Google Chrome: Flotter durch LazyLoad?

Google Chrome für Android könnte Inhalte bald etwas flotter darstellen. Grund dafür ist eine Technik, die einige Webseitenbetreiber bereits einsetzen. LazyLoad sorgt dafür, dass nicht alle Inhalte einer Webseite direkt geladen werden, stattdessen wird vorausschauend geladen – so könnte der Nutzer Ladezeit und Volumen sparen, wenn er beispielsweise auf einer Webseite nur den oberen Teil liest und durch LazyLoad verhindert wird, dass große Bilder unten auf der Webseite direkt geladen werden.

LazyLoad wäre dann eine eingebaute Chrome-Optimierung, die das Laden von Bildern unterhalb des direkt sichtbaren Bereiches und bestimmten iframes von Drittanbietern auf der Seite verzögert, bis der Benutzer in deren Nähe scrollt, was den Datenverbrauch reduziert, die Seitenauslastung beschleunigt und den Speicherverbrauch reduziert.

Für Bilder fügt LazyLoad Platzhalter mit entsprechenden Abmessungen ein, die er durch eine Bereichsabfrage für die ersten paar Bytes des Bildes erhält. Wenn der Benutzer scrollt, werden verzögerte Frames und Bilder, die sichtbar sein werden, nachgeladen. Laut Scott Little, Mitarbeiter am Chromium-Projekt, konnte man im Schnitt 18 Prozent Verbesserungen im Speedtest in einem 3G-Netz feststellen. Bis diese Funktion kommt, kann es aber noch einige Zeit dauern, da noch viele Abhängigkeiten offen sind. Einen Zeitplan gibt es nicht.

via androidpolice

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Die größte Datenlast und Verzögerung in einer Seite bringt immer die Werbung. Bin auf einen Benchmark mit und ohne Adblocker gespannt. Kann mir nicht vorstellen, dass mit Adblocker noch so viel Geschwindigkeit rauszuholen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.