Google Chrome für macOS: Dark Mode in Arbeit

macOS bietet bekanntlich einen Dark Mode und zahlreiche Apps unterstützen diesen auch schon. Was allerdings bisher fehlt, ist die Unterstützung des Dark Mode durch Google Chrome. Obwohl natürlich Safari auf der macOS-Plattform bei vielen gesetzt ist, darf man nicht vergessen, dass Chrome der meist genutzte Browser der Welt ist und dementsprechend auf allen Plattformen rege genutzt wird – auch auf dem Mac.

Laut Chromium Bug Tracker scheint man wohl bei Google eben jene Unterstützung für den Browser in Zukunft anbieten zu wollen. Allerdings wird dies noch einige Zeit dauern, denn die dahingehenden Möglichkeiten für Chrome 70 sind nicht mehr gegeben, stattdessen könnte es was mit Chrome 71 werden.

Schaut man in den Plattform-Status von Google nach, dann wird Chrome 71 um den 4. Dezember herum erwartet. Die Beta startet am 25. Oktober. Bin mal gespannt, ob es wirklich was mit dem Dark Mode zu Chrome 71 hin wird – sicher wird Google erst einmal ausknobeln wollen, wie man sich optisch konkret vom Inkognito-Modus unterscheidet, sodass die Nutzer sich da nicht vertun. Denn eben jener Inkognito-Modus (siehe auch mein Screenshot) wirkt ja fast schon wie ein Dark Mode. Safari selber löst das Problem mit einer anderen farblichen Visualisierung der Adressleiste.

via xda

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Windows 10 bietet auch einen Dark Mode. Ist da ähnliches geplant?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.