu noch GoogleApps und alles ist super!

    Ich würde aber nur zahlen, wenn die Werbung dafür verschwinden würde

  13. Qualität hat seinen Preis. Und Diesen Preis wäre ich bereit zu zahlen.

    OT:
    Deine Links sind immer so schlecht gekennzeichnet. Markiere diese doch mal bitte etwas deutlicher.

  14. Ich bin dafür dass die Google-Hyper ihren Liebling ruhig finanziell unterstützen sollten.Aber Gut.Warum nicht auch noch für die eigene Ausspionage einen Rubel spendieren.

  15. Hmm 2 euro vielleicht aber echt nur wegen der suche und chrome

  16. @ralhil: GMX, United Internet und Co sind also quasi deine Heiligen?

  17. Ansich ist es mir 0€ Wert. Schon allein, weil ich weiß, dass Google so schon mehr als genug Geld erwirtschaftet. Ich nutze nur die Suche und Google Maps. Für beides gibt es durchaus Alternativen, daher würde ich eher wechseln anstatt zu zahlen. (Außer, ich wäre reich, dann wäre es mir sicherlich egal…)

  18. Also alleine Youtube wäre mir wohl durchaus was wert, da ich mittlerweile fast nur noch per Youtube am PC Musik genieße.
    Ansonsten nutze ich noch die Suche, Mail und den Reader. Vielleicht so um die 5€?

    Aber wenn es kostenpflichtig sein würde, würden wohl Alternativen deutlich besser laufen und alles wäre hinfällig…schwierig.

  19. Hab auch für 0 gestimmt. Einfach weil ich schon vor Google das hatte, was ich brauchte. Gesucht haben wir früher über Altavista, Mail gabs von GMX oder man nahm die vom Provider.

    Ich denke gerade das kostenlose Angebot ist das Alleinstellungsmerkmal von Google. sind sie nicht so dominant, weil sie qualitativ immer am Besten waren oder sind, sondern weil sie schon immer Features für lau boten, die bei andere bezahlt werden mussten, und es schafften, nützliche Inhalte zu verknüpfen und sich in neue Trends einzukaufen (z.b. Youtube)

    Wir sind halt die „Audience“, die Konsumenten, und Google verkauft ja im Grunde unsere Aufmerksamkeit. Z.B. Setzt BMW in den Fahrzeugen verstärkt auf Google-Schnittstellen und Googledienste. Musiklabels und Filmkonzerne zahlen für angepasste Channels bei Youtube usw.
    Google holt sich das Geld halt nicht vom Verbraucher, sondern von den Herstellern. Sie verkaufen Werbung, nur eben anders.

    Von daher ist deine Frage imho rein rhetorisch Carsten, Da Googles Geschäftsmodell solche Zahlungen von privaten Personen vermieden will. 😉

  20. Also mehr als 5 Euro würde ich nicht zahlen, da es zu allen Diensten kostenlose alternativen gibt. Der Vorteil bei Google ist halt das sich alle Dienste mit einem einzigen Account nutzen lassen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.