Google Chrome für Android: Progressive Web Apps erhalten mehr Fähigkeiten, näher an nativen Apps

Sogenannte Web-Apps sind eine tolle Methode, um gewisse Inhalte ohne eine App auf dem Homescreen des Smartphones vorzuhalten. Chrome bietet seit 2015 die Möglichkeit dazu. Die Links erscheinen dann samt Icon auf dem Homescreen, allerdings auch nur dort. Denn im App Drawer sind sie logischerweise nicht zu finden, es sind ja keine installierten Apps. Das ändert sich bald, denn Google möchte den Progressive Web Apps mehr Fähigkeiten geben. Fügt man eine solche Web App dem Homescreen hinzu, erscheint sie auch im App Drawer sowie unter installierte Apps. Man kann sie dann auch wieder deinstallieren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=xkme8WFyoXw

Außerdem können die Progressive Web Apps auch mit anderen Apps umgehen, beziehungsweise von anderen Apps angesprochen werden. Klickt man einen Link an, der zur installierten Web-App passt, wird dieser auch in der entsprechenden geöffnet. Die Grenze zwischen Web-App und „normaler“ App ist also nicht mehr so klar definiert. Das zeigt sich auch bei den Benachrichtigungen, die für jede Web-App einzeln gesteuert werden anstatt unter Chrome zusammengefasst.

Ebenso können Entwickler auf die Persistant Storage API zugreifen. Dies verhindert, dass App-Daten der Web-App gelöscht werden, wenn der Nutzer sein Chrome-Profil löscht. Nutzerdaten bleiben in dem Fall in der Web-App erhalten.

Nun aber zum besten Teil der neuen Progressive Web Apps, man kann sie nämlich bereits nutzen. Allerdings nur mit der Dev-Version von Chrome für Android, in die Beta wird die Funktion in den nächsten Wochen einfließen. Muss auch in der Dev-Version noch extra aktiviert werden. Das erfolgt über chrome://flags/#enable-improved-a2hs. Unter Umständen werdet Ihr dann nach einem Neustart des Browsers dazu aufgefordert „Installationen aus unbekannter Herkunft“ zuzulassen. Diese Schritte sind nur mit der Dev-Preview erforderlich.

Das könnte eine sehr interessante Geschichte werden. Wenn Web-Apps mehr Fähigkeiten auf System-Ebene erhalten, ist in vielen Fällen vielleicht gar keine native App mehr nötig. Das heißt weniger Pflegeaufwand für den Entwickler und eine unkomplizierte „Installation“ außerhalb des Play Stores. Weitere Informationen zu den Progressive Web Apps stellt Google an dieser Stelle zur Verfügung. Nutzt Ihr die „zum Homescreen hinzufügen“-Funktion aktuell? Oder war das für Euch bisher nicht so das Gelbe vom Ei?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Juhu, Tolle Neuerung.

    PS: @Sascha Herzlichen Glückwunsch zu 8000 Artikel. Dankeschön für deine Arbeit hier

  2. Sascha Ostermaier says:

    Danke 🙂

  3. Patrick89bvb says:

    Facebook als Webapp, aber derzeit von Firefox. Mit mehr integration gern mit Chrome.

    Glückwusch meinerseits Sascha. 🙂

  4. Mit welchen Websites/Apps kann Mandat denn mal testen?

  5. @fly zB mit Twitter

  6. Ich wüsste auch gern mehr deutschsprachige Beispiele – jemand was parat und regelmäßig am nutzen?

  7. Funzt bei mir immer noch nicht. Bleibe also noch bei Hermit.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.